3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Dithmarscher Kohlbrot


Drucken:
4

Zutaten

1 Stück

Teig

  • 150 g Weißkohl
  • 500 g Buttermilch
  • 1,5 Würfel Hefe
  • 360 g Weizenvollkornmehl
  • 390 g Weizenmehl Typ 405 oder 550
  • 1 Esslöffel Salz
  • 1 Esslöffel frische Kräuter, ZB Petersilie und Schnittlauch
  • 1 Esslöffel getrockneten Thymian
  • 2 gestr. TL Koriander, gemahlen
  • 1 gehäufte Teelöffel Honig
  • 50 g Haferflocken
  • 2 Esslöffel Sonnenblumkerne
  • 3 EL Haferflocken, Extra zum Bestreuen
5

Zubereitung

    Brotteig
  1. Den Kohl 4 Sek /Stufe 5 raspeln, umfüllen.Closed lid muss nicht gespült werden! Dann die Buttermilch mit der Hefe zusammen auf Stufe 1/37 Grad in ca 3 Minuten erwärmen. Anschließend alle restlichen Zutaten (ausser den Haferflocken zum Bestreuen) zufügen. Jetzt müsste der TM 31 randvoll sein! Das ist aber kein Problem. Den Teig jetzt 5 Minuten auf Dough modeStufe kneten lassen. In eine grosse! Schüssel umfüllen und mit einem Handtuch abdecken und für 60 Minuten warm stellen bei max 40 Grad (zb Backofen oder in der Nähe der Heizung.

    Nach der ersten Gehzeit sollte sich der Teig deutlich vergrößert haben! Nun nochmals durchkneten, Brotlaib formenund auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit dem Handtuch nochmals abdecken. Der Teig sollte jetzt nochmal 15 Minuten gehen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 220 Grad/Ober/Unterhitze vorheizen.

    Nachdem der Teig gegangen ist mit Wasser bepinseln und mit den übrigen 3 Esslöffeln Haferflocken bestreuen (leicht andrücken). Nun das Brot in den heissen Backofen schieben (mittlere Schiene) und ca 40-45 Minuten backen. Es ist fertig wenn es sich leicht hohl beim Klopfen anhört! Brot auf einem Gitterrost auskühlen lassen und erst nach dem Erkalten anschneiden.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wir servieren traditionell einen Dip aus Creme Fraiche,  Quark, Zitronensaft, Salz,  Pfeffer und frischen Kräutern dazu. Schmeckt aber auch mit deftigem Belag und jedem anderen dip.  Lasst es euch schmecken! 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • ich war beim zubereiten total irritiert ob es...

    Verfasst von famkock am 7. Mai 2018 - 17:05.

    ich war beim zubereiten total irritiert ob es wirklich 1,5 Hefewürfel sein sollten, hab es dann aber so gemacht. Ist super geworden!
    Ein schönes herzhaftes Brot, werde nächste mal testen wie es ist mit 1 EL Basamico...finde die Hefe etwas viel aber wird wohl durch die Schwere vom Kohl nicht anders gehen.

    Unsere Kinder haben weder Kohl noch Hefe heraus geschmeckt und fanden es sehr lecker!!! Wird es öfter geben. Dnke für´s Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr leckeres uns lockeres

    Verfasst von KöneBra am 5. April 2016 - 19:23.

    Sehr leckeres uns lockeres Brot, volle Sterne 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo georgahlers,  das freut

    Verfasst von beritpohlmann am 21. März 2016 - 09:18.

    Hallo georgahlers,  das freut mich! Wir lieben dieses Brot auch  tmrc_emoticons.) 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wow. Das ist ein Superbrot,

    Verfasst von georgahlers am 21. März 2016 - 00:31.

    Wow. Das ist ein Superbrot, angelockt hat mich der Weißkohl. Es hat eine Konsistenz wie ein “Bäckerbrot“, schmeckt aber viel besser! Es sind übrigens zwei Brote geworden, ein freigeschobenes und ein Kastenbrot.

    Ich hab einige Sachen, die ich nicht hatte, ersetzt: Buttermilch durch Milch/Wasser, Sonnenblumenkerne durch Leinsamen, den halben Hefewürfel durch Sauerteig, Weizen durch Roggen/Dinkel/Buchweizen. Perfekt. Vielen Dank, das wurde nicht das letzte Mal gebacken! 

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können