3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Avocado Shake, vegan


Drucken:
4

Zutaten

1 Portion/en

Shake

  • 0,5 Gurke
  • 2 Stängel Minze
  • 1 Avocado, reif
  • 3 EL Zitronensaft, entspricht einer halben Zitrone
  • 200 g Cashewmilch, alternativ auch Mandelmilch
  • 1 EL Agavendicksaft, wer es süßer mag nimmt 2 EL
  • 6
    5min
    Zubereitung 5min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. 1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben & 30 Sekunden auf Stufe 10 pürrieren. In eine Flasche oder in ein großes Glas umfüllen...fertig tmrc_emoticons.-)

     

    Meine Inspiration zu diesem Rezept habe ich aus dem Kochbuch "Pause im Glas" von Luisa Zeltner...übrigens ein tolles Buch tmrc_emoticons.-)

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dieser Shake eignet sich optimal für Allergiker, Zöliakie Erkrankte, Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten und Veganern.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Für Smoothie-Neulinge wie

    Verfasst von katty83 am 10. Juni 2016 - 11:15.

    Für Smoothie-Neulinge wie mich mag der Geschmack etwas gewöhnungsbedürftig sein, aber durchaus lecker und erfrischend tmrc_emoticons.) ich habe das Rezept mit Kokosmilch gemacht, weil ich davon noch einen Rest hatte, aber ich denke das macht nicht einen sooo großen Unterschied. Werd ich auf jeden Fall in die Favoriten aufnehmen und öfter mal machen. Danke fürs Rezept 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können