3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Zwiebel-Roggen-Brot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

20 Scheibe/n

  • 300 g Zwiebeln, halbiert
  • 30 g Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 TL Majoran, getrocknet
  • 300 g Roggenkörner
  • 300 g Weizenmehl, (Type 550)
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Kümmel
  • 50 g Vollkornsauerteig or Natursauerteig
  • 1 Würfel Hefe, 40 g
  • 1 TL Honig
  • 450 g Wasser
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    • Zwiebeln in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
    • Öl, Salz, Pfeffer und Majoran zugeben, 3 Min./Varoma/Stufe 1 andünsten, umfüllen und abkühlen lassen.
    • Mixtopf spülen.
    • Roggenkörner in den Mixtopf geben und 1 Min./Stufe 10 mahlen.
    • Weizenmehl, Salz, Kümmel, Sauerteig, Hefe, Honig und Wasser zugeben und 3 Min./Stufe Dough mode verarbeiten.
    • Teig zu einer Kugel formen und oben mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden. Mit Folie abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.
    • Zwiebeln kurz unter den Teig kneten, in eine gefettete Brotbackform (ca. 30 cm) geben und abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.
    • Im vorgeheizten Backofen bei 230° ca. 15 Minuten vorbacken. Temperatur auf 200° herunterschalten.
    • Vorgebackenes Brot aus der Form nehmen und auf einem mit Backpapier belegten Backblech weiterbacken.

    Backtemperatur : 230° und 200°
    Backzeit : 15 Min. vorbacken und ca. 60 Min. weiterbacken

    Bemerkungen :
    Sehr aromatisches Brot, braucht allerdings etwas Zeit.
    Den Kümmel können Sie auch weglassen.

10
11

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super aromatisches Brot!

    Verfasst von Elara am 31. Januar 2011 - 21:26.

    Super aromatisches Brot!

    trotz des hohen Zeitaufwands lohnt es sich wirklich dieses Brot zu backen. Ich habe es für einen Familienabend gebacken und es ist bei allen (sogar bei den Kindern) gut angekommen.

    Nur das "Teig zu einer Kugel formen" hat bei mir nicht so funktioniert, der Teig war bei mir zu weich und ist dann etwas stärker auseinander gelaufen. Trotzdem 5 Sterne für den super Geschmack und die gute Brot-Konsistenz!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können