3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kuppeltorte / Doktorhut


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • Zutaten für die Bisquitrolle aus dem roten Hauptkochbuch
  • + 1 1/2 EL Kakao
  • 1 Becher Johannisbeergelee
  • 2 Packungen Stracciatellacreme
  • 2 Becher Schokoguss
  • 1 Glas Süßkirschen
  • 1 /2 g rundrezept Mürbteig (200 g Mehl) aus meinen Rezepten oder TM-Backbuch
  • nach Bedarf Marzipanrohmasse für Verzierung
  • Zuckerschrift
  • 6
    1h 30min
    Zubereitung 1h 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Bisquitrolle herstellen wie beschrieben im roten Buch:

    Teig auf Backblech relativ dünn auftragen und nach dem Backen in ein Zucker bestreutes Tuch einrollen (wie beschrieben). Das Gelee glattrühren. Nach Bedarf auch mit etwas Likör. Den dunklen Bisquitteig damit bestreichen und wieder zusammenrollen.

    Nun eine Schüssel ca. 21 cm Durchmesser / 9 cm Höhe mit Klarsichtfolie auslegen und mit in Scheiben geschnittener Bisquitrolle auskleiden. Die Scheiben sind ca. 1,5  - 2 cm dick. Stracciatellacreme (oder wer eine eigene Gelantinecreme herstellen möchte...) zubereiten und in den Hut (Schüssel einfüllen.

    Abdecken und kühl stellen - am besten über Nacht. Nun schon mal den Mürbteig zubereiten und ebenfalls kühl stellen.

    Am nächsten Tag die restliche Bisquitrolle auf die erstarrte Creme legen und als letzte Schicht die abgetropften Kirschen auflegen.

    Aus dem Mürbteig eine viereckige Platte (Keks) und einen runden Boden backen. Den runden Boden nach dem Abkühlen auf die Kirschen vorsichtig auflegen und die Kuppel vorsichtig auf eine Platte stürzen. Klarsichtfolie ablösen.

    Nun mit dem Schokoguß glasieren und auch die viereckige Keksplatte. Diese dann auf den noch nicht festen Schokoguß der Kuppel aufsetzen und nach Bedarf garnieren.

    Geschenkidee für Doktorrandenfeier. Eventuell lassen sich auch andere Figuren so basteln.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare