3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Schnelle Muffins mit Varianten


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 150 g Obst, aus der Dose/Glas
  • 250 g Mehl
  • 50 g Nüsse
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Ei
  • 150 g Zucker
  • 75 g Öl
  • 200 g Naturjoghurt
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Das Obst gut abtropfen lassen und den Ofen auf 180°C vorheizen.

    Zuerst den Rühraufsatz einsetzen. Dann die restlichen Zutaten in den Closed lid geben und 1 Min. / St. 4 aufschlagen.

    Den Rühraufsatz wieder entfernen und das Obst zugeben. 1 Min. / Counter-clockwise operation / St. 1 unterrühren.

    Das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen, den Teig hineingeben und 25-30 Min. backen.

    Ich mache die Muffins gerne, wenn mal schnell was gebackenes auf den Tisch soll.

    Variante 1:  Mit Ananas und Kokosnussraspeln.

    Variante 2: Mit Fruchtcoctail und gemahlenen Mandeln.

    Variante 3: Mit Amarenakirschen und gemahlenen Haselnüssen. Dazu gebe ich dann noch 1-2 TL Kakao rein.

    Variante 4: Alles was die Küche hergibt. Nüsse und Obst sind beliebig austauschbar. Reste ade!

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich habe den Teig mit

    Verfasst von meggie_meg am 5. April 2013 - 15:30.

    Ich habe den Teig mit frischen Aprikosen gemacht, die ich noch hatte und dazu vorher Mandeln gemahlen. Beim Rühren hatte ich zwar Angst, dass es mir den Schmetterling aus dem Mixtopf hebt  :O , aber diese Angst war komplett unbegründet, der Teig wurde sehr sämig und glatt. Die fertigen Muffins sind lecker, erinnern aber irgendwie mehr an Brötchen. Vielleicht weil nur ein Ei drin ist. Dennoch sind sie richtig gut und ich werde weiter experimentieren mit dem Rezept, vor allem weil mich die Vielfalt der Möglichkeiten reizt! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Frisches Obst

    Verfasst von Nelke am 16. August 2010 - 16:41.

    Hallo Naschkätzchen,

    frisches Obst hab ich auch schon verwendet. Geht natürlich auch. Und wenn mal kein Naturjoghurt im Haus ist kann auch ein Fruchtjoghurt (angepasst an das verwendete Obst natürlich) genommen werden. Bei beiden Varianten vielleicht die Zuckermenge anpassen. Bei Fruchtjoghurt etwas weniger (außer du magst es sehr süß tmrc_emoticons.;) ).

    Hoffe ich konnte dir helfen. Viel Spaß bei backen.

    Schöne Grüße Nelke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke fürs Rezept, es gefällt

    Verfasst von Naschkätzchen am 16. August 2010 - 10:24.

    Danke fürs Rezept, es gefällt mir weil die Zutaten Öl anstelle von Butter/Rama enthalten und auch weil es sich so umnkompliziert anhört. Bei den Zutaten steht Obst aus Glas bzw Dose. Hast Du frisches Obst auch schon verwendet? Ich denke da an Brombeeren, Himbeeren ... .und bei den Äpfeln an das Fallobst, das nach dem Beseitigen nicht so schöner Stellen, meist nicht mehr das Format für einen "schönen" Apfelkuchen hat.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können