3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Varomabrot mit Dinkel


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

15 Scheibe/n

  • 100 g Dinkel
  • 150 g Wasser
  • 15 g frische Hefe
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1500 g Wasser
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    1. Dinkel 20sec/Stufe10 mahlen
    2. Wasser und Hefe in den Mixtopf geben und 2 Min./37°/Stufe 1 erwärmen.
    3. Mehl und Salz zugeben und 2 1/2 Min./ Closed lid / Dough mode  kneten. Teig entnehmen und auf einer bemehlten Fläche zu einer Kugel formen. Sollte er kleben, zusätzlich etwas Mehl unterkneten.
    4. In eine gefetteten Suppenteller - die in den Varoma passt - legen, und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat.
    5. Wasser in den Mixtopf geben, Schüssel mit dem Teig in den Varoma stellen, verschließen, aufsetzen und  45 Min./Varoma/Stufe 1 garen.
    6. Brot abkühlen lassen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

     

     

    Tipp:
    Dieses Brot eignet sich hervorragend zum Toasten.
    In schöne Formen geschnitten oder mit einem Plätzchenausstecher ausgestochen, ist es sehr dekorativ.

    Küchenzubehör:
    Suppenteller

    Arbeitszeit: 10 min

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich nehme an Stelle des Tellers eine kleine Kastenform


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das Brot ist super gelungen und hat geschmeckt!...

    Verfasst von Medusamay am 13. Januar 2017 - 12:21.

    Das Brot ist super gelungen und hat geschmeckt! Mein kleiner Sohn fand es Klasse! Ich habe es in einer Kastenform gehabt, die in den Varoma passte, und den Teig vorher mit Klarsichtfolie abgedeckt.

    Außerdem habe ich noch eine Möhre mit in das Brot geschmissen (einfach während der Knetfunktion reinwerfen und solange kneten lassen, bis die Möhre zerkleinert ist). Dadurch wird der Teig feuchter. Ich löffle dann soviel Mehl nach, bis der Teig nicht mehr klebt. Ergebnis ist ein saftiges Brot. 😊

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sau praktisch und lecker

    Verfasst von KochenfürLinou am 16. April 2015 - 16:51.

    Sau praktisch und lecker (auch ungetoastet)!

    Leider war nicht nur der Teig, sondern auch das fertige Brot sehr klebrig, aber vielleicht hab ich da was nicht ganz richtig gemacht...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Echt klasse

    Verfasst von floh1409 am 12. März 2015 - 19:18.

    Echt klasse tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, schmeckt auch

    Verfasst von Dorita1968 am 10. März 2015 - 10:57.

    Sehr lecker, schmeckt auch ungetoastet, habe 20 g Hefe genommen, schön aufgegangen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schmeckt super! Und da mein

    Verfasst von Elke307Jonas1508 am 21. Juli 2014 - 18:52.

    Schmeckt super!

    Und da mein Sohn keine Kruste essen mag - ideal!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe es ausprobiert. Macht

    Verfasst von Elke307Jonas1508 am 21. Juli 2014 - 18:23.

    Habe es ausprobiert. Macht einen sehr guten Eindruck. tmrc_emoticons.) Kühlt gerade aus.

    Ich glaube nur, dass 1TL Salz ein bisschen zu viel ist.

    Ansonsten super Rezept!

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • :bigsmile:das klingt aber

    Verfasst von Mousse am 17. September 2013 - 20:30.

    Big Smiledas klingt aber interessant. Werde ich auf jeden Fall mal probieren, da ja nicht immer ein Backofen - aber immer der Thermi da ist. Melde mich um Sterne zu vergeben, nach der Verkostung.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können