3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Wildkräutersmoothie


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

Wildkräutersmoothie

  • Brennnesselblätter (Spitzenblätter)
  • Gänseblumenblätter (ganze Pflanze ist essbar)
  • Spitzwegerich- u. Breitwegerichblätter
  • Gundermannblätter,Giersch (gegen Rheuma und Gicht).
  • Wasser
  • 1 Glas Milch oder Joghurt (mehr oder weniger, nach Geschmack
  • 1 Banane
  • 1 Äpfel
  • 6
    1min
    Zubereitung 1min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Wildkräutersmoothie
  1. Alle Zutaten, Kräuter je nach  Vorhandensein ca. 1-2 Hände voll, mit Banane, Apfel, Wasser, Milch oder Joghurt (evtl. Gewürze nach Geschmack salzig /süß) im Closed lid 60 Sek. auf höchster Stufe mixen. Smoothie lässt sich, da die Zellen durch das starke Mixen völlig aufgeschlossen werden und dadurch nicht mehr oxydieren, ca. 2 Tage im Kühlschrank aufheben.

    Am besten morgens und abends ein Glas Smoothie genießen - langsam im Munde zergehen lassen. Dieses Smoothie kann auch ein Ersatz für ein Frühstück sein, da Banane und Apfel darin enthalten sind.

    Es lassen sich natürlich noch mehr Wildkräuter verwenden, allerdings sollte man sie auch wirklich kennen, bevor sie zum Smoothie verarbeitet werden.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ein so super leckeren

    Verfasst von Lunchen2009 am 26. April 2015 - 16:42.

    Ein so super leckeren Smoothie. Seid ich dieses Rezept entdeckt habe, gibt es jeden Tag einen Wildkräutersmoothie!!!  tmrc_emoticons.) Leider gibt es zuwenig Wildkräuterzubereitungen in der Rezeptwelt, obwohl diese so gesund sind. Danke für dieses tolle Rezept!

    5 Sterne verdient!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können