Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Apfeltee-Pulver


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

10 Portion/en

100g Zucker , 1 kg Äpfel

  • 1000 g Äpfel
  • 100 g Zucker
5

Zubereitung

  1. 1 kg Äpfel entkernen und im Thermomix 5 Sekunden Stufe 6 zerkleinern, Zucker dazuwiegen und im linkslauf unterheben 3 sekunden

    Masse im Dörrautomaten mindestens 12 h trocknen lassen

    Masse dann im Thermomix bei Stufe 10 Pulverisieren

10
11

Tipp

ca 3 gehäufte Teelöffel auf eine Tasse mit heißem Wasser aufgießen und genießen. der Tee ist leicht trüb und setzt sich immer etwas ab aber dafür ohne künstliche Zuaten. 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das Wichtigste zuerst: Das Ergebnis schmeckt und...

    Verfasst von nicosa22 am 24. Oktober 2016 - 11:01.

    Das Wichtigste zuerst: Das Ergebnis schmeckt und es ist eine gute Idee, um der Apfelflut Herr zu werden. Ich habe jedoch die äpfel zuerst gedörrt, dann geschreddert und das Ergebns nochmal kurz getrocknet. Zusammen mit ein paar Minzeblättern und etwas Ingwer in die Kanne, abseihen, fertig ist ein leckerer Tee für die Erkältungszeit! Danke für die Idee!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • lieben Dank für deinen

    Verfasst von plumperquatsch am 30. August 2016 - 14:23.

    lieben Dank für deinen Kommentar !

    herzliche grüße

    Mandy

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe alles auf ein Blech mit

    Verfasst von Wickerklinik123 am 23. August 2016 - 12:20.

    Habe alles auf ein Blech mit Backpapier ausgelegt, gut verteilt, 70*C, einen knappen Tag mit etwas geöffneter Ofentür getrocknet, am nächsten Tag im Thermi fein gemahlen. Klappt Super. Saft hatte ich auch am Anfang viel, was aber schnell verdunstet. Macht ja auch den Geschmack aus. Habe Zucker und noch eine Nelke, was Kardamom Zimt und etwas Anis beigetan. Lecker Herbst- Winter Tee!!!!

    Einfach zwischendurch mal die Masse auf dem Blech umrühren tmrc_emoticons.;-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • schmeckt sehr gut. habe den

    Verfasst von Wickerklinik123 am 23. August 2016 - 12:11.

    schmeckt sehr gut. habe den Tee ziehen lassen, dann aber durch ein Sieb gejagt....ist komisch die winzigen Stücke im Mund zu haben. So als hätte man Kektse rein getunkt. tmrc_emoticons.;-)

    Sonst echt klasse Idee. Daumen hoch tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Geschmacklich Top  optisch 

    Verfasst von moorhexe68 am 8. November 2015 - 17:53.

    Geschmacklich Top  tmrc_emoticons.)

    optisch  tmrc_emoticons.~

    Aber ich habe keine Geschmackszusatsstoffe drin, das überwiegt .... Und die feinen Fruchtstückchen die ich im Tee hatte lassen sich ja mitessen/trinken.

    Also ein Stern Abzug für die Opitk  tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • hallo ihr lieben.Ich habe

    Verfasst von lazaresi am 7. Oktober 2015 - 13:33.

    hallo ihr lieben.Ich habe Heizkörper die oben Schlitze haben,darauf trockne ich seid Jahren meine Apfelschnitze.Geht ganz einfach.Einen Tag auf jeder Seite,und die Äpfel sind trocken.Gutes gelingen!

    lazaresi.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ich habe das rezept heute

    Verfasst von ttricksi am 10. September 2015 - 00:17.

    ich habe das rezept heute morgen aus neugierde und weil die idee mir gefiel mal nach gemacht. irgend etwas kann da nicht stimmen. das mus ist dermaßen nass, dass mit dem rezept UNMÖGLICH gemeint sein kann die masse sofort zu trocknen. ich habe aus dem kilo äpfel bevor ich es in den backofen gegeben habe noch 800 ml saft ausgepresst. und trotzdem ist die masse jetzt seit mehr als 8 std. bei 90 grad mit geöffneter tür  im backofen und immer noch nicht trocken. wenn ich den saft drin gelassen hätte, würde ich wahrscheinlich TAGE brauchen für die trocknung. gemüse für einen suppengrundstock hab ich 1 stunde später mit in den backofen geschoben und der ist schon durchgetrocknet fertig.

     

    wie der geschmack von apfeltee sein wird, kann ich noch nicht sagen, aber für die 50-60 gr apfeltee-trockenpulver ist das eindeutig ein VIEL zu hoher einsatz von äpfeln und energie.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo! Ich habe hier gerade

    Verfasst von LemonGirl1982 am 27. September 2014 - 19:41.

    Hallo!

    Ich habe hier gerade eure Diskussion mit den fertigen Apfelringen bzw -chips gelesen.

    Da ich gerade noch eine Tüte mit Apfelchips von "Alnatura" (gekauft bei dm) im Schrank hatte, dachte ich mir, ich probier das jetzt aus.

    In dem Beutel waren laut Aufdruck 70g Apfelchips (laut TM-Waage allerdings 55g) habe dazu 1TL = 5g Zucker gegeben und 12sec/Stufe10 pulverisiert. Fertig. Pulver lässt sich nur etwas schwer aus dem Closed lid nehmen.

