3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Apfel-Weinsauerkraut


Drucken:
4

Zutaten

1 Portion/en

Apfel-Weinsauerkraut

  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Zehe Knoblauch, nach Geschmack
  • 20 g Öl, oder Butter
  • 125 g Katenschinken,gewürfelt
  • 1 Apfel, gewürfelt
  • 1 Dose Sauerkraut, große
  • 1 Glas Weißwein
  • 500 g Wasser
  • 1 gestrichener Teelöffel Gemüsebrühe, instant
  • 2 Lorbeerblätter
  • Pfefferkörner, Senfkörner, Wacholderbeeren, nach Geschmack
  • 1 geh. TL Kümmel, ganz
  • 1 TL Honig, oder Zucker
  • 6
    45min
    Zubereitung 45min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und imClosed lid 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Öl, bzw. Butter und den gewürfelten Katenschinken zugeben, 2 Min./Counter-clockwise operationVaroma/Stufe 1 andünsten. Apfel schälen, vierteln und in kleine Stückchen schneiden und zusammen mit einer großen Dose Sauerkraut ( ich nehm immer das Mildessa für 6 Portionen) in den Closed lid geben. Mit Weißwein und Wasser auffüllen. Instantgemüsebrühe, sowie sämtliche Gewürze, wie Lorbeerblätter, Pfefferkörner, Senfkörner, Wacholderbeeren, Kümmel und 1 TL Honig zugeben und für 40 Min./VaromaCounter-clockwise operation garen.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

wir essen das Apfel-Weinsauerkraut gerne zu Kassler Ripple mit Salzkartoffeln!!!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Super gut gelungen. Herzlichen Dank für das...

    Verfasst von 3segis am 24. Dezember 2016 - 15:29.

    Super gut gelungen. Herzlichen Dank für das tolle Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, ich habe es

    Verfasst von Gypsy Rose am 11. Juni 2015 - 08:27.

    Sehr lecker,

    ich habe es Gesten nachgekocht, allerdings mit frischem Sauerkraut und als vegane Variante. Als Gewürz habe ich noch Piment und Nelken dazu gegeben. Zum binden habe ich noch eine frische Kartoffel rein gerieben und mit gekocht. Dazu gab es Kartoffelpüree.

    Vielen Dank fürs einstellen. Ist jetzt in meiner Rezeptsammlung, werde ich öfter kochen.  tmrc_emoticons.)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr fein und schnell

    Verfasst von Banny70 am 28. April 2015 - 18:59.

    Sehr fein und schnell gemacht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker. Sehr einfach

    Verfasst von Mel D am 16. März 2015 - 20:47.

    Super lecker. Sehr einfach und schnell zubereitet 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für das leckere Rezept.

    Verfasst von diegabi am 1. Februar 2015 - 11:12.

    Danke für das leckere Rezept.

    LG Gabi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Fantastisch!!!! Ohne

    Verfasst von Lectorix am 7. Oktober 2014 - 22:12.

    Fantastisch!!!! Ohne Nachwürzen, hat alles super geklappt. Ich habe in den Varoma über 25 min noch Schweinebauch ("Wammerl" sagt man in Bayern) sowie Blut und Leberwürste erwärmt. Das heißt bei uns Schlachtplatte. War dank deines Sauerkrauts wunderbar.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mein erstes Sauerkraut, und

    Verfasst von Grisou95 am 31. August 2014 - 13:03.

    Mein erstes Sauerkraut, und es war Super ! Habe nur den Kümmel weggelassen, denn der ist nicht meins

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für deine positive

    Verfasst von fauschi am 2. November 2013 - 01:00.

    Danke für deine positive Bewertung  tmrc_emoticons.) , freut mich, dass dir das Sauerkraut auch ohne Kümmel und Wacholderbeeren geschmeckt hat. Mir würde da was fehlen.Aber beim nächsten Mal schmeckts dir sicher noch besser tmrc_emoticons.;)

     

    Gruß Uschi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Leckers Rezept, hat uns sehr

    Verfasst von Rienchen am 1. November 2013 - 17:19.

    Leckers Rezept, hat uns sehr gut geschmeckt tmrc_emoticons.) Habe allerdings Kümmel und Wachholderbeeren weggeleassen. Hatte keine im Haus.

    Auf diese Weise nicht zum letzten mal gekocht, echt Super tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können