3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Bäckerbrot mit Kürbis


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 g

Bäckerbrot mit Kürbis

Teig

  • 250 g Hokkaidokürbis in Stücken
  • 120 g Kürbiskerne
  • 500 g Dinkelmehl 630
  • 100 g Roggenmehl 1150
  • 20 g Hefe
  • 350 g Wasser
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Salz
  • 6
    1h 40min
    Zubereitung 1h 40min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
  • 9
5

Zubereitung

  1. Kürbis in den Mixtopf geben und 10sek./St.5

    Mixtopf leeren

    Wasser und Hefe in den Topf und 3min./37°/St.1

    In der Zeit, Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten

    danach alle Zutaten incl. den Kürbiskernen zugeben 3min./Knetstufe

    Teig jetzt in einer Schüssel ca. 45-60min. ruhen lassen.

    jetzt auf einer bemehlten Fläche, den Teig ca. 10mal falten

    der Teig klebt einwenig, muss aber so sein

    Gärkörbchen ø24cm gut bemehlen, mit Kürbiskernen ausstreuen und Teig als Kugel in Körbchen drücken

    Weitere ca. 45min gehen lassen, der Teigling muss sich deutlich vergrößert haben

    dann Backofen auf 240° O/U vorheizen

    den Teigling auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech stürzen oder auf den Backstein

    mit Wasser schwaden, und 15min anbacken

    danach Tür kurz öffnen um den Dampf abzulassen. Jetzt nur noch auf 190° runterschalten und 45-50min je nach Backofen fertig backen.

    Das Brot wird rießig, wie beim Bäcker!!
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Man kann den Teig auch teilen, und in zwei Gärkörbchen geben. So hat man zwei kleine Brote. ich verschenke gerne das zweite Brot.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker, danke für das tolle Rezept

    Verfasst von tb2202 am 29. September 2017 - 10:23.

    Sehr lecker, danke für das tolle Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, Top beschrieben ... 5 Sterne. Gibt es...

    Verfasst von Küchenfussel am 13. September 2017 - 10:00.

    Sehr lecker, Top beschrieben ... 5 Sterne. Gibt es hier jetzt bestimmt öfter ...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • sehr lecker, hab noch 20g Kürbiskernöl...

    Verfasst von PeppiTheCat am 8. Dezember 2016 - 14:26.

    sehr lecker, hab noch 20g Kürbiskernöl dazugegeben und im Römertopf gebacken. Top! Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein sehr leckeres Brot. Schmeckt wie vom...

    Verfasst von Topolino555 am 18. Oktober 2016 - 01:23.

    Ein sehr leckeres Brot. Schmeckt wie vom Bäcker, ist schön Knusprig.

    Habe es allerdings etwas abgewandelt. Ich mache gern einen Vorteig aus 100 g Mehl, 100 g Wasser und 20 g Hefe und lasse ihn ein paar Stunden gehen.

    Habe zwei Teelöffel Backmalz verwendet. Brauchte etwas mehr Mehl da der Teig sonst zu weich gewesen wäre. Habe das Brot auf Stein gebacken.

    Gibt es sicher wieder.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für deine Bewertung, und viel Spass...

    Verfasst von Nicole_Kochen am 14. Oktober 2016 - 12:35.

    Danke für deine Bewertung, und viel Spass beim nachbacken.

    LG Nicole

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hört sich gut an. Gefällt mir dasnur...

    Verfasst von murksila am 13. Oktober 2016 - 05:52.

    Hört sich gut an. Gefällt mir dasnur wenige Zutaten gebraucht werden. Werde ich bald ausprobieren. Die Sterne gibt es für Zutaten und einfache Zubereitung.Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können