3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Spagatkrapfen (Österreich)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Portion/en

Teig

  • 500 g Mehl glatt (Typ 480)
  • 250 g Butter
  • 2-3 Stück Eidotter
  • 60 g Zucker
  • 4 EL Weißwein
  • 6 EL Sauerrahm (Schmand)
  • Zitronenschale gerieben
  • Prise Salz
  • Öl zum ausbacken
  • 80 g Zucker u. 2 TL Zimt zum wälzen
  • 6
    3h 0min
    Zubereitung 3h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    aufwendig
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. 80 g Zucker und 2 TL Zimt 10 Sek./Stufe 10 pulverisieren und umfüllen zum wälzen.

     

    Teig: 60 g Zucker in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 10 puverisieren dann Mehl, Butter, Eidotter, Weißwein, Zitronenschale, Salz und Sauerahm (Schmand) dazugeben 40 Sek./Stufe 5 mit Hilfe des Spatels kneten.

     

    Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

     

    Den Teig etwa 5 mm dick ausrollen und in Rechtecke von ca. 3 cm x 5 cm schneiden.

     

    Öl auf ca. 170°C erhitzen

     

    Teigrechtecke auf eine Spagatkrapfenzange legen, die Zange schließen und den Teig im heißen Öl goldgelb ausbacken.

     

    Herausnehmen, abtropfen lassen und die noch warmen, halb bogenförmigen Krapfen in der Zimt-Zuckermischung wälzen.

     

    Kalt werden lassen und genießen.

     

    Tipp: Wer keine Spagatkrapfenzange besitzt, kann auch jene Methode wählen, der die Krapfen ihren Namen verdanken: Teigstücke einfach mit Spagat auf Blechröhrchen binden und auf diesen im heißen Öl ausbacken.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare