Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Zubereitungszeit
1min
Gesamtzeit
1min
Portion/en
4 Portion/en
Schwierigkeitsgrad
--

Zutaten

  • Bitte geben Sie die Zutaten wie folgt ein:
  • 1/2 Kopf Rotkohl /Rotkraut
  • 1/2 Zitrone
  • 1 TL Kräutersalz
  • 3 ELbestes Olivenöl
  • 2 EL Walnüsse, (nach Bedarf!)

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • 2. Mixtopf TM6
    2. Mixtopf TM6
    jetzt kaufen!

Teile deine Aktivität

Das koche ich heute

Zubereitung

  1. Rotkohl stückig, Saft der Zitrone,Kräutersalz und Olivenöl in den Thermomix geben und 4 Sekunden auf Stufe 5 laufen lassen.

    in Tellern (oder als Beilage) mit Nusshälften dekoriert servieren.

    lasst es Euch schmecken!

    Vitamine mit Abwechslung!

    Gruss aus Kaiserslautern

    sarah. // 

    ------>jawohl! Rotkohl kann man sehr wohl ROH essen ! aus dem TM31 ist alles bekömmlich und optimal gewürzt!  tmrc_emoticons.;-) 

Thermomix® Modell

  • Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix®-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix® getestet. Vorwerk Thermomix® übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Rezeptkategorien:

Druckversion

Rohkost-Salat JAHRESZEITLICH: Rotkohl/ Rotkraut

Drucken:

Kommentare

  • 28. Januar 2016 - 13:10

    Danke, du Gute.

    Love

    folge dir schon über FB. hoffe, dieses Jahr auch deine Köstlichkeiten vor Ort probieren zu können tmrc_emoticons.-) du bist nicht weit von mir. tmrc_emoticons.-)

    Cooking 7

    freue mich über sternchen für dieses Rezept, nur so lenken wir die Aufmerksamkeit auf "viel Gemüse" tmrc_emoticons.-) 

     

    LG sarah.s.sari-steller

     siehe Profil!!        sarah.s.sari-steller -  aus KAISERSLAUTERN   </

  • 28. Januar 2016 - 12:53
    5.0

    Die Rohkost, egal welche, aus dem Thermi finde ich auch extrem lecker und zeitsparend. Seit ich den TM habe essen wir deswegen auch viel mehr Rohkost tmrc_emoticons.)

    Nichts wird die Chance auf ein Überleben auf der Erde so steigern, wie der Schritt zu einer vegetarischen Ernährung. Albert Einstein

  • 15. November 2011 - 15:57

    das freut mich sehr. dankeschön für die sterne! bon appetit!!!!!

     siehe Profil!!        sarah.s.sari-steller -  aus KAISERSLAUTERN   </

  • 22. September 2011 - 22:38
    5.0

    Hallo shivarees,

    ui ist der lecker!! War eigentlich auf der Suche nach einem Rezept, um Rotkohl ainzukochen. Wusste gar nicht, dass man ihn auch roh essen kann!

    Habe beim Öl noch einen Schuss Kürbiskernöl dazu gegeben. Ich denke, beim nächsten Mal kommen noch mehr Walnüsse rein. Wie praktisch, dass wir die gerade frisch im Garten sammeln können Big Smile

    Alles Liebe,


    eure IRVE

  • 31. Juli 2011 - 16:53

    GROSSES SORRY:

    da es mein erstes eigenes Rezept war, war mir leider ein unentschuldbarer Fehler unterlaufen!!!!! ich hatte doch tatsächlich die wichtigste Zutat vergessen: DAS OLIVENÖL!!!!!

    vergebt mir alle zusammen!!!!  tmrc_emoticons.((

    gelobe Besserung!!!    

     

     siehe Profil!!        sarah.s.sari-steller -  aus KAISERSLAUTERN   </

  • 31. März 2011 - 16:05

    ...eben,.... geschmacksache sagte der affe!

    tmrc_emoticons.;-)

     siehe Profil!!        sarah.s.sari-steller -  aus KAISERSLAUTERN   </

  • 25. Januar 2011 - 14:12

    ...mache noch einen Apfel und eine Zwiebel mit rein.

    Big Smile

    LG

  • 25. Januar 2011 - 13:21

    ...ach was!

    hallo julie1981,

    vielen dank für deine nachricht. ich habe sie natürlich freundlich verstanden. tmrc_emoticons.;-)

    also ich nehme eigentlich gerne aromatisierten essig/balsam, z.b. mit datteln oder so. das schmeckt schön fruchtig.

    aber vielleicht magst du gar kein rotkohl? wäre ja auch net schlimm.

    oder wenn doch, dann pepp es doch mit deinem lieblingsgewürz oder essig auf!

    die perser machen ihn gerne mit dill an und dekorieren es mit walnushälften.

    der eine bekommt alleine schon bei dem gedanken brechreiz und der andere könnte sich reinsetzen.

    mein rezept wie beschrieben ist auch bewusst nicht geschmacksintensiv gedacht. das gemüse, bzw. der eigengeschmack sollte vielmehr im vordergrund stehen.

    also ,.. geschmacksache sagte der affe,.. hihi

    herzliche grüsse aus kaiserslautern

    sarah.

    ../.. kochen mit kindern / kochen für Kinder regelmäßig bei mir! Cooking 7

     siehe Profil!!        sarah.s.sari-steller -  aus KAISERSLAUTERN   </

  • 16. Januar 2011 - 00:23
    1.0

    Hallo liebe shivarees,

    ich hoffe, dir jetzt nicht auf den Schlips zu treten oder dich mit meinem Kommentar gar zu kränken, das läge mir fern!!!

    Habe vor drei Tagen dieses Rezept ausprobiert, es war leider wirklich fad, ich habe mit Essig, etwas Zucker, Salz und Pfeffer nachgewürzt, dann wurde es besser, das Durchziehen machte den Salat auch noch etwas besser, aber dolle war's trotzdem nicht.

    Leider weiß ich nicht, wie ich den Salat so marinieren könnte, dass er richtig lecker werden würde. Das ist auch ein Grund, warum ich diesen Kommentar poste.

    Gibt es vielleicht Anregungen und Tipps? Das wäre schön.

    LG, JuLie1981

  • 10. Januar 2011 - 14:29

    hallo, du kannst ja würzen wie du magst,... z.b. mit aroma-essig?! oder manchmal würze ich mit einem löffelchen gemüsebrühe!

    ansonsten verwende ich nur Bio-Rotkohl, da dieser geschmacksintensiver ist! tmrc_emoticons.;-)

    viel spass & gruss

    shivarees Cooking 7

     siehe Profil!!        sarah.s.sari-steller -  aus KAISERSLAUTERN   </

Are you sure to delete this comment ?

Anderen Benutzern gefiel auch

Ähnliches anzeigen: