3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Gulab jamun, indische fritierte Milchteigbällchen in Sirup


Drucken:
4

Zutaten

24 Stück

Sirup:

  • 1 Liter Wasser
  • 750 g Zucker
  • 5 Stück Kardamomschoten
  • 2 EL Rosenwasser

Gulab jamuns:

  • 200 g Milchpulver (siehe Tipp)
  • 70 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 20 g Ghee/Butterschmalz
  • 80 g Joghurt

Sonstiges:

  • 1 Liter Öl zum fritieren
5

Zubereitung

    Sirup:
  1. Die Kardamomschoten 15 sec/St 10 zerkleinern.

    Wasser und Zucker zugeben und 15Min/100C/St 1 kochen.

    Durch ein Sieb in eine flache große Schüssel gießen, 5 Min abkühlen lassen und das Rosenwasser einrühren.

     

     

     

  2. Gulab jamuns:
  3. Milchpulver, Mehl und Backpulver 10 sec/St 4 mischen.

    Ghee zufügen und 20 sec/St 4 zerkrümeln.

    Joghurt zufügen und wieder 20 sec/St 4 mischen.

    Es ergibt sich ein nich leicht krümeliger Teig.

    Das Öl in einem kleinen hohen Topf erhitzen, auf St 3 , bis erste wenige und kleine Bläschen an einen hineingehaltenen Holzkichlöffelstiel erscheinen, dann Herd auf 1 1/2 runterschalten.

    Eine Portion Teig abnehmen die etwas größer als eine Walnuss aber kleiner als ein Pingpongball sein sollte.

    Den Teig in den Händen kurz durchrollen, damit sich alles gut verbindet, dann zu einem Ball rollen, glatte Oberfläche ist wichtig!

    Bällchen im heißen Öl langsam fritieren bis es eine dunkel goldbraune Farbe hat, die Temperatur darf nicht xu hoch sein, weil es sonst außen schon dunkel aber innen nich nicht gar ist.

    Man kann mehrere Bällchen gleichzeitig hineingeben aber sie sollen Platz zum Schwimmen haben.

    Wenn sie anfangs am Topfboden ansetzen mit dem Schaumlöffel vorsichtig lösen, während des fritierens ab und zu wrnden.

    Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen, dann in den warmen ( nicht heißen) Sirup geben.

    Am besten über Nacht, mind. aber ein paar Stunden im Sirup ziehen lassen, dabei ab und zu durchrühren, damit sie gut mit Sirup durchtränkt werden.

    Können kalt oder im Sirup vorsichtig erwärmt serviert werden.

    Zum Servieren mit Pistazien oder Rosenblütenblättern (unbehandelt!) bestreuen ider wenn es ganz fein sein soll mit etwas Varq (hauchdünne essbare Silberfolie).

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Eines der bekanntesten und beliebtesten indischen Desserts.

Eigentlich wird es mit Khoya ( über längere Zeit durch kochen eongedickte reduzierte Milch) zubereitet, die Variante mit dem Milchpulver und Joghurt geht schneller und schmeckt mur persönlich auch besser, das leicht säuerliche des Joghurtanteils passt sehr gut xur Sirupsüße.

Milchpulver gibt es in vielen größeren Supermärkten, im Asiat. Lebensmittelhandel oder im Reformhaus, es sollte allerdings Vollmilchpulver sein, nur damit werden die Bällchen schön locker!

 

 

 

 

 

 

 

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Michi Ah. schrieb: Grüne oder

    Verfasst von kedgeree am 24. Februar 2016 - 09:21.

    Michi Ah.

    Grüne oder schwarze kardamom?

     


    Grüne

    Kedgeree,


    ich koche für viele...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Grüne oder schwarze

    Verfasst von Michi Ah. am 24. Februar 2016 - 08:10.

    Grüne oder schwarze kardamom?

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können