thumbnail image 1
thumbnail image 1
Zubereitungszeit
10min
Gesamtzeit
1h 40min
Portion/en
--
Schwierigkeitsgrad
--

Zutaten

  • 500 gGlutenfreies Mehl
  • 70 gHirse
  • 70 gBuchweizen
  • 1 TL Salz
  • 20 gÖl
  • 2 TL Kümmel
  • 2 TL Kräuter, der Prowance
  • 660 gWasser
  • 1 Päckchen Trockenhefe / 1/2 Stück Frischhefe

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • 2. Mixtopf TM6
    2. Mixtopf TM6
    jetzt kaufen!

Teile deine Aktivität

Das koche ich heute

Zubereitung

  1. Hirse und Buchweizen in den Thermomix 4 sek./Stufe 10 zermahlen . Glutenfreies Mehl ,Wasser , Salz , Hefe , Öl , Kümmel und Kräuter der prowance dazugeben und 5min./ Modus „Teig kneten“" Modus „Teig kneten“" kneten.Kleine Fladen formen und auf ein Backblech tun. 40 min. gehen lassen . Bei 200 Grad 50 min. backen.

Thermomix® Modell

  • Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix®-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix® getestet. Vorwerk Thermomix® übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Rezeptkategorien:

Druckversion

herzhaftes Brot ( Glutenfrei )

Drucken:

Kommentare

  • 4. November 2016 - 10:22

    Hallo allerseits,



    Wenn ihr Hirse und Qinoa mahlt, wascht ihr das vorher durch? Wg den Bitterstoffen, oder kommen die beim backen nicht durch? Viele Grüße Sabrina

  • 1. Mai 2013 - 21:28
    4.0

    Da ich mich zur Zeit glutenfrei ernähren möchte, habe ich heute dieses Brot gebacken. Die Konsistenz und der Geschmack sind wesentlich angenehmer als die meisten käuflichen Brote!!! Ich habe Amaranth und Quinoa zu gleichen Teilen selbst gemahlen, anstatt glutenfreies Mehl zu kaufen. Mit Buchweizen und Hirse, die noch dazu kommen, ist dies auf jeden Fall ein Brot mit hochwertigen Zutaten  tmrc_emoticons.;) Der Teig war auch bei mir so flüssig, dass ich ihn in einer 26cm großen Springform gebacken habe.

  • 26. Juni 2011 - 15:54
    5.0

    also ich hab das Brot gestern gemacht, aber ich hab es in eine Kastenform gegeben. Mein Teig war so weich, da hätte ich nie Fladen formen können. Backzeit 70 min. 200°C. Aber trotzdem wirklich lecker. Danke nochmal fürs Rezept. LG Blümchen

     

  • 19. Juni 2011 - 01:08

    Also ich habe heute dieses Rezept ausprobiert und ich bin voll begeistert, nur mit den 50 Min. Backzeit, stimmt die? Hab mich nicht so lang getraut und hab sie nach 2mal 20 Minuten rausgenommen. Allerdings könnten die Brötchen noch etwas Farbe vertragen aber sie schmecken sehr lecker.

    Liebe Grüße

    Rosipe

     

     

  • 16. März 2011 - 10:34

    Das Rezept hört sich gut an! werd ich gleich heute Mittag mal ausprobieren!

    LG, Risottosusi

  • 5. Februar 2011 - 22:30

    wollte mal fragen ob man das Mehl 405  auch nehmen kann oder ein 550 ? tmrc_emoticons.8)

    Grüssle

  • 5. Februar 2011 - 21:58

    ich hatte große freude an dem rezept, die ich auch deutlich zum ausdruck gebracht habe.

    ich meine aber, daß nicht der eindruck entstehen muß, kochende personen (die ja wohl auch hier überwiegend FRAUEN sind) seien ein bißchen dämlich. das stört mich aus wahrscheinlich übertriebener frauensolidarität. aber du hast recht, schreibe demnächst zu solchen fragen eine PN, hatte darüber schlichtweg nicht genug nachgedacht. 

    nichts für ungut!

     

     

     

     

  • 5. Februar 2011 - 12:43

    OK, es ist nicht perfekt geschrieben, aber jeder weiß was gemeint ist und wir sollten uns über jedes Rezept freuen das eingegeben wird. Wenn man korrigieren möchte kann man doch auch eine PN (persönliche Nachricht) senden ohne den Verfasser bloß zu stellen. Sonst traut sich ja bald keiner mehr hier ein Rezept zu veröffentlichen.

    Mich stört es nicht und jeder macht mal Fehler. tmrc_emoticons.;)

  • 5. Februar 2011 - 08:45

    Moin,

    Vielleicht dachte sie es gibt schon herzhaftes brot in der rezeptsuche.

    ich hätte es unter glutenfreies herzhaftes brot eingestellt .

    aber jeder darf wie er möchte.

    gruss birgit

  • 4. Februar 2011 - 16:57

    vielleicht magst du das t aus deinem "hertzhaften brot" entfernen, das findet sonst die rezeptsuche nicht, wenn man herzhaftes brot eingibt - und wenn du gerade dabei bist, vielleicht schaust du auch nach deinen "kräutern der prowance" (die mir persönlich aber sehr gut gefallen haben ...).

    tmrc_emoticons.;)

Are you sure to delete this comment ?