3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Krusten Bauernbrot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1250 g

  • 350 g Wasser
  • 10 g Hefe
  • 1 gestr. TL Zuckerrübensirup, od. Honig, oder Zucker

dann kommt hinzu

  • 250 g Weizenmehl, 405, 550, 1050
  • 250 g Dinkelmehl
  • 250 g Roggenmehl 1150
  • 30 g Backmalz selbstgemacht, ( wer möchte)
  • 1 gestr. TL Brotgewürz, (wer möchte)
  • 2 gehäufte Teelöffel Salz
  • 160 g flüssiger Roggensauerteig
  • 1 Portion Sonnenblumenkerne, Sesam, Handvoll

Roggensauerteig selbstgemacht

  • 100 g Roggenmehl 1150
  • 120 g Wasser
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
  • 9
5

Zubereitung

    Zuerst kommt
  1. Wasser, Hefe und Zuckerrübensirup in denClosed lid 1:30 mim/37°/ Stufe 1

  2. dann die Restlichen Zutaten in den Closed lid geben (beim TM31 einmal umrühren) 5:00 min / Dough mode

    Das ganze in eine mit Backtrennmittel (geölte) Schüssel geben zu gedeckt an einem warmen Ort gehen lassen ca. 1 bis 1:30 Stunden

    Den Teig anschließend nur falten und in eine geeignete Form geben( Römertopf, Ultra, Zaubermeister) und solange gehen lassen bis der Backofen auf 270° aufgeheizt ist.

    Teig mit einem scharfen Messer einschneiden mit Mehl bestauben Deckel drauf Backofen auf 240° runterschalten 50 min. backen anschließen Deckel abnehmen und nochmals 10 min. backen

     

  3. Sauerteig selbstgemacht

    1. Tag Mehl und Wasser in eine Schüsselgeben und verrühren. Mit einem Deckel verschließen und für 1 Tag stehen lassen. Der Teig sollte zähflüssig sein so wie Pfannkuchenteig. Nach 12 Stunden einmal umrühren.

    2. TagMehl und Wasser dazu geben verrühren, mit dem Deckel verschließen und wieder stehen lassen. Nach 12 Stunden einmal umrühren.

    3. Tag Mehl und Wasser dazu geben verrühren, mit dem Deckel verschließen und wieder stehen lassen. Nach 12 Stunden einmal umrühren.

    4. Tag

    Jetzt kann man diesen Saueteig die benötigte Menge hernehmen.

    Der Restliche Sauerteig wird wieder gefüttert mit Mehl und Wasser verrühren 1 Tag stehen lassen umrühren und dann wandert dieser in den Kühlschrank bis zum nächsten Brot.

    Die gewünschte Menge entnehmen, den Rest wieder mit Mehl und Wasser füttern 1 Tag stehen lassen, dann in den Kühlschrank usw.

    Er hält im Kühlschrank mindestens 14 Tage, man kann dies auch eingefrieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wer möchte kann auch einen Teil vom Mehl Körner selber mahlen. Ich habe immer 750 g Mehl und die Mehl Sorten wechseln ständig, bis auf das Weizenmehl das bleibt immer.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo, mit dem Zaubermeister

    Verfasst von amperwasser am 23. Januar 2015 - 16:20.

    Hallo, mit dem Zaubermeister heize ich vor. beim Römertopf hab ich keine Ahnung. liebe Grüße SABINE 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, das hört sich sehr

    Verfasst von Birnhorn am 22. Januar 2015 - 14:09.

    Hallo, das hört sich sehr lecker an!! Da ich mir grade einen Römertopf bestellt habe meine Frage: Da steht immer, daß der Römertopf unbedingt in den kalten Ofen geschoben werden muß um Risse zu verhindern - ich weiß nicht, wie das bei dem Zaubermeister ist? Ich frage nur, weil es in Deinem Rezept steht....

    Wir auf jeden Fall ausprobiert.

    LG Kathrin

    Liebe Grüße Kathrin smilie_tier_242.gif

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Leckeres Brot. Ich mag

    Verfasst von feuerle am 20. Dezember 2014 - 11:03.

    Hallo

    Leckeres Brot. Ich mag Brot gerne was mit einer guten Portion Sauerzeig gebacken wird. Weil ich den Sauerteig Geschmack einfach liebe. Das kann für mich nicht genug sein.

    Schönes kräftiges Brot. Es lohnt sich nach zu backen.

    Lg Feuerle

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ja genau so ist es, wenn man

    Verfasst von amperwasser am 15. Dezember 2014 - 17:41.

    ja genau so ist es, wenn man die gleiche Menge nimmt wird dies ein  sehr zäher Teig, deshalb etwas mehr Wasser. Ich wiege es nie ab so Auge mal  pie. mein Sauerteig hab ich schon seit dem Sommer, dieser hält ewig da ich ihn immer etwas entnehme und wieder füttere. Die Teigkonsistenz Sollte wie ein PfannkuchenTeig sein.  Probier es aus ist nicht schwer. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sauerteig, der immer mal

    Verfasst von karndt am 15. Dezember 2014 - 17:10.

    Sauerteig, der immer mal wieder gefüttert wird hält sich ewig. Er wird sogar von Mal zu Mal besser. Die Füttermenge ist , denke ich, jedesmal die gleiche wie die angegebene Menge unter Sauerteig:

    • 100 g Roggenmehl 1150
    • 120 g Wasser

     

    Ich bin da nicht so genau, ich gebe allerdings  immer die gleiche Mehl- wie Wassermenge (also 1:1) dazu.

    Liebe Grüße


     karndt


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Brot hört sich sehr

    Verfasst von Rita Otto am 15. Dezember 2014 - 10:59.

    Das Brot hört sich sehr schmackhaft an.Leider ist für einen Laien nicht er sichtbar, beim füttern des Sauerteig, wie die Mehlmenge ist .Immer 100/120 oder ?.Mein Sauerteigrezept ist anders! Werde es mal nachmachen und dann berichten.lg Rita. tmrc_emoticons.)Sterne gibts dann später.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können