Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Müslitaler


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Glas/Gläser

Süße, Masse

  • 200 g Butter ( Zimmertemperatur ), in kleine Würfelstücke
  • 50 g brauner Zucker
  • 140 g Honig
  • 4 geh. TL selbstgemachten Vanillzucker

trockene Masse

  • 440 g Haferflocken zart
  • 60 g Kürbiskerne
  • 60 g Chiasamen
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 40 g Sesam
  • 40 g Kokosraspel
  • 40 g Leinsamen
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Rezept für ein Backblech - Müslitaler
  1. Alle Zutaten von der süßen Masse in den Closed lid

    6 Minuten / 120 Grad / Stufe 2

     

    In der Zwischenzeit den Backofen auf O/U - Hitze 180 Grad vorheizen 

     

    Alle Zutaten von der trockenen Masse in eine große Schüssel geben 

     

    Die süße Masse auf die trockene Masse in die Schüssel geben und alles miteinander gut verrühren, sodass alles eine feuchte , klebrige Teigmasse ergibt

    Die klebrige Masse auf ein Backblech gleichmäßig verteilen und kräftig andrücken ( sonst zerfällt das Müsli nach dem Backen )

    In den vorgeheizten Backofen bei 180 Grad O/U - Hitze ca 18 Minuten backen ( mittlere Schiene)

     

    danach gut abkühlen lassen und in Riegel schneiden 

     

    Schmeckt zerbröselt als Müsli oder auch als Müslitaler 

     

    *Guten Appetit* tmrc_emoticons.-)

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wer es mag, der kann auch Rosinen oder fein gehackte Nüsse  dazu geben


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren