3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Gefüllte Kartoffeln (Grillbeilage)


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Gefüllte Kartoffeln

  • 20 Kartoffeln, Sorte la Ratte, mit Schale gegart
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Mascarpone
  • 50 g saure Sahne
  • 20 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon)
  • Salz
  • Pfeffer
5

Zubereitung

    Gefüllte Kartoffeln
  1. Die Kartoffeln mit Schale längs halbieren und bis auf einen dünnen Rand aushöhlen. (Das übrige Fruchtfleisch kann man z.B. für ein Salatdressing nehmen.)

  2. Die Knoblauchzehen in den Closed lid geben, 3 Sek./Stufe 7 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

  3. Mascarpone und Saure Sahne zugeben, mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen und 10 Sek./Stufe 3 verrühren.

  4. Die Mascarponemischung in die Kartoffelhälften füllen, diese zusammensetzen und mit je einer Scheibe Bacon fest umwickeln.

  5. Die gefüllten Kartoffeln bei indirekter Hitze 6-8 Minuten grillen, bis der Bacon knusprig ist.

    Guten Appetit!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Aus dem allyouneedfresh-Magazin Mai/2016 entnommen.

Dazu passen auch sehr gut gegrillte Frühlingszwiebeln.

Die Mascarponemischung kann auch gerne durch eine leichtere Variante ersetzt werden (z.B. Kräuterquark o.Ä.), man kann auch mit anderen Kräutern und Gewürzen experimentieren.

Ich finde dieses Rezept sehr einfach und kreativ, beim Grillen sind sie immer schnell vergriffen tmrc_emoticons.-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich verstehe nicht, warum dieses tolle Rezept...

    Verfasst von scharfes Messer am 1. Juli 2018 - 19:55.

    Ich verstehe nicht, warum dieses tolle Rezept nicht so häufig bewertet wurde. Mal etwas ganz anderes auf dem Kartoffelsektor. Schmeckt gut und ist schnell gemacht. Ich habe allerdings die fettige Macapone durch Frischkäse ersetzt. Und zwar solchen selbst gemacht aus der Rezept Welt ein bisschen aufgepeppt mit Wasabi, so dass er schön würzig ist. Das Rezept wird es häufiger geben. Danke für die Preisgabe.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können