    Hat gut geklappt. Schmeckt gut. Das nächste mal würde ich vielleicht doch noch 1 TL Zucker mehr dazu geben bzw es mit ZimtZucker versuchen. Aber ist natürlich Geschmackssache. tmrc_emoticons.;)

    Das ist bestimmt auch mal ein nettes Gastgeschenk für die Winterzeit! Glasses

    Hoffe ich konnte euch nun ein bisschen weiterhelfen. Big Smile

    Danke für das Rezept! Kommt zu meiner Sammlung!

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Prima Idee, werd ich auch mal

    Verfasst von ConnyKiel am 18. September 2014 - 02:04.

    Prima Idee, werd ich auch mal ausprobieren, da ich grad viel Fallobst habe.

    LG

    Conny

    Von Liebe allein wird keiner satt.


    wohl dem, der was zu löffeln hat.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für die Antwort.

    Verfasst von Kochsuse am 16. September 2014 - 13:56.

    Danke für die Antwort. Vielleicht lege ich mir doch mal einen Dörrautomaten zu. Spiele schon ne Weile mit dem Gedanken tmrc_emoticons.)

    LG Kochsuse 


    Verstehen kann man das Leben rückwärts,leben muss man es vorwärts

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für die liebe

    Verfasst von plumperquatsch am 13. September 2014 - 10:52.

    Vielen Dank für die liebe Bewertung, freu ich mich.... halt uns auf dem Laufenden bitte!

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mit der Backofenvariante kann

    Verfasst von plumperquatsch am 13. September 2014 - 10:50.

    Mit der Backofenvariante kann ich leider nicht dienen, da ich ja dafür den Dörrautomaten habe.

    Interessanter Ansatz aber befürchte, es geht mit den normalen Apfelringen nicht, da die sehr weich sind. meine sind ehr wie chips am Ende. zudem macht die Industrie immer Zusatzstoffe für die Haltbarkeit ran.

    Wenn ich die nächste Ladung mache, wiege ich gern, denke aber reicht erstmal ne Weile, waren 800ml Volumen ca. Frage mich auch, kann ich damit einem Rührkuchen ein Apfelaroma geben? was bewirkt davon etwas in einer Sauce, kann ich damit Dessert aufpeppen...ich halt euch auf dem Laufenden.

    LG mandy

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • engelmacke schrieb: Hallo,

    Verfasst von Kochsuse am 12. September 2014 - 22:50.

    engelmacke

    Hallo, hört sich spannend an.

    Habe das ganze seit ca. 9 Std. im Backofen bei 60° - 70° Umluft (mit Kochlöffel einen Spalt in der Tür lassen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann)...ich denke aber 12 Stunden braucht man auch im Backofen. Bin sehr gespannt auf das Ergebnis. Für die Idee gibt's aber schon 5 Sterne extra.

     

    engelmacke, wäre es möglich die getrockneten Äpfel dann mal abzuwiegen und es hier mitzuteilen. Dann würde ich es nämlich mal mit den gekauften Apfelringen probieren.

     

     

    LG Kochsuse 


    Verstehen kann man das Leben rückwärts,leben muss man es vorwärts

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, hört sich spannend

    Verfasst von engelmacke am 12. September 2014 - 21:21.

    Hallo, hört sich spannend an.

    Habe das ganze seit ca. 9 Std. im Backofen bei 60° - 70° Umluft (mit Kochlöffel einen Spalt in der Tür lassen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann)...ich denke aber 12 Stunden braucht man auch im Backofen. Bin sehr gespannt auf das Ergebnis. Für die Idee gibt's aber schon 5 Sterne extra.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mich würde die

    Verfasst von Sandra40 am 12. September 2014 - 21:15.

    Mich würde die Backofenvariante bzw. die Trockenobstvariante auch interessieren.

    Bei Deinen Versuchen schätze ich gibt es den ganzen Winter Apfeltee

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ... an der Backofenvariante

    Verfasst von Eva-Fabiola am 12. September 2014 - 09:40.

    ... an der Backofenvariante wäre ich auch interessiert. Lieben Dank im Voraus !!!! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich hänge mich mal dran,

    Verfasst von hexle123 am 12. September 2014 - 00:51.

    Ich hänge mich mal dran, wegen Backofen , bzw ob es auch mit getrockneten Apfelringen-Chips geht.

    Hexle123

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wieviel Gramm sind das den

    Verfasst von Kochsuse am 11. September 2014 - 22:22.

    Wieviel Gramm sind das den ca. in getrocknetem Zustand ? Könnte man ja auch die getrocketen Apfelringe schon kaufen.Dann spart man Stromkosten, wenn man keinen Dörrautomat besitzt.

    LG Kochsuse 


    Verstehen kann man das Leben rückwärts,leben muss man es vorwärts

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Und wie trockne ich das dann

    Verfasst von Thermo-Prinzessin am 11. September 2014 - 20:59.

    Und wie trockne ich das dann im Backofen?? *Blöd frag* tmrc_emoticons.;)

    Wäre sehr dankbar über Temperatur- und Zeitangabe.

    Viele Grüße

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Man kanns auch im Backofen

    Verfasst von Divine am 11. September 2014 - 19:43.

    Man kanns auch im Backofen trocknen

    Der Weg ist das Ziel

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kann ich das auch ohne

    Verfasst von Bella-Bimba am 11. September 2014 - 19:37.

    Kann ich das auch ohne Dörrautomaten machen? 

    LG

    Manuela

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können