3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Hefezopf wie vom Bäcker


Drucken:
4

Zutaten

1 Stück

  • 500 g Mehl, Typ 405
  • 0,300 l Wasser, lauwarm
  • 1 Würfel Hefe
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 75 g Zucker
  • 3 Stück Eier
  • 50 g Butter, Zimmerwarm
  • 100 g Rosinen
  • 50 g Hagelzucker zum Dekorieren
  • Milch zum Bestreichen
5

Zubereitung

    Hefezopf der immer gelingt
  1. Wasser, Salz, Zucker und Hefe 5 Sek. Stufe 1 Mixtopf geschlossen verrühren und 20 Minuten ruhen lassen bis die Flüssigkeit anfängt zu schäumen. Dann Mehl, Butter und Eier zugebenund 2 MinutenTeigstufe kneten. Rosinen dazu und noch einmal 30 Sek. Teigstufe. Aus dem Behälter nehmen und abgedeckt in einer Schüssel an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen. Durchkneten auf einer bemehlten Arbeitsfläche. Drei Stränge portionieren und zu einem Zopf flechten.  Wieder 15 Minuten gehen lassen. Mit Milch bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.


     

  2. Bei Umluft 160°C 35-40 Minuten backen.


    Auf den Boden des Ofens eine flache Schale mit Wasser stellen, so wird der Zopf aussen nicht zu trocken. 

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

In Backpapier und einer Tüte eingeschlagen bleibt der Zopf garantiert bis zu einer Woche saftig und lecker


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo ...

    Verfasst von Flotte Biene22 am 12. Juni 2017 - 05:02.

    Hallo,
    habe dieses Rezept ausprobiert, Teig ist viel zu flüssig musste noch ca. 300gr Mehl zugeben damit
    man den Teig weiter verarbeiten konnte.

    Grüße
    Sylvia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Habe auch gerade den

    Verfasst von Beatrix 1260 am 27. September 2014 - 12:22.

    Hallo

    Habe auch gerade den Teig gemacht.  Muß meinen Vorgängerinen recht geben.  Der Teig ist sehr weich. Hab noch einiges an Mehl zugegeben und backe in gerade in einer Kastenform. Die Mengenangaben stimmen nicht. 

     

    Gruß Beatrix

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Prima! Funktioniert auch mit

    Verfasst von Fee2802 am 7. September 2014 - 14:41.

    Prima! Funktioniert auch mit Trockenhefe sehr gut.

    Einfach mehr Mehl dazu, geschmacklich sehr gut.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bei mir war der Teig

    Verfasst von suschi410 am 13. Juli 2014 - 16:36.

    Bei mir war der Teig ebenfalls sehr flüssig! Ich habe noch jede Menge Mehl rein, bis er knetbar war. Der Zopf hat dann auch sehr gut geschmeckt und war ganz fluffig. Aber die Flüssigkeitsmenge stimmt definitiv nicht tmrc_emoticons.(

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der  Zopf schmeckt sehr gut.

    Verfasst von Marion3160 am 29. Juni 2014 - 16:08.

    Der  Zopf schmeckt sehr gut. Der Teig ist zwar weich, aber wenn man ihn nach dem gehen mit genug Mehl ordentlich durchwalkt ist das Flechten kein Problem und er wird riesig. Geschmacklich top.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Teig war wirklich viel zu

    Verfasst von juroschmi am 1. Juni 2014 - 21:35.

    Der Teig war wirklich viel zu weich. Hab keinen Zopf flechten könne. Leerte den ganzen Teig in eine Kastenform (ca. 30 cm) ist jetzt ein Kastenbrot geworden. Geschmacklich gut. Hab schon viele Hefezöpfe gemacht, aber so einen Teig hatte ich noch nie. Also die Aussage  "Hefezopf wie vom Bäcker" stimmt nicht.

    Es gibt also auch keine Sterne. Sorry!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, habe soeben den Teig

    Verfasst von juroschmi am 31. Mai 2014 - 16:14.

    Hallo,

    habe soeben den Teig für diesen Zopf gemacht, weil mir dieses Rezept gefiel. Mein Teig ist aber furchtbar flüssig. Sind die 0,300 ml Wasser nicht zu viel? Hab noch etwas Mehl dazu gegeben, ist aber immer noch sehr weich. Mal sehen ob sich das nach der 60 minütigen Ruhezeit noch gibt. Ich bezweifle es. War da vielleicht doch was falsch?????

    Grüße

    juroschmi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können