3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Grillagetorte von einem Krefelder Konditormeister


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Portion/en

3 Bodenschichten

  • 150 g Eiweiß, aus ca. 5 Eiern
  • 150 g Zucker
  • 125 g Nüsse, fein gerieben, Mandeln oder Haselnüsse
  • 20 g Speisestärke
  • 50 g Kuvertüre

Sahneschichten

  • 1 l Sahne
  • 150 g Kuvertüre dunkel
5

Zubereitung

    Böden
  1. Die Nüsse 10 s Stufe 7 fein mahlen. Kuvertüre grob zerteilen und 4-5 s auf Stufe 7 zerkleinern. Closed lid gründlich spülen, zuletzt mit klarem Wasser. Es dürfen keine Fett- oder Spülmittelreste im Topf sein. 50g der Kuvertüre beiseite legen 

  2. Eiweiß mit Rühraufsatz Stufe 4 ca. 2,5 min fast steif schlagen, dann 100g Zucker hinzugeben und 30 s fertig steif schlagen. Den restlichen Zucker mit den Nüssen und der Stärke mischen und vorsichtig unter das Eiweiß heben. Die Masse auf 3 mit Backpapiert ausgelegte, runde Bleche mit Ring streichen und bei niedriger Temperatur < 180°C 15 - 20 min ohne Ring backen. Nach dem Backen die Böden zügig von dem Backpapier trennen, da sie schnell brüchig werden. Die 50g Kuvertüre vorsichtig schmelzen und auf die Böden streichen. Anschließend die Böden in Folie packen und kalt stellen. 

    Man kann die Böden notfalls auch nacheinander backen.

  3. Sahneschichten
  4. Die Sahne ca. 5 min Stufe 3 mit dem Rühraufsatz schlagen. Dabei immer wieder kontrollieren, ob sie steif genug ist. Gegebenenfalls früher aufhören oder minutenweise verlängern. 1/4 der Sahne zur Seite stellen. Etwas Schokolade für die Verzierung verwahren. Die zerkleinerte Kuvertüre unter die Sahne heben ohne Rühraufsatz 30 s Stufe 4.

    Die Torte schichten: Ein Boden zuunterst und zuoberst und einen in der Mitte. Dazwischen 2 Schichten Sahne. Mit der zurück gestellten restlichen Sahne die Torte bestreichen.

    Wenn die Torte gefroren wird, kann man sie anschließend schneiden. Wenn sie frisch gegessen werden soll, müssen der mittlere und obere Boden vor dem Schichten mit einer langen Papierschere in 12 Teile geschnitten werden, da  die Torte ansonsten nicht mehr geschnitten werden kann.

    Zum Schluss mit restlicher Kuvertüre bestreuen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Unbedingt Backpapier verwenden, an die Stärke denken, beim Verteilen der Masse auf die Bleche die Ringe benutzen, damit die Böden die richtige Form und Größe bekommen. (Meine Fehler bei der ersten Torte)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich kann die Größe momentan

    Verfasst von Suse0 am 2. April 2016 - 12:15.

    Ich kann die Größe momentan nicht messen. Es ist eine normale große Form. Es kommt aber nicht darauf an. Die Torte wird im Zweifel höher oder flacher. 

    Ja genau! Eine Springform mit Rand nehmen und den Rand entfernen. Ich habe die Masse ohne Rand auf -gestrichen und hatte dadurch sehr ungleichmäßige Böden. Das war nicht gut. 

    Viel Erfolg!☺

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, Würde die Torte gern

    Verfasst von Topolino555 am 28. März 2016 - 17:11.

    Hallo,

    Würde die Torte gern nachbacken.  Was für einen Durchmesser haben die Bleche?  Kann ich eine Springform nehmen? Und den Ring vor dem backen entfernen? 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können