3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Feuerwehrkuchen


Drucken:
4

Zutaten

18 Portion/en

Mürbteig

  • 250 g Mehl
  • 1 geh. TL Backpulver
  • 60 g Zucker
  • 1 Esslöffel Vanillezucker
  • 125 g Butter
  • 25 g Milch
  • 1 Ei

Füllung

  • 2 Gläser Schattenmorellen
  • 1 Packung Vanillepuddingpuler
  • 0,4 Liter Kirschsaft (von den abgetropften Schattenmorellen aus dem Glas)
  • 2 gehäufte Esslöffel Zucker

Streusel

  • 60 g Mandeln
  • 80 g Mehl
  • 60 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 1 gehäufte Teelöffel Zimt

Sahnespitzen

  • 0,4 Liter Sahne
  • 2 gehäufte Esslöffel Vanillezucker
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • etwas Kakao
5

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig:

     

    Alle Zutaten in den Closed lid geben und 25 Sek/Sufe 5 mithilfe des Spatels zu einem Teig verarbeiten. Backform fetten und Teig als Boden in die Backform (30cm) drücken. Teigrand ca 2,5 bis 3 cm hoch.

     

    Für Streusel:

    Mandeln in den Closed lid geben und 8 Sek/Stufe 6 zerkleinern. Restliche Zutaten in denClosed lidgeben und 12 Sek/Stufe 4 zu Streusel verarbeiten. Streusel in eine Schüßel füllen.

    Für Kirschfüllung:

     

    Schattenmorellen abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. 0,4 Liter Kirschsaft, Puddingpulver und Zucker  in den Closed lid geben und 6 Sek/Stufe8 verrühren.

    Dann 5 Min./100°C/Stufe 2 aufkochen. Schattenmorellen in den Closed lid dazugeben und mit Hilfe des Spatels unterheben. Kirschfüllung auf den Mürbteig Boden streichen.

    Streusel auf der Kirschfüllung verteilen.

     

    Kuchen im vorgeheizten Backofen auf 190°C / Umluft: 175°C  so 50  Min backen.

    Auskühlen lassen.

     

    Für Sahnespitzen:

     

    Rühraufsatz einsetzen. Sahne, Vanillinzucker und Sahnesteif in den Closed lid geben, bis zur gewünschten Festigkeit steif schlagen, Stufe 3. Sahne auf den Kuchen spritzen oder streichen.

     

    Mit Kakao und evtl. Kirschen + Minze verzieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Richtig durchgekühlt schmeckt er am besten.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren