3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
  • thumbnail image 4
Druckversion
[X]

Druckversion

Wirme Batzen - ein reines Vollkornbrot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

780 g

  • 200 g Roggenkörner
  • 250 g Weizenkörner
  • 300 g Wasser
  • 25 g Hefe, frisch
  • 15 g Backmalz flüssig, oder 2 TL Pulver
  • 1,5 TL Salz
  • 70 g Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Haferflocken zum Bestreuen
  • 6
    1h 0min
    Zubereitung 1h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
  • 9
5

Zubereitung

  1. Roggen in den Closed lid geben und 1 Min./Stufe 10 zerkleinern - umfüllen.

    Weizen in den Closed lid geben und 1 Min./Stufe 10 zerkleinern - umfüllen.

    Wasser, Hefe und Backmalz in den Closed lid geben und 2 Min./37 Grad/Stufe 2 verrühren.

    Roggen, Weizen und Salz zugeben.

    Jetzt das ganze 3 Min. knetenDough mode

    Sonnenblumenkerne zugeben und nochmals 30 Sek. kneten Dough mode

    Den Teig in eine Schüssel geben und 45 Min. an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen (sollte ein wenig Teig am Messer kleben bleiben. einfach den Deckel in den Mixtopf setzen und 2 Sek./Stufe 6 frei schleudern. Jetzt kann der restliche Teig mühelos mit dem Spatel vom Mixtopf-Rand entfernt werden.

     

  2. Nach der Gehzeit den Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsplatte geben und zu einer Kugel formen (bei mir ist es eine ovale Kugel... lach)

    In eine Form mit Deckel geben. Bei mir ist es eine ovale Glasform. Damit später nichts kleben bleibt habe ich die Form mit Backtrennmittel eingepinselt. Auch im Thermi zubereitet. Die Hände mit Wasser anfeuchten und damit das Brot einreiben. Mit einem Messer leicht einritzen und die Haferflocken drüber streuen.

    Nun gehts ab in den Ofen... bitte nicht vorheizen.

    230 Grad Umluft.... 50 Minuten

    Da es sich hier um ein schweres Brot handelt geht es nicht so sehr auf.... der Geschmack allerdings ist fantastisch.

    Und nun viel Spaß beim Backen.

     

10
11

Tipp

Das Rezept ist natürlich auch für den TM 31 geeignet.

Das Video dazu werde ich in den nächsten Tagen drehen.

LG Eure Thermimaus


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • das Brot ist sehr gut. Ich habe statt...

    Verfasst von Thermomuck am 2. Oktober 2016 - 05:08.

    das Brot ist sehr gut. Ich habe statt Weizenkörner Emmerkörner genommen.

    Im Römertopf mit Deckel, gefettet mit Backtrennmittel und Mehl ausgestäubt, gebacken.

    Den Römertopf habe ich n i c h t g e w ä s s e r t.

    Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Moin Thermimaus,suuuuper

    Verfasst von AntoniaCat01 am 4. September 2016 - 16:44.

    Moin Thermimaus,suuuuper lecker das Brot. Habe ich in einem Glaskochtopf mit Glasdeckel gebacken, der nun so seine Daseinsberechtigung erhalten hat (stand unbenutzt herum). Super Ergebnis für ein leicht zu backendes, gesundes Brot. ...und weil ich dabei bin - Dein Kochbuch der Lieblingsrezepte ist klasse! Auch dafür 5 Sterne  ***** tmrc_emoticons.;) Liebe Grüße aus Ostfriesland tmrc_emoticons.8)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ahoi Thermimaus, sehr lecker

    Verfasst von nellytonelly am 15. August 2016 - 15:37.

    Ahoi Thermimaus, sehr lecker Dein Brot. Zuerst war ich irritiert, das es nicht doll aufgeht aber so ist das Brot nun mal. Dafür sehr lecker und saftig. Ich habe noch 10 min ohne Deckel zur Backzeit drauf gegeben. Schöne Kruste. Lieben Dank für das tolle Vollkornbrot.

    Grüße aus Hamburg

    nelly

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das sieht ja lecker aus. Wird

    Verfasst von Friesenhexlein am 21. Januar 2016 - 23:11.

    Das sieht ja lecker aus. Wird am Wochenende gebacken tmrc_emoticons.-)

    VG Cooking 1 Cooking 1

    Gerlinde

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo.... ich habe Dir hier

    Verfasst von Thermimaus am 1. November 2015 - 23:14.

    Hallo.... ich habe Dir hier mal einen Link rein kopiert.... Hoffe Dir damit geholfen zu haben. LG Anja

    http://www.hobbybaecker.de/baeckermehle/backmalz/malzextrakt-backextrakt-aus-gerste-250-g

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo..... es gibt keine

    Verfasst von Thermimaus am 1. November 2015 - 23:11.

    Hallo..... es gibt keine "doofen" Fragen tmrc_emoticons.)

    Es ist ein großer Unterschied ob ich das Korn selbst mahle oder Mehl fertig kaufe.

    Beim selbst gemahlenen Mehl sind alle Inhaltsstoffe des Korn noch vorhanden. Also auch die Öle und wichtigen Ballaststoffe.

    Beim "gekauften" Mehl sind, z.B. die Öle entzogen.... sonst wäre das Mehl nicht länger haltbar - es würde sonst ranzig werden.

    Ich habe dazu mal einen Link kopiert. Schau dort gerne mal nach...

    LG Anja

    http://www.hawos.de/index.php/de/ueber-uns/getreide-selber-mahlen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo ich wüsste gerne was

    Verfasst von AngieBaby am 1. November 2015 - 19:33.

    Hallo ich wüsste gerne was Backmalz ist und wo man das kaufen kann. Lg

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielleicht eine "doofe"

    Verfasst von kochtopf 51 am 31. Oktober 2015 - 21:08.

    Vielleicht eine "doofe" Frage: Macht es einen Unterschied ob ich z.B. Roggenkörner selbst mahle oder Roggennmehl benutze (bin in der Brot- bzw. Brötchenerprobungsphase).

    Ich bedanke mich schon jetzt für passende Erklärungen, tmrc_emoticons.)  

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können