3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Buttermilch-Brot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

Teig

  • 400 g Weizenmehl Typ 405
  • 200 g Weizenmehl Typ1050
  • 150 g Roggenmehl Typ 1050
  • 500 g Buttermilch
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Brotgewürz
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. 1. Buttermilch in den Closed lid geben und die Hefe hineinbröseln.  4 Min bei 37° auf Stufe 2 verrühren.

     

  2. 2. alle übrigen Zutaten in den Closed lid zugeben und 2 Min auf Dough mode kneten.

     

  3. 3. Den Teig kurz auf einer bemehlten Fläche durchkneten und

     

  4. 4. in einer bemehlten Schüssel an einem warmen Ort ca. 45 Min gehen lassen.

     

  5. In eine Brotbackform geben und ca. 1 Std. bei 180° backen. Wer die Kruste gern etwas dunkler mag, kann die letzten 5-10 Min den Ofen noch höher drehen (ca. 230°).

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Vor dem Backen kann man noch etwas Mehl auf das Brot streuen, dann sieht es später so aus, wie auf dem Bild...


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es war mein erstes Brot überhaupt was ich...

    Verfasst von Naydeen am 3. März 2017 - 10:46.

    Es war mein erstes Brot überhaupt was ich selbst gebacken habe und ich muss sagen es ist suuuuper lecker geworden.

    Tolle Kruste, schöne Farbe Lol

    Ich würde nur das nächste mal ein wenig mehr Salz und ein wenig mehr Brotgewürz nehmen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker und einfach. Kann ich nur weiter...

    Verfasst von Sentak am 10. Januar 2017 - 17:04.

    Super lecker und einfach. Kann ich nur weiter empfehlen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kann man das Brot auch "weizenfrei" backen?...

    Verfasst von Engelchenco am 30. September 2016 - 06:44.

    Kann man das Brot auch "weizenfrei" backen?
    Mit Dinkel, Roggen oder Buchweizen?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker

    Verfasst von Andrea160666 am 6. Juli 2016 - 11:39.

    Sehr lecker tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schmeckt super 

    Verfasst von Schüga1979 am 7. Juni 2016 - 10:51.

    Schmeckt super 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker

    Verfasst von buckelmaus am 17. Januar 2016 - 00:12.

    Sehr lecker Glasses

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Huch, vor lauter Begeisterung

    Verfasst von Sigrid1063 am 27. November 2015 - 19:12.

    Huch, vor lauter Begeisterung habe ich die Sterne vergessen.  tmrc_emoticons.((

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wow, es sieht nicht nur gut

    Verfasst von Sigrid1063 am 27. November 2015 - 19:10.

    Wow, es sieht nicht nur gut aus und riecht hervorragend - es schmeckt auch suuuperlecker. Das bis jetzt beste Brot, das ich bisher gebacken habe. Natürlich 5 Sterne - mehr gibt es ja nicht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Yarabee, ich habe die

    Verfasst von Joana Edtbauer am 21. Oktober 2015 - 21:33.

    Hallo Yarabee,

    ich habe die Kaiser 650302 Brotform benutzt (hier ist ein Link dazu:

    [editiert durch das Vorwerk Moderationsteam- Verkaufslinks sind nicht erlaubt]

    Die Backzeit variiert denke ich bei den verschiedenen Öfen etwas. Darum solltest Du nach ca. 30 Minuten einfach mal nachsehen. Wenn die Kruste schon recht braun ist, solltest Du es für die restliche viertel Stunde lieber mit Alufolie abdecken. Wenn es noch recht blass ist, brauchst Du das nicht. Das gilt auch für die komplette Backzeit. Bei mir ist es nach 45 Minuten fertig. Meine Freundin hat einen älteren Ofen, die lässt es immer ein paar Minuten länger drin.

    LG Joana

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Welche Backform wird benutzt?

    Verfasst von Yarabee am 20. Oktober 2015 - 23:20.

    Welche Backform wird benutzt? Kann man es in einem Römertopf backen? Muss ich dann was bei der Backzeit beachten? 

    Freue mich über Antworten

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab das Brot heute

    Verfasst von marmo100 am 20. Oktober 2015 - 00:13.

    Hab das Brot heute ausprobiert, sehr lecker und für dich 5*

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • leckeres Brot.  Schmeckt sehr

    Verfasst von Trixi96 am 19. Oktober 2015 - 20:59.

    leckeres Brot. 

    Schmeckt sehr gut und wird es öfter geben. 

    Danke fürs Rezept.  Cooking 7

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können