Du befindest dich hier:


1 Gnocci

3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Gnocci


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Teig

  • 500 g Wasser
  • 500 g Kartoffeln, mit Schale
  • 250 g Mehl
  • 125 g Hartweizengries
  • 1 TL Salz
5

Zubereitung

    • Wasser in den Mixtopf geben, Gareinsatz einhängen, Kartoffeln einwiegen und ca. 25 - 30 Min./Varoma/Stufe 1 kochen bis sie gar sind, aber nicht zerfallen. Noch heiß pellen und durch die Presse drücken.
    • Mixtopf leeren.
    • Durchgedrückte Kartoffeln und restliche Zutaten in den Mixtopf geben und 2 Min./ Closed lid / Dough mode   mithilfe des Spatels vermischen. (Falls der Teig noch zu weich ist, etwas Mehl zugeben.) Den Teig etwas ruhen lassen.
    • Aus dem Teig etwa daumendicke Rollen formen, davon etwa 3cm lange Stücke abschneiden und nach Belieben formen, z.B. mit einer Gabel etwas platt drücken, so entsteht das typische Rillenmuster.

    • Die Gnocci in siedendem Salzwasser gar ziehen lassen. Wenn die Gnocchi nach oben schwimmen, sind sie gar. Mit dem Schaumlöffel herausheben.
    • Gnocci als Beilage oder als vegetarisches Hauptgericht mit gewünschter Sauce servieren oder ganz einfach mit, in heißer Butter geschwänkten Sabeiblättern und frisch geriebenem Parmesan servieren.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ehrlich gesagt habe ich mich immer gescheut...

    Verfasst von Volile am 5. November 2016 - 11:38.

    Ehrlich gesagt habe ich mich immer gescheut Gnoccis selber zu machen.Aber dieses Rezept ist super einfach, schnell gemacht und lecker.

    Ich habe die gekochten Gnoccis noch kurz in der Pfanne angebraten. Lol

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr gut - ging überraschend

    Verfasst von GesaMaria am 21. August 2016 - 22:23.

    Sehr gut - ging überraschend einfach und schmecken wunderbar! Die wird es jetzt öfter geben! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Idee, die Gnocci in den

    Verfasst von Siggilinde am 16. Juli 2016 - 22:08.

    Super Idee, die Gnocci in den Varoma zu tun!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker!  

    Verfasst von Siggilinde am 16. Juli 2016 - 22:08.

    Lecker!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich hab eine kleine Frage.

    Verfasst von Fallpoinz am 15. Februar 2016 - 00:21.

    Ich hab eine kleine Frage. Nimmt man hierzug eher fest- oder mehlig-kochende Kartoffeln?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr gutes Rezept! Danke!

    Verfasst von rewa-pro am 6. Januar 2016 - 15:09.

    Sehr gutes Rezept! Danke!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bei mir hat das vorne und

    Verfasst von michigan am 11. Januar 2015 - 20:45.

    Bei mir hat das vorne und hinten nicht gepasst. Ich musste Unmengen an Mehl noch dazu geben. Und das hat einfach nicht mehr geschmeckt.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Rezept. Hat alles gut

    Verfasst von scharfes Messer am 14. Dezember 2014 - 17:15.

    Super Rezept. Hat alles gut geklappt. Ein paar Anmerkungen vielleicht aus meiner Sicht, ohne dass ich Besserwisser sein will.Hinzugefügt habe ich der gepellten   Pellkartoffeln vor dem Rühren im Thermomix:

    40 g Butter,drei Eigelb gemahlenen Muscat, und zum Aufpeppen  ein bisschen gemahlenen Chili.

    Anstatt  die Gnocci im Salzbad herzustellen, kann man es meiner Meinung nach viel besser im Varoma 20 Minuten Stufe 1.Mit  dem Einsatz  passt die gesamte Gnoccimenge  herein.Die Kartoffelmasse forme ich auf einem bemehlten Serviertablett,dann hat man die Schweinerei mit dem Mehl nicht in der Küche und braucht nur das Tablett abspülen, fertig.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Verfasst von Caro09 am 30. August 2014 - 15:18.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können