3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Sauerteigbrot sehr herzhaft


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 500 g Roggen
  • 500 g Wasser, lauwarm
  • 100 g Sauerteig, selbstgemacht oder 2 Packungen
  • Natursauerteig von Saitenb...cher (150 g)
  • 250 g Roggenkörner
  • 100 g Dinkelkörner
  • 200 g warmes Wasser
  • 1 TL Honig
  • 40 g Leinsamen
  • 80 g Sonnenblumenkerne
  • 1 1/2 TL Salz
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. 1. Tag:   500g Roggenkörner im Mixtopf in 2 Schritten  30 Sek/Stufe 10 grob schroten, mit dem lauwarmen Wasser und Sauerteig vermischen, in eine große  Schüssel mit Deckel (Hefeteigschüssel von Tu...er ) umfüllen und  12-14 h in der Küche stehen lassen. 

    2. Tag:   Roggen im Mixtopf 8 Sek STufe 10 sehr grob schroten  und zu dem Vorteig geben.

    Dinkel  1,5 Minuten Stufe 10 sehr fein mahlen und mit dem lauwarmen Wasser ,dem Honig und restlichen Zutaten zum Vorteig geben. Nun mit der Hand gut vermischen. Wer das nicht möchte, kann genausogut im TM mit der Dough mode Stufe kneten.

    Der Teig hat eine weiche konsistenz, ähnlich wie ein dickerer Brei.

    Nun in die gefettete und mit Mehl ausgestäubte Brotbackform den Teig füllen, mit nassen Händen glattstreichen. Der Teig geht nicht mehr wesentlich auf .

    Form in einen großen Plastikbeutel / Müllbeutel schieben, kräftig hineinpusten und mit einem Clip verschließen.

    4-5 h ruhen lassen, kann bis zu 8 h ruhen, je nach Zeit zum weitermachen.

    Bei 175 °  ca. 90 - 100 Minuten backen. 

    Ich nehme nach 90 min das Brot aus der Backform, und gebe es dann ohne Form nochmals in den Ofen dadurch gibt es eine noch leckere Kruste rundherum.

    Weil ich bei der Zubereitung weitermachen kann , wann ich  Zeit habe,  finde ich das Rezept auch sehr unkompliziert .

     

     

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Liebes Kornmäuschen, ich habe

    Verfasst von darkbee am 27. Juli 2014 - 20:02.

    Liebes Kornmäuschen, ich habe dieses Brot mit meinem guten selbsthergestellten Sauerteig zubereitet und kann nur jeden warnen  tmrc_emoticons.;)   Es duftet sehr lecker und wird sicher auch dementsprechend schmecken. Der Hinweis mit dem "geht nicht mehr wesentlich auf" traf bei mir nicht zu. Ich hatte etwas mehr als üblich, in die Form getan, mit (wie ich dachte) ausreichend Platz zum Gehenlassen. Nun ging der Teig aber doch seeehr gut auf und die Gehzeit musste nach 2 1/2 Stunden abgebrochen und das Brot gebacken werden. Es lief trotzdem etwas über... Na, beim nächsten Mal bin ich vorgewarnt   tmrc_emoticons.)   Auf jeden Fall empfehlenswert !!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker,danke für das

    Verfasst von Charlotte007 am 14. März 2014 - 19:13.

    Sehr lecker,danke für das Rezept. Den Sauerteig werde ich auch gleich ausprobieren.  tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe das Brot mit dem selbst

    Verfasst von Dia13 am 29. Januar 2014 - 17:44.

    Habe das Brot mit dem selbst hergestellten Sauerteig gebacken. Ist wie beschrieben außen knusprig und innen saftig. Super lecker. 

    Danke für das Rezept. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • :)hallo kornmäuschen, hab

    Verfasst von Tante Emma am 27. April 2013 - 18:45.

    tmrc_emoticons.)hallo kornmäuschen, hab heute mein erstes sauerteigbrot nach deinem rezept gebacken, sehr saftig, sehr gut im geschmack, bis sehr positiv  überrascht!!!  hab mir den sauerteig vom bäcker bestellt und ich werde beim nächsten mal die mehlvariante ausprobieren.  super rezept, danke!   lg aus Niederbayern tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.)

    zitat: Gesund ist der, der mit sich, seiner Umwelt, und dem Herrgott in Frieden lebt!   Kneipp

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Suuuuuper leckeres

    Verfasst von Sreiss66 am 23. April 2013 - 12:15.

