3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Schweizer Osterkuchen


Drucken:
4

Zutaten

12 Stück

Mürbeteig

  • 220 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 100 g weiche Butter
  • 40 g Zucker
  • abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
  • 1 Ei

Füllung

  • 20 g ganze Mandeln
  • 420 g Milch
  • 55 g Weichweizengrieß
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Rosinen
  • 3 Eiweiß
  • 3 EL Aprikosenkonfitüre
  • Saft und abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone
  • 50 g Butter
  • 45 g Zucker
  • 3 Eigelb
5

Zubereitung

    Vorbereitung
  1.    Die 20 g ganzen Mandeln in den Closed lid wiegen ...

  2.     .... 10 Sek. / St. 7 zerkleinern und umfüllen.

  3. Mürbeteig
  4.     Eine 26er-Springform einfetten.

  5.     Alle Teigzutaten in den Closed lid wiegen ....

  6.     .... und 15 Sek. / St 4-5 vermischen.

  7.     Den Teig auf die Arbeitsplatte geben und von Hand durchkneten. 170 g des Teiges zurück in den Closed lid wiegen. Den restlichen Teig auf Springformgröße ausrollen und auf den Boden der Springform legen.

  8.     Aus den 170 g Teig eine Rolle formen und in die Form legen.

  9.     Daraus einen ca. 4-5 cm hohen Rand formen. Den Teigboden mehrmals einstechen. Die Form während der weiteren Zubereitungsschritte kühl stellen. Der Closed lid muss nicht gespült werden.

  10. Füllung
  11.     Eine kleine Schale auf den Closed lid stellen und die 55 g Grieß abwiegen. Die Prise Salz hinzufügen.

  12.     Den Rühraufsatz einsetzen. Die Milch in den Closed lid wiegen und 4 Min. / 100 °C / St. 1 erhitzen.

  13.     Auf St. 1 weiter laufen lassen und dabei Grieß / Salz durch die Deckelöffnung einrieseln lassen. Anschließend kurz auf St. 3 hochdrehen. Dann 15 Min. / 80 °C / St. 2 köcheln lassen.

  14.     In der Zwischenzeit die Rosinen heiß abspülen und abtropfen lassen.

  15.     Die 3 Eiweiße mit dem Handmixer steif schlagen.

  16.     Die Aprikosenkonfitüre auf dem Teigboden verstreichen (sie soll eigentlich passiert und erwärmt werden, aber das habe ich mir gespart tmrc_emoticons.;-)).

  17.     Den Herd auf 200 °C O-/U-Hitze vorheizen.

  18.     Den Rühraufsatz entfernen. Zitronenschale und -saft, Butter, Zucker, Rosinen und gemahlene Mandeln hinzufügen ....

  19.     .... und 10 Sek. / Counter-clockwise operation / St. 3 unterrühren.

  20.     Die Masse mit dem Spatel nach unten schieben. Die Eigelbe hinzufügen und 10 Sek. / Counter-clockwise operation / St. 3 unterrrühren.

  21.     Den Eischnee ebenfalls in den Closed lid geben ....

  22.     .... und mithilfe des Spatels 30 Sek. / Counter-clockwise operation / St. 3-4 unterheben. Den Deckel öffnen und von Hand mit dem Spatel nachrühren.

  23.     Die Masse in die Springform füllen und von Hand die Rosinen etwas verteilen.

  24.     Den Kuchen ca. 35 Minuten im heißen Ofen backen. Ich habe zwischendurch ein Backblech darüber geschoben, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.

  25.     Der Kuchen fällt wieder zusammen tmrc_emoticons.;-).

  26.     Den Kuchen auskühlen lassen, aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben. Ich mache das erst am nächsten Tag. Dann ist er richtig abgekühlt und auch schon etwas durchgezogen.

10
11

Tipp

Das Rezept stammt aus der Zeitschrift Chefkoch.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo zusammen,...

    Verfasst von sabri am 20. September 2016 - 15:26.

    Hallo zusammen,

    bitte nicht wundern, ich werde nach und nach zu jedem "meiner" Rezepte diesen Kommentar schreiben und unten "Benachrichtige mich, wenn ...." anklicken. Vielleicht funktioniert dann wieder die automatische Benachrichtigung bei neuen Kommentaren .... Liebe Grüße, sabri

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Kallewirsch, ich danke

    Verfasst von sabri am 30. März 2015 - 20:54.

    Hallo Kallewirsch,

    ich danke dir für deinen netten Kommentar tmrc_emoticons.-). Liebe Grüße, sabri

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Dein Rezept hört sich richtig

    Verfasst von Kallewirsch am 29. März 2015 - 21:42.

    Dein Rezept hört sich richtig toll an. Abgespeichert ist es und ein Herzel bleibt da. Übrigens, deine Arbeitsschritte hast du super beschrieben. tmrc_emoticons.D


    LG Kallewirsch


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • .... vielen Dank für die

    Verfasst von sabri am 29. März 2015 - 21:37.

    .... vielen Dank für die Sterne - von wem auch immer tmrc_emoticons.-). Liebe Grüße, sabri

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können