3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Bigosch Eintopf - eine polnische Spezialität (m. original)


Drucken:
4

Zutaten

4 Person/en

Bigosch

  • 15 g Öl (kein muss) je nach Speck
  • 500 g Schweinegulasch, Würfel (oder Schweinenacken)
  • 150 g Bauchspeck durchwachsen in Würfel oder Scheiben
  • 150 g 1 Kabanossiwurst in Scheiben
  • 1 Rote Paprika, in Würfel geschält
  • 1 Gemüsezwiebel, in Würfel
  • 300-500 g Weißkohl in Streifen fingerdick oder grob gewürfelt
  • 30 g Tomatenmark
  • 890 g Fleischbrühe warm
  • 200 g Pilze frisch geviertelt (gemischte) oder aus dem Glas
  • 200 g saure Sahne

Gewürze:

  • 1 Lorbeerblatt, später wieder raus
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 TL Majoran, getrocknet
  • 1 gute Prise Kreuzkümmel (wer mag)
  • Salz nach Geschmack
5

Zubereitung

    Bigosch - EIntopf
  1. Das Fleisch, Speck und Wurst schon mal in Würfel oder Scheiben vorbereiten, sowie das Gemüse auch. Einen Teil des Weißkohl und Pilze lege  ich in den großen Varoma und stellen ihn später auf den Mixtopf, wenn unten alles angebraten und befüllt ist.


    Öl in den Mixtopf geschlossen Speck darin auslassen 5 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1. Das Fleisch und die Wurst hinzufügen und 5 Min./Varoma/Linkslauf/StufeSanftrührstufe anbraten. Tomatenmark und Paprika, Zwiebel und einen Teil des Weißkohl klein gewürfel hinzufügen mit andünsten für 2 Min./Varoma/Linkslauf/StufeSanftrührstufe. Gewürze reingeben, mit Brühe ablöschen Mixtopfdeckel schließen und den  Varoma aufsetzten mit Deckel und schmoren lassen 25. Min./Varoma/Linkslauf/StufeSanftrührstufe. Dann das Lorbeerblatt entfernen und abschmecken, Pilze geviertelt + Gemüse aus dem Varoma rein geben und mit Saurer Sahne vorsichtig unterheben. Ich schütte den Inhalt des Mixtopf geschlossen dann in einen normalen großen Topf um, weil man da das Gemüse nochmal besser unterheben kann und stelle ihn dann auf den Tisch (kein muss).

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

als Beilagen: Salzkartoffeln oder Reis

Ja nach Provinz, kann er anders schmecken. Es gehört aber immer Fleisch, geräucherte Wurst und Weißkohl in das Gericht. Es können aber auch Sauerkraut und Tomaten anstelle von Paprika und Pilzen verwendet werden. Einfach mal ausprobieren wie es einem schmeckt.

Ich mache immer mehr Weißkohl dazu, man kann aber auch die Speck oder Wurst Mengen ändern je nach Geschmack. Aber immer vorsichtig Würzen mit dem Salz..  


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das war richtig lecker! Ich hatte kein Gulasch,...

    Verfasst von MiamiMelody am 27. Oktober 2017 - 20:12.

    Das war richtig lecker! Ich hatte kein Gulasch, sondern Ochsenbrust. Das Fett hab ich ausgebraten im TM5, statt dem Speck. ich hatte nur grüne Paprika. deswegen hab ich 4 Tl ajvar dazugegeben. Ich koche Lactosefrei. Saure sahne hatte ich nicht, mit Frischkäse schmeckte es auch. Sehr sehr lecker, etwas verschärft mit einer getrockneten Chili Smile Danke für das Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mmmh 😋

    Verfasst von Sandrache am 11. Januar 2017 - 22:44.

    Mmmh 😋

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • wow das Gericht ist sowas von lecker......

    Verfasst von Steirische am 7. Januar 2017 - 13:18.

    Love wow das Gericht ist sowas von lecker...

    Bei uns gab's frisch gebackenes Brot dazu, ein perfektes Samstagsessen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Siamkätzchen, du kannst

    Verfasst von matschi74 am 19. Juni 2015 - 18:47.

    Hallo Siamkätzchen, du kannst es ja mal nur mit Sauerkraut versuchen, aber dann mit der Säure vom Kraut aufpassen wird dann anders schmecken. Ich würde beides rein tun je die Hälfte oder so wie ihr es mögt. Kommt darauf an wie viel Platz ihr habt je nach größe des Weißkraut und dem Rest. Ich habe es im Rezept, nur mit Weißkohl gemacht und es extra unten mit aufgeführt da es nicht jeder mit Sauerkraut mag (als Variante). Ich persönlich mag beides gern. Probiere es einfach mal aus und berichte wie es geworden ist. tmrc_emoticons.)

    Ein gutes Essen ist Balsam für die Seele. Soft         Schöne Grüße von matschi74 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hätte mal eine Frage, wenn

    Verfasst von Siamkätzchen am 18. Juni 2015 - 20:27.

    Hätte mal eine Frage,

    wenn man die Variante mit Sauerkraut macht kommt dann trotzdem noch Weißkraut dazu?, 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo alexpauli, momentan

    Verfasst von matschi74 am 18. Juni 2015 - 19:53.

