3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Läuterzucker nach 5 Elemente


Drucken:
4

Zutaten

0 Portion/en

  • W 500 ml Wasser
  • H Saft und Schale einer Bio-Orange
  • H Saft und Schale einer Bio Zitrone
  • F 1 Prise Kurkuma, pulver
  • E 1 Vanilleschote
  • E 500 g r, ohohzucke
  • M 2 Sternanis
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Die Orange und Zitrone sehr dünn (ohne das weiße) abschälen und dann auspressen.


    Vanilleschote auskratzen und Schale in 3 Teile schneiden.


    Alle Zutaten Vanillemark + Schote, Schale + Saft der Zitrusfrüchte, Kurkuma, Sternanis und den Zucker in den Mixtopf geschlossen und 20 Sec. auf Stufe 2 verrühren.


    Dann 15 Min. 100° Stufe 2, ohne Messebecher reinzustellen, kochen!


    Kurz abkühlen lassen, durch ein Sieb in Flaschen oder Gläser abfüllen.


    Hält 1 Jahr,  im Kühlschrank aufbewahren.


    Läuterzucker bringt Süßspeisen "in die Mitte" und macht sie bekömmlich.


    z.B. über Erdbeeren oder grundsätzlich über Obstsalat, Konditoreien beträufeln damit ihre Tortenböden, statt Zucker im Eis, für Salatsoße,


     


    Ergänzung: Ich habe die Orangen- und Zitronenschale und Vanilleschote im Backofen getrocknet, mit 100g Zucker pulverisiert und so noch einen Zitrusfrüchte-Aromazucker erhalten.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Vielen Dank an Conny und

    Verfasst von Naschkätzchen am 25. November 2012 - 11:25.

    Vielen Dank an Conny und Brigitte,   ja, diese Erklärung ist logisch, vielen dank dafür dass Ihr so schnell geantwortet habt. Eigentlich hätte ich da selber draufkommen können.  Die Zutaten liegen schon bereit - ich freue mich auf die Zubereitung.    Liebe Grüsse vom Naschkätzchen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Conny, DANKE für deine

    Verfasst von BrigitteBB am 23. November 2012 - 13:13.

    Hallo Conny,


    DANKE für deine Erläuterung, genauso ist es gemeint. Ich verwende die "wertvollen" Schalen, die bei der Herstellung von Läuterzucker übrigbleiben gerne noch weiter, da sie noch viel Aroma haben.


    Herzliche Grüße


    Brigitte

     


    Woher nimmst du nur die Kraft?


    Wir sind Frauen, da kommt die Kraft zu uns! (PP)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Naschkäztzchen, ich bin

    Verfasst von roco55 am 23. November 2012 - 09:01.

    Hallo Naschkäztzchen, ich bin zwar nicht Brigitte, teile Dir aber jetzt 'mal mit, wie ich das mit dem Zitrusfrüchte-Aroma verstehe. Nach dem Umfüllen des Läuterzuckers bleiben die Zitronen- bzw. Orangenschalen übrig. Diese dann trocknen und den Aromazucker herstellen.  Den Sternanis würde ich nicht zerkleinern, es geht hier ja nur um den Geschmack, er wird dann ebenfalls mit abgeseiht.  Hoffe, Dir weitergeholfen zu haben.

    LG Conny aus Main-Spessart tmrc_emoticons.;)

    Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Brigitte, soeben habe

    Verfasst von Naschkätzchen am 23. November 2012 - 07:11.

    Hallo Brigitte,

    soeben habe ich das Rezept einschliesslich der Zutaten vor mir, und habe plötzlich Zweifel wie es wirklich gemeint ist.Bei den Zutaten steht Saft und Schale einer Bio-Orange sowie von einer Bio-Zitrone. Das ist klar.

    Warum steht bei Ergänzung dass die O-Schale und die Z. Schale im Backofen getrocknet wurden ...usw um ein Zitrusfrüchte-Aromazucker herzustellen.  Wie viel von den Schalen kommt in den Läuterzucker wirklich hinein?

    Meine zwei Sternaniskapseln habe ich vor mir liegen - müssen die nicht zerkleinert werden? 

    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen. Liebe Grüße -

     

     

     

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke

    Verfasst von Mixtöpfchen am 23. Juli 2011 - 23:01.

    Hallo Brigitte,

    vielen Dank für die schnelle Erklärung.

    Das werde ich sofort mal ausprobieren.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für die schnelle

    Verfasst von Milchkaffee am 10. Juli 2011 - 13:40.

    Vielen Dank für die schnelle Info. Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren

    Liebe Grüße  Milchkaffe

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Läuterzucker ist im Grunde

    Verfasst von BrigitteBB am 10. Juli 2011 - 13:35.

    Läuterzucker ist im Grunde als "Gewürz" zu betrachten. Deswegen gibt man z.B. über Obstsalat oder in Salatsoße soviel, wie man es gerne süß mag und man kann damit den anderen Zucker ersetzen.

    Was nicht funktioniert ist eine ganze Süßspeise, z.B. Pudding mit Läuterzucker zu machen.

     


    Woher nimmst du nur die Kraft?


    Wir sind Frauen, da kommt die Kraft zu uns! (PP)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Verwendung/Dosierung?

    Verfasst von Milchkaffee am 10. Juli 2011 - 13:13.

    Wie wird der Läuterzucker denn verwendet bzw. dosiert? Ersetzt er dann den anderen Zucker oder ist er eher eine Zugabe?

    Liebe Grüße  Milchkaffe

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können