3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Rhabarber - Buttermilchkuchen


Drucken:
4

Zutaten

1 Portion/en

Teig

  • 375 g Mehl
  • 375 g Buttermilch
  • 3 Stück Eier
  • 220 g Zucker
  • 20 g Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 400 g Rhabarber (geputzt), in Stücken ca. 1 cm
  • 2 EL Zucker

Belag

  • 40 g Mandeln gehobelt
  • 1 EL Zucker

Guss

  • 60 g Sahne
  • 20 g Butter
  • 6
    55min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Den Rhabarber waschen, putzen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden.

    In eine Schüssel geben, mit 2 EL Zucker vermischen und zur Seite stellen.

     

    Backblech mit Backpapier auslegen o. einfetten. Backofen auf 180 Grad vorheizen.

     

  2. Rühraufsatz einsetzen. Eier, Zucker und Vanillezucker in den Closed lid geben und 4 Min. / Sufe 4 schaumig schlagen. 

     

    Rühraufsatz entnehmen. Mehl, Backpulver und Buttermilch in den Closed lid geben. Nochmal 1 Min. / Stufe 5 verrühren. 

     

    Den Teig auf das Backblech geben, glattstreichen und die Rhabarberstücke gleichmäßig darauf verteilen.

  3. Im vorgeheitzten Backofen bei 180 Grad 35 Min. backen.

     

    Für den Belag die Mandelblättchen und einen EL Zucker vermischen und nach 15 Min. Backzeit auf dem Kuchen verteilen und fertig backen.

     

  4. Für den Guss die Sahne und Butter in den Closed lid geben und 1 Min. /  65 Grad / Stufe 4 erwärmen und sofort auf dem noch heißen Kuchen verteilen.

     

    Auskühlen lassen und servieren.

     

    Guten Appetit!!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Für den Belag kann man nach Wunsch auch mehr oder weniger an Zucker und Mandeln verwenden.

Durch den Guss wird der Kuchen noch saftiger, um Kalorien zu sparen, kann man ihn natürlich auch weglassen. 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Schließe mich meinen Vorkommentatoren an, es gibt...

    Verfasst von Cornelia Wagner am 23. März 2018 - 10:29.

    Schließe mich meinen Vorkommentatoren an, es gibt besser kalorienarme Rezepte.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Meiner wurde ganz flach, aber

    Verfasst von Schach01 am 29. April 2016 - 20:46.

    Meiner wurde ganz flach, aber geschmacklich ist er gut. Ich glaub, das Öffnen der Ofenklapp, war keine gute Idee. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Na ja, jede Kalorie zählt

    Verfasst von annikasmutti am 3. Juni 2015 - 10:21.

    Na ja, jede Kalorie zählt tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für das Rezept. Der

    Verfasst von Dein_Nachbar am 2. Juni 2015 - 16:03.

    Danke für das Rezept. Der Tipp zum Abschluß hat mich allerdings lachen lassen - bei knapp 280g Zucker, den Eiern und dem Mehl, mache ich mir an der Stelle auch keine Gedanken mehr zum Thema Kaloriensparen tmrc_emoticons.).

    Zweifler aus Berufung 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können