3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Immunsystem stärkender Schlehensaft vom Heilpraktiker empfohlen!


Drucken:
4

Zutaten

0 Portion/en

  • 1 Portion Schlehen
  • 1500 g Wasser
  • 250 g Zucker
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Schlehen nach dem ersten Frost sammeln.(Damit die Säure weggeht)Die Schlehen in einen Siebservierer geben und kurz abwaschen und von etwaigen mitgepflückten Blättern säubern. 1500 g Wasser in denClosed lid10Min/Varomastufe das Wasser aufkochen .Mit dem heißen Wasser die gesäuberten Schlehen übergießen so das die Schlehen ganz unter Wasser sind. Im Siebservierer über Nacht stehen lassen. Es färbt sich jetzt das Waser etwas rot. Nach 24 Stunden die Schlehen abseihen und den Saft (gefärbtes Wasser )in denClosed lid geben und wieder 10Min.Varomastufe aufkochen.Wieder 24 Stunden stehen lassen.Der Saft wird immer roter ,nochmals übergießen und 24 Std.stehen lassen.  Die Schlehen sollten immer unter Wasser sein ,wenn nötig heißes Wasser nachfüllen.Nach dem dritten übergiesen  und 24 Std. stehen lassen,also am 4.Tag den Saft in den Closed lid abseihen und auf 1 Liter Saft nimmt man 250g normalen Zucker.Den Saft 13 Min/Varomastufe kochen und heiss in ausgespülte leere Flaschen (ich nehme immer saure Sprudelflaschen aber mit Metallveschluss) abfüllen und gleich verschliessen.

  2. Laut meinem Heilpraktiker wirkt der Saft immunstärkend und sollte in der Erkältungszeit jeden Tag ein kleines Schnapsgläschen getrunken werden. Meine Kinder lieben diesen Saft und können gar nicht genug davon bekommen, und vergessen bestimmt keinen Tag einen Gesundheitsstop einzulegen und etwas davon zu trinken weil er soooooooo lecker ist.

    Man kann aus dem Saft auch Schlehengelee machen siehe anderes Rezept in meiner Sammlung.

  3. Hallo hier kann man sehen wie Schlehen in der Natur aussehen. Bei uns wachsen sie am Wegrand vorsicht beim pflücken manche Zweige sind sehr stachelig . Die Schlehe ist roh ungeniessbar, sie ist bitter.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Hallo bei der Portion Schlehen ist das so gemeint das man immer egal wieviel

Schlehen gesammelt wurden die Schlehen ganz mit Wasser

 bedeckt sein müssen.

Es ist also egal ob man 500g oder 1000g sammelt

 je mehr Schlehen desto mehr Saft

Der gesunde und leckere Saft kommt auch als Geschenk prima an .

 Dazu nehme ich immer kleinere Flaschen .

Es ist ein gesundes Geschenk für jung und alt und,

 er wirkt 100 % immunisierend was ich selber schon jahrelang

 in der eigenen Famile getestet habe.

Gesundheit kann so günsig sein  ohne Chemie!

 

Achtung: Im Thermomix hergestellte Hausmittel ersetzen nicht den Gang zum Arzt oder Apotheker!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Die Schlehen vor unserem Haus haben bereits die...

    Verfasst von stkonn am 20. November 2016 - 21:56.

    Die Schlehen vor unserem Haus haben bereits die ersten Fröste abbekommen und ich habe dieses Jahr den Saft gemacht - anstatt 4 Tage habe ich den Saft 6 Tage ziehen lassen, er wurde immer dunkler UND schmeckt sehr sehr lecker. Vielleicht habe ich noch Glück und kann noch einige Schlehen pflücken - vielen Dank.

    Vom Rest der Schlehen habe ich übrigens eine Marmelade - wie sina1 beschrieben hat - gekocht - auch sehr lecker.

    Nun kann der Winter kommen ....

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Meine Kinder lieben den Saft.

    Verfasst von sina1 am 4. November 2015 - 20:52.

    Meine Kinder lieben den Saft. Sie können es gar nicht abwarten. Wer die Schlehen nicht wegwerfen möchte, kann damit Marmelade kochen. 600 g Schlehenmark, 400 g Apfelmus oder geschredderten frischen Apfel und 1 Pfund Gelierzucker 1:2. Zubereitung ist ganz einfach. Die Schlehen in den Thermomix, mit Wasser bedecken und 8 Min. 100 Grad Stufe 1-2 weich kochen lassen. Dann auf Stufe 4-5 kurz schreddern. In ein Sieb geben und durchstreichen. Bei frischen Äpfeln, diese auf Stufe 5 schreddern, oder Apfelmus hinein und Schlehenmark sowie Gelierzucker hinzufügen. Das ganze 12 Min. 100 Grad Stufe 1 kochen. Fertig.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Thermo Mixxe, ein

    Verfasst von Tina 1964 am 2. November 2015 - 14:45.

    Hallo Thermo Mixxe,

    ein Siebservierer gibt es bei T...ware.Du kanns aber jedes Gefäß oder eine Plastikschüssel nehmen. tmrc_emoticons.)

    Mit dem Siebservierer ist es halt besonders praktisch da in dem Behälter gleich ein Sieb darin ist und so muss man nur das Sieb anheben und man hat gleich den Saft von den Beeren getrennt.

    Viel Spaß beim einkochen und gleib gesund und komm gut durch den Winter.

    Mit dem leckeren Saft gelingt es dir bestimmt. Love

    Liebe Grüße Tina1964

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hab wohl die Sterne

    Verfasst von amenzel3 am 2. November 2015 - 14:18.

    Hab wohl die Sterne vergessen?! Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Tina 1964, ein ❤️habe

    Verfasst von aew am 1. November 2015 - 00:01.

    Hallo Tina 1964, ein ❤️habe ich schon mal vergeben. Danke fürs Einstellen. LG aew tmrc_emoticons.)

    ....ich wünsche eine gute Zeit, aew

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe den Saft

    Verfasst von amenzel3 am 31. Oktober 2015 - 23:46.

    Hallo,

    ich habe den Saft jetzt schon 2x mit eingefrorenen Schlehen gemacht - genial lecker! Ich trinke jeden Tag ein Schnapsglässchen davon und merke die Wirkung schon tmrc_emoticons.;-)

    Habe den Saft heute wieder gemacht, bin begeistert und habe ihn auch schon verschenkt!

    Wenn ich kann, pflücke ich noch mal einen Vorrat, damit er für den Winter reicht.

    Danke schön für das sensationelle Rezept

    Andrea

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe eine Frage: was ist

    Verfasst von Thermo_Mixxe am 7. Oktober 2015 - 16:44.

    Ich habe eine Frage:

    was ist ein Siebservierer? Gibt es eine Alternative dazu?

    Herzlichen Dank für die Antwort

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Rezept. Habe es letzten

    Verfasst von bine1109 am 2. Mai 2015 - 18:45.

    Super Rezept. Habe es letzten Herbst gemacht. Jetzt trinkt selbst mein Mann mal etwas Gesundes tmrc_emoticons.;-)

    Vielen Dank für´s Einstellen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Top! Die Zubereitung hat viel

    Verfasst von psymo2005 am 5. Januar 2015 - 21:18.

    Top! Die Zubereitung hat viel Spass gemacht und der Genuss ist ein Gaumenschmaus... Meine Kinder lieben es tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kann man die Schlehen jetzt

    Verfasst von freschla am 26. Januar 2014 - 22:23.

    Kann man die Schlehen jetzt auch noch finden und pflücken? Ich hab das Rezept leider erst jetzt entdeckt. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe diesen Schlehensirup

    Verfasst von tanteuschi am 4. Januar 2014 - 00:06.

    Ich habe diesen Schlehensirup zu Weihnachten verschenkt und dabei gleichzeitig für meine Kinder und mich einen Vorrat an gelegt, wir sind von Geschmack und Wirkung begeistert, danke!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super, wünsche ich Ihnen

    Verfasst von Sonnenschein´08 am 25. Oktober 2013 - 15:37.

    Super, wünsche ich Ihnen auch!

      Danke schön für die Antwort! 

    Liebe grüße!tmrc_emoticons.-)

    Sonneneschein´08

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo sonnenschein 08, nicht

    Verfasst von Tina 1964 am 25. Oktober 2013 - 14:43.

    Hallo sonnenschein 08,

    nicht geöffnete Flaschen halten mind. 1 Jahr im Keller oder wo du sonst deine Getränke aufbewahrts.

    Geöffnete Flaschen stelle ich in den Kühlschrank.

    Der Saft wird aus den gefrorenen Beeren noch süßer und wertvoller.

    Liebe Grüße und kommen sie gesund und immungestärkt durch den Winter.

    Liebe Grüße

    Tina1964

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Guten Morgen Tina 1964, bitte

    Verfasst von Vorwerk Moderationsteam am 25. Oktober 2013 - 10:16.

    Guten Morgen Tina 1964,


    bitte nicht wundern: Wir haben unter den Tipps noch einen Hinweis ergänzt, den wir bei derartigen Rezepten mit einfügen müssen. Bitte lassen Sie diesen Hinweis im Rezept.


    Freundliche Grüße von Ihrem

    Vorwerk Moderationsteam

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ohh, dat hab ich wohl

    Verfasst von Sonnenschein´08 am 24. Oktober 2013 - 22:52.

    Ohh, dat hab ich wohl vermasselt! :O

    Dachte es wäre schon leichter frost bei uns gewesen, zumindestens hat es meine mutti gesagt! tmrc_emoticons.-)

    Hatte aber sehr viel gepflückt und Rest eingefroren, also kann ich es noch einmal probieren! (aber diesmal mit richtigem Frost) tmrc_emoticons.D

    Ach ja danke für die Antwort, aber weiß immer noch nicht aufbewahren im  Kühlschrank oder nicht? tmrc_emoticons.-)

    lg Sonnenschein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo sonnenschein 08, du

    Verfasst von Tina 1964 am 24. Oktober 2013 - 17:14.

    Hallo sonnenschein 08,

    du bist aber früh dran es hatte noch keinen Frost oder hast du vorher die Früchte eingefroren was ja auch geht?

    Denn der Saft wird um so wertvoller wenn richtig Frost über den Beeren war.Wenn die Flaschen richtig verschlossen sind hält er mindestens 1 Jahr.

    Länger habe ich  persönlich noch nicht ausgetestet t Love

    Meine Ration reicht immer gerade so bis die Beeren wieder im nächsten Jahr so weit sind das ich sie verarbeiten kann.

    Liebe Grüße

    Tina 1964

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Tina, Vielen Dank für

    Verfasst von Sonnenschein´08 am 24. Oktober 2013 - 16:39.

    Hallo Tina,

    Vielen Dank für das Rezept,

     Also es schmeckt wirklich gut, bin gestern mit dem Saft fertig geworden und die Kinder wollten mehr als ein Gläschen! tmrc_emoticons.D

    Bei so einem Wetter kriegen die immer von mir Actim*l und heute haben sie danach gar nicht mehr gefragt!

     

    Habe jetzt aber eine Frage wegen Aufbewahren: Kühlschrank oder Raumtemperatur?

    Vielen Dank im Voraus!

    lg Sonnenschein tmrc_emoticons.)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo bei der Portion

    Verfasst von Tina 1964 am 2. November 2012 - 17:26.

    tmrc_emoticons.) Hallo bei der Portion Schlehen ist das so gemeint das man immer egal wieviel Schlehen gesammelt wurden die Schlehen ganz mit Wasser bedeckt sein müssen.Es ist also egal ob man 500g oder 1000g sammelt je mehr Schlehen desto mehr Safttmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Blacky 67, habe

    Verfasst von Tina 1964 am 16. November 2011 - 15:21.

    tmrc_emoticons.) Hallo Blacky 67,


    habe gerade in den anderen Kommentar geschrieben das meine Heilpraktikerin sogar meint die Schlehen sind zu kostbar, nach  einmaligem Saften entsorgt zu werden. Durch das aufkochen gehen erst glaube ich hat sie gesagt dieGerbstoffe  verloren.Die Schlehen so zu essen sind  ja ungeniesbar. Meine Tochter hat als sie klein war, mal eine probiert, aber so schnell konnte ich gar nicht schauen, wie sie sie wieder ausgespuckt hat. Sie meinte nur, der Saft ist doch so lecker warum schmecken dann die Beeren nicht?Also mit den Vitaminen musst du dir keine Sorgen machen sie werden ja nicht gekocht sondern nur mit heißem Wasser übergossen. Übrigends kann man auch Sirup herstellen den habe ich gestern zum ersten Mal gekocht. Man übergiesst wie in dem Rezept die Schlehen. Kocht dann die Schlehen mit 1 Liter  Saft und 100 g Honig auf ,abseihen und heiss in kleinere Flaschen füllen. Ist auch wunderbar.Ich hoffe ich konnte deine Bedenken mit den Vitaminen ausräumen .Komm gut durch den noch klälteren  Winter im Norden.


    Liebe Grüße aus der rauhen Ostalb


    Tina 1964

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo freue mich das euch der

    Verfasst von Tina 1964 am 16. November 2011 - 15:05.

    tmrc_emoticons.) Hallo freue mich das euch der gesunde Saft mundet.


    Ich mache immer ca 5 Liter Saft und ich komme gut mit Geschenken bei einem 4 Personenhaushalt über die Runden.Wenn die Flaschen gut eingekocht sind halten sie über ein Jahr. Vorsichtshalber kann man die Flaschen ja im Garten vorsichtig öffnen. Ich bin mit Schlehensaft durch den Druck schon mal  im Vollbad gestanden. Seither mache ich vor allem ,wenn die Flaschen länger stehen, sie immer im Garten auf, dann habe ich nicht die Putzerei hinterher.Denn wenn der Saft zu gären anfängt kommt er aus der Flasche wie Sekt und ist nicht zu stoppen.Ich habe schon einmal Schlehen eingefroren weil ich wie dieses Jahr bei schönem Wetter pflücken wollte , und nicht erst den Reif abwarten wollte.Ich muss sagen es klappt zwar, aber er ist nicht so gut wie von der Natur gefroren.


