3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Erdbeercreme - Torte


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

für den Mürbeteigboden

  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter, weich
  • 300 g Mehl, Type 405
  • 1 Ei, Größe L

zum Bestreichen des Bodens und für die Deko

  • 1 Tafel Bitterschokolade, z.B. Schwarze Herrenschokolade

für die Creme und die "Deko"

  • 14 -16 Blatt Gelatine, weiß
  • 8 Eigelb (M)
  • 8 EL Zucker
  • 1000 g Erdbeeren für die Creme, frisch besser als aufgetaute TK mit Zimmertemperatur
  • 150 - 200 g Erdbeeren für die Deko, nur frisch ansehnlich!
  • Saft von 1 Zitrone
  • 0,5 l Sahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker, oder 2 Tl vom Grundrezept
  • 6
    1h 0min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Den Mürbeteigboden zubereiten
  1. Wie in "Jeden Tag Genießen":    Alles in den Topf, 40 sec. / Stufe 5 verarbeiten (Spatel!); 30 min (besser 60 min) im Kühlschrank ruhen lassen, in die Bodenform drücken, im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 180) 20 min (+/-) backen und auskühlen lassen vor dem Bepinseln mit der verflüssigten Schokolade. Die schmeckt nicht nur gut, verhindert auch ein Durchweichen des Teiges, wenn der Kuchen mal 1-2 Tage vorher zubereitet wird.

  2. Creme herstellen
  3. Zunächst die Gelatine in kaltem Wasser  (bis zu 10 min) einweichen.

  4. In der Zwischenzeit 1/2 Liter kalte Sahne mit Rühraufsatz auf Stufe 3 schön fest schlagen (nach 1 min Vanillezucker zugeben) und in eine große Rührschüssel für die gesamte Creme umfüllen (Mixtopf-Spülen nicht nötig!). Dabei etwas Sahne für die Deko beiseitestellen, oder, 1/2 Töpchen Sahne zusätzlich für die Deko (siehe Bild) schlagen.

  5. Kalte Eigelbe und Zucker schaumig schlagen 4 min / Stufe 4-6, ebenfalls in die große Rührschüssel zur Sahne umfüllen (Topf nicht spülen).

  6. Von den Erdbeeren insgesamt die etwa 20 schönsten für die Deko beiseitelegen, dann 1 Kg Erdbeeren mit dem Saft der Zitrone 1 min bei 3-5-7 pürieren, je nach gewünschtem Feinheitsgrad, ebenfalls in die große Rührschüssel umfüllen, jetzt alles vorsichtig mit großem Rührbesen vermischen.

  7. Die gut eingeweichte Gelatine im Simmertopf (oder im Kleintopf, der im Großtopf mit entsprechend viel 60-80Grad warmem Wasser gefüllt ist) auflösen.     ACHTUNG: Vor dem Untermischen muß ein ANGLEICHEN geschehen:   zuerst zwei bis drei kleine Kellen von der Crememischung vorsichtig und nach und nach unter die verflüssigte Gelatine rühren, dann, unter weiterem Rühren, diese Angleichmasse langsam zur Creme in der großen Schüssel "gleiten" lassen und dabei vorsichtig untermischen.   Mit einem Handrührgerät ist die Gefahr zu groß, daß der Geliereffekt verloren geht.

  8. Torte "aufbauen" und dekorieren
  9. VOR dem Bestreichen des Tortenbodens mit der Schokolade müssen noch ca. 20 ( auf dem Bild 12 + 6 ) Erdbeerspalten mit ihrer Spitze in die flüssige Schokolade getaucht und kühlgestellt werden.

  10. Der Tortenboden bleibt in der Form. Jetzt kann die Creme dort eingefüllt und (falls nötig) glattgestrichen werden.  Ob zur Erleichterung des "Aufbaus" Frischhaltefolie in die Form eingelegt wird, richtet sich nach der jetzt schon bestehenden Festigkeit der Creme. Die endgültige Festigkeit erhält die Cremetorte erst nach mehrstündigem Kühlen.

  11. Vor dem Kühlen noch die Sahnehäubchen aufspritzen und mit den schokolierten Erdbeerspalten verzieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Diese Torte läßt sich auch sehr gut als Orangencreme (oder Rotweincreme)  oder..... sonstige Torte gestalten, wenn anstelle der 1000g pürierten Erdbeeren 8oo ml Orangensaft ( frisch gepresst aus 8-10 großen Orangen )  und etwa 16-18 Blatt Gelatine verwendet werden. Außerdem noch 3-4 Orangen für die Filets zum Dekorieren dazubesorgen.  Bei sehr süßen Orangen den Zitronenanteil vorsichtig erhöhen, bei sauren den Zuckeranteil. 


Viel Spass beim Ausprobieren!!


 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Heute solls noch

    Verfasst von soßenchecker am 18. September 2013 - 14:05.

    Heute solls noch rausgehen!


    Versprochen!


    LG


    soßenchecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Klar doch! Das Rezept sollte

    Verfasst von soßenchecker am 18. September 2013 - 14:03.

    tmrc_emoticons.) Klar doch!


    Das Rezept sollte eigentlich erst in die Entwürfe, rutschte dann aber durch


    einen falschen Klick in die Rezepte, dort konnte ich sie nicht mehr entfernen.


    Vielleicht klappts ja heute noch!


    lG


    soßenchecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Liebe/r Soßenchecker, Du hast

    Verfasst von frabi am 18. September 2013 - 13:47.

    Liebe/r Soßenchecker,

    Du hast die Beschreibung der Zubereitung leider noch vergessen. Bitte ergänzen.

     

    LG Birgit

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mal schauen, ob ich die

    Verfasst von Lelchen am 18. September 2013 - 13:02.

    Mal schauen, ob ich die Zubereitung auch selbst hinkriege :O

    LG Lelchen


    Toleranz ist die Nächstenliebe der Intelligenz

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können