3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Käsesahne-Torte Wintervariante


Drucken:
4

Zutaten

12 Stück

Teig

  • 4 Eier
  • 160 g Zucker
  • 160 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Spekulatiusgewürz

Füllung

  • 400 g Sahne
  • 500 g Quark 20%
  • 70 g Zucker
  • 1 Päckchen Sofortgelatine
  • 2 Tropfen Zitronenöl
  • Rote Grütze, Becher mit ca. 400g

Dekorieren

  • Puderzucker
5

Zubereitung

    Bisquit
  1. 1. Rühraufsatz einsetzen!

    2. Eier 2 Min. / 50 Grad / Stufe 3 schaumig schlagen

    3. Zucker einwiegen 10 Min. /  Stufe 4 rühren

    4. Mehl, Backpulver und Spekulatiusgewürz zugeben 10 Sek. / Stufe 3 

     

    Ofen auf 180 Grad vorheizen. 20 Min. backen

    Danach komplett auskühlen lassen. Teig in 2 Hälften teilen. Aus einer Hälfte Sterne oder Tannenbäumchen ausstechen und Beiseite legen. Ich nehme den unteren Boden als Deckel (die Seite die dem Boden der Springform zugewendet war ist am Ende ganz oben)

     

  2. Füllung
  3. 1. Rühraufsatz einsetzen

    2. Sahne steif schlagen (Thermomix gut kühlen. Sahne ebenfalls gut kühlen). Ich schlage die Sahne auf Stufe 5. Dauert jedes Mal unterschiedlich lang. Je nach Sahne. Sichtprobe machen.

     

    3. Zucker, Quark, Zitronenöl und Gelatine zugeben. 20 Sek/ Stufe 2-3

    4. 5 EL Rote Grütze beiseite stellen. Den Rest Counter-clockwise operation 5 Sek/ Stufe 1 unterheben. Es sollte ein marmoriertes Muster entstehen.

     

     

     

  4. Zusammenfügen
  5. Um den unteren Boden einen Tortenring spannen. Füllung auf den Boden geben und den Deckel (der mit den ausgestochenen Formen) drauf legen und vorsichtig andrücken.

    Min 5h kalt stellen. Am besten über Nacht.

     

    Vor dem Servieren die Torte und die zur Seite gelegten Ausstecher mit Puderzucker bestäuben. Die Sternenlöcher mit der restlich rote Grütze füllen und die ausgestochen Sterne mit etwas Rote Grütze als "Kleber" auf den Deckel auflegen

     

     

    Hinweis: Es gibt diese Torte auch als Backanleitung eines Herstellers für Fertigkuchenmischungen. Die Idee habe ich mir dort abgeschaut. Natürlich verwende ich keine Fertigmischungen weshalb ich dieses Rezept entworfen habe. 

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich hab die Torte bereits zweimal gemacht. Die ist...

    Verfasst von maximausimimi am 29. Dezember 2016 - 15:37.

    Ich hab die Torte bereits zweimal gemacht. Die ist hammermäßig gut.

    Beim zweiten Mal habe ich Grütze selbst gemacht, ich hatte noch reichlich gemischte Beeren aus dem eigenen Garten eingefroren. Das hat gleich noch mal besser geschmeckt.

    Also geschmacklich wie optisch ist diese Torte ein Highlight auf jeder Kaffeetafel.

    Vielen Dank für das tolle Rezept und natürlich gibt es von uns volle Sternenzahl

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker die Torte. Habe sie letzte Woch zu...

    Verfasst von SiRo0 am 2. Dezember 2016 - 12:07.

    Super lecker die Torte. Habe sie letzte Woch zu meinem Geburtstag gemacht. Kam bei den Gästen sehr gut an, geschmacklich sowie optisch. Musste das Rezept auch weitergeben. Also von uns allen verdiente 5 Sterne.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sejr lecker, hat allen

    Verfasst von Fratzelchen am 28. Dezember 2015 - 13:35.

    Sejr lecker, hat allen geschmeckt, danke Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können