3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kartoffel/Quark - Pfannkuchen/Waffeln


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

10 Stück

Pfannkuchenteig

  • 1 Packung Kloßteig, Halb&Halb, 750g aus dem Kühlregal
  • 75 g Zucker
  • 2 EL Vanillzucker
  • 3 Eier
  • 250 g Quark
  • 50 g Öl
  • 1 Prise Salz
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Pfannkuchenteig
  1. Alle Zutaten in den Thermi füllen und auf Stufe 6 kurz zu einer glatten Masse Mixen.****


     


    Entweder in einem Pfannkucheneisen Pfannkuchen abbacken. ****


     


    In der Pfanne rausbacken.****


     


    In einem Waffeleisen ausbacken.****


     


    Servieren kann man die KartoffelPfannkuchen/Waffeln mit Marmelade, Schokoaufstrich oder Obst, Vanillesoße und Eis. ****


     


    Wenn man Zucker und Vanillezucker weg läßt, kann man den Teig Pikant würzen und die Teile zu Salat, Gemüse und Fleischgerichte als Beilage reichen.****


     


    Sehr gut passt auch eine Käsesahnesoße.****


     


    Mit Hackfleischsoße kann man die Pikanten auch zur Lasagne stapeln. ****


     


     

10
11

Tipp

Wenn die Pfannkuchen/Waffeln kalt sind wie eine Pizza belegen und Backen.

 

Die Süßen kann man schön stappeln, und dazwischen mit Käsekuchenmasse füllen und im Backofen backen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Heide, mein Waffeleisen

    Verfasst von Küchenzwergi am 11. Juni 2014 - 00:20.

    Hallo Heide,

    mein Waffeleisen ist beschichtet und ist für Belgische Waffelart - ist sehr gut für solche Sachen.

    Das Pfannkucheneisen ist beschichtet und ist glatt, hat auch deinen Deckel zum schließen, das Ding ist auch schon alt.

    Bin gar nicht sicher ob es so eines noch gibt, denn mittlerweile sind ja bei allen Geräten Austauschplatten für alle Arten dabei.

    Weist was auch gut im Waffeleisen ist, wenn man die Halb/Halb Knödel aus der Packung kauft, nicht in Kochbeuteln.

    Da nehme ich 2 Eier und füll mit kaltem  Wasser auf, soviel wie auf der Packung steht, und backe damit die dicken Belgische Waffeln. Sind gar nicht fettig und die Küche richt auch nicht so danach.

    Herzliche Grüße,

                            Küchenzwergi (Ute)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Küchenzwergie, hab auch

    Verfasst von hedu am 10. Juni 2014 - 21:15.

    Hallo Küchenzwergie,

    hab auch ein uraltes Erbstück Waffeleisen .Macht nichts,ich brat die Küchle in der Pfanne,denn die schmecken uns auch so.

    Heiße Grüße

    Heide

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo hedu, das tut mir aber

    Verfasst von Küchenzwergi am 7. Juni 2014 - 00:21.

    Hallo hedu,

    das tut mir aber leid, das der Teig geklebt hat.

    Bei mir sind die Pfannkuchen noch nie festgeklebt.

    Vielleicht liegt es wirklich am fehlenden Öl.

    Ich reibe auch nur einmal die Backplatten ein und kann dann Alle ausbacken.

    Kann es sein, das das Waffeleisen nicht genug heiß war - sonst fällt mir nichts dazu ein.

    Ich denke das 50g Öl nicht zu viel ist, sind ja so 10-12 Waffeln.

     

    Viele Grüße,

                      Küchenzwergi.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Küchenzwergi, hab heute

    Verfasst von hedu am 6. Juni 2014 - 17:57.

    Hallo Küchenzwergi,

    hab heute einen pikanten Teig gemacht .Der Teig ist leider im Waffeleisen total hängen geblieben,hab dann aus dem Rest in der Pfanne kleine Küchle gebacken. Haben sehr gut geschmeckt.

    Ich hatte im Teig nur etwas Butterschmalz,da mir 50g Öl zu viel waren.Vielleicht war das der Grund.

    Gruß Heide

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können