    Suuuuuper leckeres  Brot!!!!!

    Ich habe den Teig gestern Abend,kurz vor dem schlafen gehen, gemacht,und heute morgen um viertel vor 6 in den Backofen geschoben.Da ich noch völlig Schlaf trunken war,hatte ich den Backofen auf 250 Grad :O (Ober-u.Unterhitze) aufgeheizt ,nach 20 min habe ich es bemerkt und  dann runter auf 175 Grad gestellt.Nach 45 min habe ich das Brot aus der Form genommen und im ausgeschalteten Backofen noch 10 min liegen lassen ......Es ist außen Super kross und innen noch total saftig.....genau so wie ich es liebe  tmrc_emoticons.)

    Danke für das Rezept!!

     

    das ist meine erste Bewertung , bin mal gespannt ob's klappt  tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • seeeehr lecker, meine Mama

    Verfasst von mela23 am 7. März 2013 - 00:23.

    Love seeeehr lecker, meine Mama hat auch noch eins bestellt,weils ihr so gut geschmeckt hat.lg mela

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe heute das Brot gebacken.

    Verfasst von Sacisco am 10. Februar 2013 - 21:51.

    Habe heute das Brot gebacken. Und ich muss sagen, der Aufwand lohnt sich. Was sag, es ist ja nicht wirklich ein Aufwand, es braucht halt seine Zeit. So wie es bei richtig gutem Brot eben ist.

    Mein Brot ist richtig schön saftig geworden, genau wie ich es mag. Und der verwendete selbst gemachte Sauerteig von Kornmäuschen ist auch Spitze. Wahrscheinlich hält es sich nicht lange, da es so lecker ist tmrc_emoticons.)

    Viele Grüße,

    Doreen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, so ähnlich mache ich

    Verfasst von Kornmäuschen am 17. März 2011 - 14:58.

    Hallo,

    so ähnlich mache ich meinen Sauerteig auch. Werde das Rezept extra einstellen.

    Tanja

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo gespe,

    Verfasst von klappan am 17. März 2011 - 13:39.

    ich habe den Sauerteig so gemacht


    100 g Roggen-Feinschrot (Vollkornmehl) mit lauwarmen Wasser zu einem
    dickflüssigen Teig verrühren (etwa wie Waffelteig). In einer Schüssel
    zugedeckt an einem warmen Ort (optimal sind 25-30 0C) ca. 24 Stunden
    stehen lassen.


    Dann wieder 100 g Mehl und entsprechend Wasser zugeben und erneut ca.
    24 Stunden stehen lassen. Weiter so verfahren, bis der Teig säuerlich
    riecht, sich auf der Oberfläche etwas Schaum gebildet hat. In dem Teig,
    der an einem hineingesteckten Löffel kleben bleibt, sollten unzählige
    winzige Bläschen erkennbar sein.


    In der Regel dauert es 3 bis 5 Tage, bis der Sauerteig fertig ist.
    Bei mir war er nach 3 Tagen fertig. Ich habe ihn dann in Portionen
    eingefroren. tmrc_emoticons.)

    hund-0051.gif von 123gif.de


    LG klappan

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sauerteigansatz

    Verfasst von Andrea70806 am 17. März 2011 - 11:30.

    Hallo Kornmäuschen,

    kann ich einen Teil des Teigs als Sauerteigansatz entnehmen und wann ist dafür der richtige Zeitpunkt. Muß Sauerteigsansatz eingefroren werden oder reicht der Kühlschrank aus. Fragen über Fragentmrc_emoticons.D

    Gruß Andrea

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, dein Brot hört sich

    Verfasst von Gast am 17. März 2011 - 10:28.

    Hallo, dein Brot hört sich gut an. Möchte es am Wochenende ausprobieren. Wie kann man den Sauerteig selbst herstellen.  Kennst du ein Rezept??? Viele Grüße gespe

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können