    Du musst nach einmaligem Saft machen die Schlehen nicht gleich entsorgen. Laut meiner Heilpraktikerin sind die Schlehen viel zu kostbar, das man sie gleich nach dem ersten entsaften nach 4 Tagen wegwirft.Und in manchen Jahren gibt es sehr wenige Schlehen. Der Saft wird aber dann nicht mehr so gehaltvoll. Ich mache es dann so, daß ich nochmals beim nächsten Spaziergang wieder eine kleine Tüte mitnehme, und sie dann unter die gekochten mische und den Saft dann nicht pur einnehme, sondern in den Früchtetee anstatt Zucker nehme .Dann schmeckt der Tee total lecker und ist doppelt gesund.


    Liebe Grüße und komm gesund durch das beginnende Sudelwetter.


    Grüßle


    aus dem Schwabenländle


    Tina 1964

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Tina vielen dank für

    Verfasst von Blacky 67 am 15. November 2011 - 20:24.

    Hallo Tina

    vielen dank für das Rezept.Der Saft ist ein Genuss habe 2Liter bekommen.Ich werde sicher noch einmal los ziehen um Schlehen zu pflücken,denn der Winter ist lang.*****Vergeben alle Sterne die vergeben werden können.

    Was mir jedoch zu denken gibt ist das mehrmalige aufkochen.Werden da die Vitamine nicht zerstört ?

    Liebe Grüsse aus dem Norden

    Blacky67

     


    Kochen von 123gif.deso nicht mehr

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo... Danke für das tolle

    Verfasst von niggi am 15. November 2011 - 20:06.

    Hallo...

    Danke für das tolle Rezept.... Wie lange ist denn der Saft ungefähr haltbar? Oder ne andere Idee... Denkt ihr man könnte die Schlehen einfrieren und bei Bedarf dann kochen?

    Danke für Eure Hilfe.... Viele Grüße

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo resapuppe, ich mache

    Verfasst von Tina 1964 am 28. Oktober 2011 - 15:07.

    Hallo resapuppe,


    ich mache immer eine Schüssel voll,( genaue Grammzahlen kann ich nicht nennen, denn es kommt auf die größe der Schüssel an) am besten gleich mit Siebeinsatz. Wichtig ist nur das die Schlehen ganz mit Wasser bedeckt sind, sonst könnten sie zu gären anfangen. Wichtig ist auch noch das die Flaschen heiß ausgespült werden und Zimmertemperatur haben.Sonst kann es sein wenn man zu heiß auffült das die Flasche springt, was ja schade wäre.


    Ich hoffe das du mit meiner Erklärung zurechtkommst, nun wünsche ich dir viel Spaß beim saften.Ich habe dieses Jahr , da es ja genügend Schlehen gibt ,schon eine Sprudelkiste voll Saft hergestellt.tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wie groß ist denn eine

    Verfasst von resapuppe am 28. Oktober 2011 - 13:47.

    Wie groß ist denn eine Portion Schlehen?


    Würde den Saft gern mal kochen.


    Gruß


    resapuppe


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo , ich habe noch Bilder

    Verfasst von Tina 1964 am 20. Oktober 2011 - 22:33.

    tmrc_emoticons.) Hallo ,


    ich habe noch Bilder von Schlehen dem Rezept beigefügt.


    Ich denke es gibt Schlehen in allen Regionen in Deutschland (nicht nur im Schwabenländle), und du wirst in der freien Natur bestimmt fündig: Viel Spaß beim Schlehen pflücken und beim Rezept kochen. Es lohnt sich auf jeden Fall, ein kleiner Aufwand und große Wirkung für die Gesundheit.Komm gesund durch die kalte Jahreszeit.


    Grüßle


    Tina 1964

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich bin zwar nicht Tina. aber

    Verfasst von roos93 am 19. Oktober 2011 - 22:40.

    Ich bin zwar nicht Tina. aber es handelt sich um Schlehen. Unter diesem Namen wird Du fündig. Liebe Grüße roos93

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Was ist oder was sind

    Verfasst von mysch72 am 19. Oktober 2011 - 22:04.

    Was ist oder was sind Schleen?

    Noch nie davon gehört.

    Ich werde mich freuen über eine Antwort. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können