3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Schwedische Bullar


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

18 Stück

Bullar

  • 250 g Milch
  • 50 g Butter
  • 500 g Mehl, Typ 550
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Würfel Hefe

Füllungen

  • 50 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 1 EL Vanillezucker
  • 5 EL Marmelade oder Gelee nach Wahl

Zum Bestreichen

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

evtl. 18 Muffinförmchen

5

Zubereitung

  1. Für die Bullar die Milch und die Butter 2min 30 sek/37°/St. 2 erwärmen und verrühren. Anschließend alle Zutaten für die Bullar hinzufügen und 3min/Dough mode verkneten. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, dann 1min/Dough mode noch einmal durchkneten lassen.

  2. Den Teig halbieren und eine Hälfte rechteckig dünn ausrollen.

    Für die erste Füllung Zucker, Butter und Vanillezucker 1min/50°/St. 2 verrühren und auf 2/3 des Teiges verteilen.

  3. Den nicht bestrichenen Teil über das mittlere Teil klappen, anschließend das (hier untere) bestrichene Drittel nach oben überschlagen.

  4. Ca. 9 3cm breite Streifen schneiden...

  5. ... und diesen dann mit einem scharfen Messer noch einmal einschneiden, aber den Strang oben zusammenlassen.

  6. Die beiden Ende miteinander und umeinander verdrehen und ggf. in Muffinförmchen setzen (es geht auch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech).

  7. Für die andere Hälfte des Teigs genauso verfahren, dabei zwei Drittel des ausgerollten Teigs mit der Marmelade oder dem Gelee bestreichen.

    Ca. 20min noch einmal gehen lassen. Eigelb und Milch verrühren und die Bullar damit bestreichen.

    Dann bei 170° (vorgeheizt) ca. 20min backen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Echte Schweden(-fans) geben eine Prise Zimt zu der ersten Füllung und / oder einen Klecks Zuckerguss auf die fertigen Bullar.

Sehr lecker ist auch eine Haselnussfüllung (60g gemahlene Haselnüsse mit 60g Zucker und 40g Sahne verrühren) für eine Hälfte des Teigs.

Die Bullar lassen sich hervorragend einfrieren und bei Bedarf einfach 10min im Ofen aufbacken.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Tolles Rezept! ...

    Verfasst von BiMiFs am 12. Dezember 2016 - 17:22.

    Tolles Rezept! Smile

    Ich persönlich kenne es noch mit 2 Teelöffel Kardamon (in den Teig). Das gibt dem Ganzen noch eine tolle Note.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr schnell u einfach

    Verfasst von Westkapelle am 26. Mai 2016 - 13:55.

    Sehr schnell u einfach herzustellen sowie lecker in den Variationen mit Butter-Zucker und selbstgemachter Erdbeermarmelade. Haben ohne Muffinform gearbeitet, dabei sind die einzelnen Bullars zT sehr breit geworden, nächster Versuch mit Form. Haben Mischung aus Weizenmehl 405 und Dinkelmehl 630 verwendet. Danke für das Rezept und die Einstimmung auf den nächsten Schwedenurlaub!

    Ich habe gefunden, dass Menschen mit Geist und Witz auch immer eine feine Zunge besitzen; jene aber mit stumpfem Gaumen beides entbehren.  Voltaire

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker, habe in jedes

    Verfasst von aw73 am 1. August 2015 - 19:56.

    Super lecker, habe in jedes Förmchen einen Strang mit Marmelade und einen Strang mit Zucker reingelegt

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept!Ich mache die

    Verfasst von Locke7 am 26. Mai 2015 - 12:34.

    Tolles Rezept!Ich mache die Bullar mit reichlich Zimt, wie im Original,köstlich Cooking 7

    Wenn das Leben dir Zitronen schenkt,mach' Limonade daraus.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Bäckerblond, ich liebe

    Verfasst von Einbeck1968 am 14. Mai 2015 - 19:19.

    Hallo Bäckerblond, ich liebe Himbeergelee und Aprikosenmarmelade, aber da bist du ganz frei in deiner Wahl

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hört sich gut und leicht

    Verfasst von Pilates-Tante am 14. Mai 2015 - 18:58.

    Hört sich gut und leicht an!

    Wir von mir demnächst ausprobiert, dann gibt es Sternchen.

    Danke für das einstellen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, das hört sich wirklich

    Verfasst von Bäckerblond am 14. Mai 2015 - 18:16.

    Hallo, das hört sich wirklich sehr lecker an, habe schon ein Herz dagelassen. Könntest du eventuell für die Marmelade bzw. Gelee eine Empfehlung geben, welche Geschmacksrichtung gut dazu passt?

    Die Welt um uns ist so bunt und lebendig, wie wir sie machen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können