3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Hausfreunde mit Marzipan


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

50 Stück

Teig

  • 175 g Mehl
  • 75 g Speisestärke
  • 60 g Zucker
  • 1 EL selbstgemachter Vaniellezucker, o. 1 Päckchen Vanillezucker
  • 165 g Butter

Füllung

  • etwas Aprikosenmarmelade, o. Johannisbeergelee
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 100 g Zucker

Glasur/Überzug

  • 100 g Zartbitterkouvertüre
  • 50 Stück Walnusshäften, oder gemahlene Pistazienkerne o. Salz
  • 1 TL Kokosöl, (optional)
  • 6
    2h 0min
    Zubereitung 2h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    aufwendig
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Die Zutaten für den Teig in den Closed lid geben und 30 Sek./Stufe 5 verkneten. Der Teig wird sehr krümelig. Diesen in eine Schüssel oder auf die Arbeitsfläche geben und nochmals mit der Hand zu einem Teigklumpen zusammenkneten. 

    Mind. 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

    Den Closed lid spülen.

    Teig möglichst dünn ausrollen und runde Taler ausstechen. Diese bei 180 °C ca. 10 Min. bei Ober-/Unterhitze auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech auf mittlerer Schiene backen. Sie sollten leicht goldgelb sein.

    Nach dem Auskühlen jeweils einen Taler mit Marmelade bestreichen und mit einem 2. Taler zusammensetzen.

    Den Zucker 30 Sek./Stufe 10 zu Puderzucker mahlen. Die Marzipanrohmasse zugeben und 20 Sek. Stufe 4-5 zusammenkneten. Dies gibt ebenfalls wieder eine sehr krümelige Masse.

    Diese Masse wieder in eine Schüssel oder auf die Arbeitsfläche geben und mit der Hand nochmal etwas verkneten und zu einer Kugel formen.

    Die Marzipanmasse ebenfalls dünn ausrollen und mit dem gleichen Ausstecher wie für die Plätzchentaler rund ausstechen.

    Die Plätzchen-Taler nochmals oben mit Marmelade bestreichen und mit jeweils einem Marzipantaler belegen.

    Die Kouvertüre schmelzen (ich mache das im Wasserbad) und mit einem TL Kokosöl verrühren. Durch das Kokosöl wird die Schokolade geschmeidiger und das Überziehen der Plätzchen wird einfacher.

    Die Plätzchentaler kopfüber in die Schokoladenkouvertüre tunken, auf ein Backblech setzen und mit den Walnusshälften belegen oder mit gemahlenen Pistatzienkernen bestreuen.

    Ca. 1 Std. in den Kühlschrank geben damit die Schokolade besser aushärten kann.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sorry Sterne fehlten noch

    Verfasst von Karin04 am 27. November 2016 - 12:52.

    Sorry Sterne fehlten noch

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bin noch ein Weihnachtsplätzchen-Amateur:...

    Verfasst von Etaeb26 am 23. November 2016 - 16:54.

    Bin noch ein Weihnachtsplätzchen-Amateur:
    Trotzdem habe ich mich an die Plätzchen gewagt... ging wieder Erwarten besser als gedacht Smile

    Teig sehr gut zum verarbeiten und richtig lecker -

    nur der Schokoguss ist nicht so "perfekt" auf den Plätzchen gelandet (gibt´s hierzu nen Tipp?)

    Danke - für das schöne Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe dieses Rezept ganz oft schon ohne meinen...

    Verfasst von Karin04 am 16. November 2016 - 22:28.

    Habe dieses Rezept ganz oft schon ohne meinen thermomix gemacht.

    Die sind einfach nur genial. Werde sie auf jeden Fall jetzt mit dem thetmomix probieren.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können