3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Sauerteig selbst herstellen und ansetzen - Die schnelle Variante


Drucken:
4

Zutaten

20 Portion/en

Sauerteig

  • 1 Sauerteigpulver aus dem Reformhaus, bzw. eine Portion Sauerteig vom vorigen Mal
  • 250 g Roggenvollkornmehl
  • 300 g Wasser, 40°
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Wenn man den allerersten Sauerteig herstellt, benötigt man das Sauerteigpulver.

    Ich friere den fertigen Sauerteig immer portionsweise ein.

    Dazu nehme ich die Joghurtbecher von Tupper.

    Diese Portion reicht dann für 2 Brote für das unter meinen Rezepten stehende "Mein Klassiker" (Link steht unter Tips)

    Setzt man den Sauerteig später neu an, braucht man das Pulver nicht mehr kaufen, sondern nimmt eine Becherportion von dem eingefrorenen Sauerteig.

    Diese sollte man dann aber am Tag vorher langsam bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

     

  2. Herstellung Sauerteig
  3. Wasser auf 37° Stufe 1 erhitzen, Pulver bzw Becherportion dazu und 20 Sek Stufe 3 verrühren. 

    In eine Schüssel mit Deckel umfüllen.

     

    Jetzt das Roggenmehl zum Wasser-Sauerteig-Gemisch dazugeben und von Hand gut verrühren.

    Backofen minimal einschalten und Thermometer hineinstellen (verwende dazu ein Aussenthermometer)

    Die Temperatur sollte immer so um 40° sein. Dazu mehrmals am Tag kontrollieren und evtl auch mal Backofentür öffnen.

    Die Schüssel mit dem angesetzten Sauerteig in den Backofen stellen.

    Ich lasse ihn immer 24h "arbeiten".

    Man kann nach einiger Zeit eine Blasenbildung erkennen, daran sieht man, dass er "arbeitet" und alles passt.

    Nach ca 24h ist der Sauerteig fertig.

    Sollte er mal zu dick sein, einfach etwas Wasser noch dazugeben.

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Hier die Links zu meinen Brotrezepten, für die ich den Sauerteig verwende.

"Mein Klassiker"//www.rezeptwelt.de/brot-br%C3%B6tchen-rezepte/mein-klassiker-mischbrot-super-lecker/655285

"Roggenbrot mit Natursauerteig"://www.rezeptwelt.de/brot-br%C3%B6tchen-rezepte/roggenbrot-mit-natursauerteig-100-roggen-mit-toller-kruste/660160


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo,   Für wieviel Brote

    Verfasst von Nadja Slacik am 12. Februar 2016 - 13:45.

    Hallo,

     

    Für wieviel Brote reicht der Sauerteig?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ok, vielen Dank für die

    Verfasst von BiBö85 am 12. Februar 2015 - 16:15.

    Ok, vielen Dank für die Rückmeldung.Werde ich mal testen, wenn es schnell gehen muss tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ja genau, wenn man nur

    Verfasst von Schirmle am 11. Februar 2015 - 14:19.

    Hallo,

    ja genau, wenn man nur mit Mehl macht, geht das zwar, aber es dauert viel länger bis sich die Milchsäurebakterien entwickeln. Bei meiner Variante sind die in geringer Anzahl dann schon da und müssen sich nur noch vermehren.

    Ich fahre mit dieser Art schon seit Jahren gut. Ich kann´s empfehlen.

     

    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Warum benötigt man beim

    Verfasst von BiBö85 am 11. Februar 2015 - 13:04.

    Warum benötigt man beim ersten Mal ansetzen Sauerteigpulver?


    Ich habe das Rezept von Ikors Blog genutzt, da musste man nur Roggenmehl und Wasser nutzen...dauerte dann nur einige Tage und man musste immer füttern.


    Ist es vielleicht weil das Rezept schneller ist?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können