3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Bärlauchbrot oder Brot mit frischem Bärlauch


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 500 g Dinkelvollkornmehl dunkel
  • 500 g Brotmehl, 40% Weizen 60% Roggen
  • 1 Würfel Hefe, od. 2 Päckchen Trockenbackhefe
  • 0,3 Liter Wasser lauwarm
  • 0,5 l Buttermilch
  • 3 TL Salz
  • 10 Blatt Bärlauch frisch gehackt
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g Haselnüsse ganz, alternativ gehackte
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 EL Essig
  • 2 Teelöffel Brotgewürz
  • 1 Teelöffel Honig
5

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geschlossen geben und 3Minuten Teigstufe zu einem Teig verarbeiten


     


    in eine Brotbackform geben und im kalten Backofen bei 200°Grad Umluft ca. 60 - 75 Minuten backen. Backzeit kann je nach Ofen variieren.

10
11

Tipp

Bärlauch, kann auch mehr verwendet werden. Mit 10Blatt ist der Geschmack dezent. Ich nehme oft auch 20-30Blätter.

Wem 1kg Brot zuviel ist kann auch nur die halbe Menge machen, die Backzeit verkürzt sich dann auf ca. 45min je nach Ofen.

Für 1kg nehme ich immer eine Ultra Form 3,5l von Tu**er, bei der halben Menge die Ultra Kastenform mit 1,9l Fassungsvermögen.

Sonnenblumenkerne und Haselnüsse können auch weg gelassen oder durch anderes wie z. B. Kürbiskerne, Leinsamen, Sesam etc. ausgetauscht werden.

Bärlauch kann mit weiteren frischen Kräutern verfeinert werden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe heute Nachmittag das

    Verfasst von Sizilien66 am 22. März 2014 - 21:29.

    Habe heute Nachmittag das Brot ausprobiert - und ich bin begeistert!! Seeehr lecker! Habe 500g Dinkel, 380 g Weizen und 120 g Roggen verwendet( frisch gemahlen) uns da wir Bärlauch lieben, habe uch 35 Blätter verwendet. 

    Ich muss sagen, dass ich ganz schön mit dem Spatel "mithelfen" musste, das der Closed lid doch sehr voll war. Den kleingeschnittenen Bärlauch habe ich kurz vor Schluss dazu gegeben, dass er nicht ganz so klein wird. Bei mir haben 60 Min. gereicht - 45 Min. 200 Grad, dann 15 Min. 180 Grad. Das Brot ist schön aufgegangen, nur leider ist es, obwohl ich es eingeschnitten hatte, unschön auf der Seite aufgeplatzt. Aber der Geschmack....mhhhhh

    von mir gibt es 5 ***** tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können