3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kokos-Schneebällchen


Drucken:
4

Zutaten

18 Stück

Grundteig

  • 7 Eier, am besten Größe M, getrennt
  • 1 Prisen Salz
  • 5 Esslöffel Wasser, kalt
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 Gramm Zucker
  • 200 Gramm Mehl
  • 0,5 Teelöffel Backpulver

Quarkmischung

  • 250 Gramm Magerquark
  • 150 Gramm Crème fraîche
  • 50 Gramm Zucker
  • 125 Gramm Amaretto, alkoholfreie Variante: Bittermandelaroma (0,75 bis 1 Fläschen nach Geschmack)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 400 Gramm Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif

Kokosmarinade

  • 150 Gramm Kokosraspeln
  • 18 Stück Muffinförmchen
  • 6
    1h 45min
    Zubereitung 1h 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    • Appliance TM6 image
      Rezept erstellt für
      TM6
    • Appliance TM5 image
      Rezept erstellt für
      TM5
      Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Zubereitung Grundteig
  1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen (muss nicht unbedingt ein tiefes Blech sein, wenn keines zur Hand ist). Ofen auf 150 °C(Umluft) vorheizen.

    Eiweiß, Salz, Wasser in den Mixtopf geben.

    Rühraufsatz einsetzen.

    Das Eiweiß 4 Min./Stufe 3,5 steif schlagen (nach Bedarf eine extra Minute schlagen lassen).

    Anschließend 2 Min./Stufe 3 weiter rühren lassen und nach und nach das Päckchen Vanillezucker und den Zucker durch die Deckelöffnung hinzufügen.

    Weitere 3 Min./Stufe 3 rühren und nach und nach das Eigelb durch die Deckelöffnung zufügen.

    In einer separaten Schüssel Mehl und Backpulver mischen und anschließend über die Ei-Masse sieben. Mit dem Spatel zunächst vorsichtig unterheben und dann ohne Zeiteinstellung/Stufe Gentle stir setting bis eine einheitliche Masse vorhanden ist.

    Rühraufsatz entfernen.

    Diese Masse nun auf das Backblech streichen und anschließend 25 - 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

    Nach der Backzeit den Teig unmittelbar aus dem Ofen nehmen und auf ein Geschirrtuch stürzen. Backpapier vorsichtig abziehen und den Teig auskühlen lassen.
  2. Zubereitung Quarkmischung
  3. Quark, Crème fraîche, Amaretto, Zucker und Vanillezucker in den Mixtopf geben und 2 Min./Counter-clockwise operation/Stufe Gentle stir setting verrühren und umfüllen.

    Rühraufsatz einsetzen.

    Sahne in den Mixtopf geben und 3 Min. 30 Sek./Stufe 3 steif schlagen. Währenddessen nach und nach Sahnesteif durch die Deckelöffnung zugeben.

    Rühraufsatz entfernen.

    Anschließend Sahne unter die Quarkmasse heben und zu einer glatten Masse verrühren (per Hand oder im Mixtopf ohne Zeiteinstellung/StufeGentle stir setting).
  4. Vermischung Teig und Quarkmasse
  5. In einer extra Schale die Teigplatte fein zerrupfen und die Quarkmasse drauf geben. Gleichmäßig den Quark unterheben und mit dem Teigschaber zu einer gut gemischten Masse verarbeiten.
  6. Kokosmarinade
  7. Muffinförmchen bereitstellen und Kokosraspeln auf einem Tablett oder Blech ausstreuen.

    Aus der Teig-Quark-Masse 18 Bällchen formen (mit angefeuchteten Händen geht es am einfachsten).

    Bällchen in Kokosraspeln rollen, dass sie gleichmäßig mit Kokos bedeckt sind. Kokos-Bällchen so in die Muffinförmchen setzen.

    Insidertipp: Bällchen vor dem Servieren gut kühlen, dann schmecken sie am Besten.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare