3
Bild hochladen
Bild hochladen
Druckversion
[X]

Druckversion

Champignon- Rahmgeschnetzeltes mit Reis. All in one.


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Champignon- Rahmgeschnetzeltes mit Reis

  • 500 Gramm Pute oder Hähnchen, in Streifen
  • ca. 400 Gramm Champignons, in Scheiben
  • 1 Stück Zwiebel, geviertelt
  • 40 Gramm Butter
  • 1 Esslöffel Gemüsebrühe
  • 300 Gramm Reis
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 1/4 Liter Wasser
  • 1/4 Liter Cremefine zum Kochen
  • 40 Gramm Mehl
  • 1/4 Teelöffel Pfeffer
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel Petersilie
  • 2 Teelöffel Paprikapulver
5

Zubereitung

  1. Das Fleisch waschen, schneiden und in den tiefen Einlegeboden geben, würzen.
  2. Champignons im flachen Einlegeboden abtropfen lassen. Beiseite stellen.
  3. Zwiebeln in Closed lid kurz/Stufe 5 zerkleinern. Butter zugeben und 2 Min./Stufe 1/100 Grad dünsten.
  4. 100 g der Champions und 1 EL Gemüsebrühe zugeben. Den Reis ins Garkörbchen und 1 TL Salz darüber verteilten. Einhängen und das Wasser über den Reis in Closed lid schütten.
  5. Varoma mit beiden Einlegeböden aufsetzen und 35 Min./Stufe 1/SF garen.
  6. Varoma und Garkörbchen zur Seite stellen. Ca. 1/2 l vom Sud im Closed lid lassen (den Rest noch aufheben, falls die Soße zu dick wird) Cremefine, Mehl und die Gewürze dazu geben. Alles kurz/Stufe 5 verrühren.
  7. Die restlichen Champignons und das Fleisch dazu geben und 3 Min./Stufe 1/100 Grad aufkochen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Statt Cremefine geht auch 100g Sahne und 150g Milch.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Erst mal vorab und großes ENTSCHULDIGUNG für...

    Verfasst von JuliaMannhardt am 11. August 2018 - 12:07.

    Erst mal vorab und großes ENTSCHULDIGUNG für meinen Kommentar aber das muß ich los werden.

    Alles ist gut gelaufen bis dann die 35 Minuten rum waren.

    Reis weil komplett verkocht. Ging direkt in den Müll.
    Welcher Sud bitte? Die mini Pfütze die unten am Boden übrig geblieben ist hab ich mit 500ml Wasser aufgefüllt. Das Mehl rein. Hab dann 1 Becher Schmand rein. Kurz durch gerührt.

    Pfanne genommen. Nochmal eine Zwiebel geschnitten denn davon war nichts mehr da. Zwiebel mit Butter kurz angebraten dann die gegarten Champingnos und Fleischstücke kurz unter die Zwiebel gerührt und die halbwegs gerettete Sauce drüber und kurz köcheln lassen. Das war die einzige Möglichkeit das
    Essen zu Retten damit es nicht im Müll landet. Somit ist nur der Korb voll Reispampe im Müll gelandet. Gott sei dank.

    Schade um das Rezept denn es sieht an sich gut aus. Das Rezept muss unbedingt überarbeitet werden.

    Tut mir leid. SCHADE!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können