3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Rhabarberkuchen mit Pudding und Baiser


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Portion/en

Teig

  • 250 g Butter, weich
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 Eigelb
  • 250 g Vollkornmehl, Weizen oder Dinkel
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Pudding

  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 40 g Zucker
  • 350 g Milch
  • 100 g Sahne
  • 2 Eigelb

Belag

  • 800 g Rhabarber, in Stangen

Baiser

  • 4 Eiweiß
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 6
    45min
    Zubereitung 45min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Rhabarberkuchen
  1. Ggf. Weizen-/Dinkelkörner zu Mehl mahlen.

    Alle Zutaten für den Teig in den Closed lid geben. 1min/4,5. Ggf. den Teig zwischendurch mit dem Spatel nach unten schieben.
    Auf einem Backblech verteilen. Kleine Vorwarnung: Der Teig ist etwas klebrig, aber es geht!

    Closed lid spülen.

    Für den Pudding alle Zutaten in den Closed lid geben. 7min/90 Grad/3.

    Währenddessen den Rhabarber waschen. Wenn die Stangen zu dick sind, halbiere ich sie. Die Menge variiert je nach Dicke der Stangen. Bitte entsprechend anpassen!

    Den warmen Pudding auf dem vorbereiteten Teig verteilen.

    Den Ofen vorheizen auf 180 Grad O/U.

    Rhabarberstangen (diagonal) auf den Pudding legen bis der Kuchen ganz bedeckt ist. Die Stangen entsprechend in der Länge anpassen.

    In den vorgeheizten Ofen geben.

    Nach circa 25 Minuten das Eiweiß mit Zitronensaft steif schlagen, Zucker einrieseln lassen. Ich nehme das Handrührgerät.

    Nach ca. 30 Minuten Backzeit die Baisermasse gleichmäßgig auf dem Kuchen verstreichen.

    Weitere 10 Minuten backen. Ggf. etwas länger, bis die Baiserhaube schön gebräunt ist.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Auch lecker mit Sahne!

Der Kuchen auf dem Foto wurde mit einem kalorienärmeren, festeren Mürbeteig gemacht:

250 g Vollkornmehl,
60 g Zucker,
120 g Butter,
Prise Salz,
2 Eigelb,
2 EL Milch,
1 TL Vanillezucker,
2 TL Backpulver.

Ich finde allerdings, dass sich die zusätzlichen Kalorien der obigen Variante lohnen. Die Pudding-Teig-Masse ist dann aber homogener.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Der Kuchen war sehr lecker nur war mir der Boden...

    Verfasst von uta68 am 28. Mai 2017 - 21:19.

    Der Kuchen war sehr lecker nur war mir der Boden etwas zu krümelig

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können