    Hallo alexpauli, momentan wüsste ich es nicht. Muss man ausprobieren, da der Topf ja nicht so voll werden darf wegen der Flüssigkeit. Ich nehme immer einen Weiskohl, habe die Variante nur unten mal mit aufgeführt für die jenigen die es so mit Sauerkraut lieber mögen. Einfach mal testen und berichten wie es geworden ist. tmrc_emoticons.)

    Ein gutes Essen ist Balsam für die Seele. Soft         Schöne Grüße von matschi74 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • wieviel Sauerkraut muss man

    Verfasst von alexpauli am 17. Juni 2015 - 21:42.

    wieviel Sauerkraut muss man anstelle der Pilze nehmen?

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Jinxy, freut mich und danke

    Verfasst von matschi74 am 19. Januar 2015 - 18:16.

    Jinxy, freut mich und danke für die Bewertung und Sterne. tmrc_emoticons.D

    Ein gutes Essen ist Balsam für die Seele. Soft         Schöne Grüße von matschi74 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker! mir war fast nur

    Verfasst von Jinxy am 18. Januar 2015 - 23:48.

    Sehr lecker!

    mir war fast nur der Thermi zu voll, daher habe ich in einen Topf umgefüllt, bevor ich die Pilze zugegeben habe. Außerdem würde ich das Fleisch nächstes Mal etwas kleiner schneiden, da sich der Thermi schwer getan hat.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke stella1gina2lilly3,

    Verfasst von matschi74 am 11. Dezember 2014 - 20:33.

    Danke stella1gina2lilly3, freut mich dass es dir geschmeckt hat und danke für die Bewertung und Sterne  tmrc_emoticons.;)

    Ein gutes Essen ist Balsam für die Seele. Soft         Schöne Grüße von matschi74 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr schönes Rezept Danke für

    Verfasst von stella1gina2lilly3 am 10. Dezember 2014 - 13:16.

    Sehr schönes Rezept Danke für die Einstellung tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo crazywife, freut mich

    Verfasst von matschi74 am 6. Dezember 2014 - 09:39.

    Hallo crazywife, freut mich dass es dir geschmeckt hat. Ich sehe es als Komplement an, danke für die Sterne. tmrc_emoticons.D

    Ein gutes Essen ist Balsam für die Seele. Soft         Schöne Grüße von matschi74 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, habe Sauerkraut

    Verfasst von crazywife am 6. Dezember 2014 - 08:50.

    Sehr lecker, habe Sauerkraut und Tomaten genommen. Fast wie von Oma  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Ulrike2014, freut mich

    Verfasst von matschi74 am 29. Oktober 2014 - 17:31.

    Hallo Ulrike2014, freut mich dass es bei dir gleich funktioniert hat und dass es dir auch noch so lecker schmeckt. Danke für deine Bewertung tmrc_emoticons.)

    Den anderen beiden Danke ich auch für die Bewertung und Sterne tmrc_emoticons.D

     

    Ein gutes Essen ist Balsam für die Seele. Soft         Schöne Grüße von matschi74 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallöchen, habe erst seid

    Verfasst von Ulrike2014 am 28. Oktober 2014 - 23:01.

    Hallöchen,

    habe erst seid einer Woche einen Thermomix und heute Dein super Rezept ausprobiert.

    Trotzdem ich noch Anfängerin bin , habe ich Dein Rezept auf Anhieb hin bekommen und es schmeckt

    soooooo lecker.  

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker, danke fürs

    Verfasst von Ute0202 am 14. Oktober 2014 - 19:55.

    Super lecker, danke fürs Einstellen tmrc_emoticons.)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr gutes Rezept.

    Verfasst von samurai am 28. September 2014 - 23:34.

    Sehr gutes Rezept. Geschmacklich sehr gut. Die Anleitung ist auch für Anfänger gut verständlich. Die Menge reicht gut für 4 Personen   tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo ritti, freut mich das

    Verfasst von matschi74 am 20. Januar 2014 - 20:58.

    Hallo ritti, freut mich das es dir geschmeckt hat. Ich hatte es so abgewogen und da ich ja das Kraut und die Kartoffen dazu gegeben habe hat es bei mir gut gepasst. Kann sein dass bei uns die Kartoffeln einiges aufgesaugt haben. Aber du kannst ja beim nächsten mal weniger Brühe nehmen, wenn es für dich zu viel war ist auch O K (ist halt auch Geschmacksache) aber der Eintopf gehört nicht so trocken.  tmrc_emoticons.;)

    Ein gutes Essen ist Balsam für die Seele. Soft         Schöne Grüße von matschi74 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallöchen, gestern habe ich

    Verfasst von ritti am 20. Januar 2014 - 11:27.

    Hallöchen, gestern habe ich den Eintopf gemacht.. Top Rezept tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.)


    Aber kann es sein, dass die Angabe "890 g Fleischbrühe" zu viel ist ? Ich hatte mehr Suppe...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wir haben diese Gericht

    Verfasst von Alte Eule oo am 13. Januar 2014 - 22:27.

    Wir haben diese Gericht kennengelernt und essen es sehr gerne. Ich freue mich, dass du es für den TM umgeschrieben hast. Wir lieben es in der Zubereitung mit Sauerkraut, aber dein Rezept wird auf jeden fall von uns probiert. Unser Herz bleibt hier, der Sternensegen  folgt später tmrc_emoticons.;) .

    Liebe Grüße    Alte Eule oo

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können