3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Teriyaki-Lachs


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Teriyaki-Lachs

  • 4 Stücke Lachs
  • 5 Prisen Pfeffer
  • 150 Gramm Teriyaki-Sauce
  • 1 EL dunkle Sesamsaat
  • 200 Gramm breite Reisnudeln
  • 1500 Gramm kochendes Wasser
  • 10 Gramm frischer Ingwer, in dünnen Scheiben
  • 1 kleine rote Chilischote, entkernt, in Stücken
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Limettensaft
  • 200 Gramm Geflügelfond
  • 300 Gramm Zuckerschoten, schräg halbiert
  • 10 Stängel Koriandergrün, abgezupft
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Lachsfiletstücke, 2 Prisen Pfeffer und 50g Teriyaki-Sauce in einen Gefrierbeutel geben und 20 Minuten marinieren. In dieser Zeit mit dem Rezept fortfahren.
  2. Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  3. Reisnudeln in eine hitzebeständige Schale geben, mit kochend heißem Wasser übergießen und abgedeckt 10 Minuten einweichen. Anschließend in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen.
  4. Varoma-Einlegeboden mit Backpapier auslegen und darauf achten, dass die Dampfschlitze am oberen Rand frei bleiben. Fisch mit der Marinade auf das Backpapier auf den Varoma-Einlegeboden geben, in den Varoma-Behälter einsetzen und verschließen.
  5. Ingwer, Chili und Knoblauch in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
  6. 100g Teriyaki-Sauce, 3 Prisen Pfeffer, Limettensaft und Geflügelfond zugeben, Varoma aufsetzen und 8 Min./Varoma/Stufe 1 garen.
  7. Varoma absetzen, Zuckerschoten und Reisnudeln im Varoma-Behälter verteilen, Einlegeboden wieder einsetzen, Varoma aufsetzen und 6 Min./Varoma/Stufe 1 garen.
  8. Varoma absetzen. Reisnudelmischung und Sauce in eine vorgewärmte Schale geben, mischen und abschmecken. Den Lachs mit den Reisnudeln anrichten und mit Koriander bestreut servieren.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare