3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Gyros-Kuchen , Variante LilaLauneKüche


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Portion/en

Teig

  • 500 g Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 150 g Wasser
  • 120 g Milch
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Pizzagewürz
  • 15 g Olivenoel

Füllung

  • 1000 g Frisches gewürztes Gyros
  • 200 g mittelalten Gouda in Stücken
  • 2 rote Paprika, geviertelt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g Schmand
  • Salz, Pfeffer, zum Würzen
  • 2 rote Zwiebeln, in Ringe schneiden

Beilage

  • 1000 g Krautsalat
5

Zubereitung

    Gyros - Kuchen
  1. ... Alle Zutaten für den Teig  in den Closed lid geben und 2 Min./KnetstufeDough mode.

    Danach in  eine Schüssel umfüllen, abdecken und mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

     

    ... Gyros in einer Pfanne anbraten, abtropfen und abkühlen lassen.

    ... Jetzt den Gouda in Stücken in den Closed lid geben und  6-8 Sek./Stufe 8 zerkleinern. In eine Schüssel füllen und zur Seite stellen.

    ... Ohne den Topf zu spülen weiter.

    Paprika geviertelt in den Closed lid geben und 3-4 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Flüssigkeit abgießen, ausdrücken in Sieb zum Abtropfen geben und beiseite stellen.

    ... Nun den Knobi in den Closed lid und 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern, vom Rand runter schieben, den Schmand  und etwas Würze zugeben (Salz und Pfeffer nach Geschmack,  nicht zuviel, sonst wird es zu scharf.) dann  5 Sek. / Stufe 5 verrühren. In eine Schüssel umfüllen und zur Seite stellen.

     

    ... Die roten Zwiebeln in dünne Ringe hobeln.

     

    ... Backofen auf 200^C vorheizen.

     

     

  2. ... Jetzt den Teig in zwei Teile teilen, wobei der Teil für den Boden etwas größer sein sollte.

    ... Den größeren Teil als erstes ausrollen und in eine Form / Springform geben, dabei bitte einen Rand hochziehen.

     

    ... Nun zuerst das Gyros, die Paprika, die Zwiebeln, den Schmand und zum Schluss den Käse darauf verteilen. 

     

    ... Jetzt den restlichenTeig ausrollen, als Deckel oben aufsetzen, dabei darauf achten, dass der Rand mit verbunden wird.

    ... Mit Milch oder Sahne bestreichen.

     

    ... Wer mag verziert den Deckel, ich habe einfach etwas ger. Käse und grobes Salz draufgetan.

  3.  

    ... Den Gyros-Kuchen bei 180^ C - 200^ C Heißluft für ca. 20-30 Min. im Ofen goldgelb backen.

     

  4. ... Den Krautsalat als Zugabe reichen.

    ... Gutes Gelingen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

... Super lecker und gut vorzubereiten.

Darf auf keiner Party fehlen.

LG Iris' LilaLauneKüche 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es war super lecker. Auch

    Verfasst von schmidtskatze am 14. Februar 2016 - 21:36.

    Es war super lecker. Auch mein Mann (für den ich es zum Valentinstag gemacht hab) war sehr begeistert.

    Da ich nicht so gern Gyros mag, habe ich zwei Küchlein gebacken. Eins mit Gyros und eins mit angebratenem Rinderhack, Sonst alles, wie im Rezept. Aus dem Rest vom Teig hab ich kleine Verzierungen für den Deckel gemacht. Das sah sehr hübsch aus. Und etwas Käse hab ich auch noch drauf gestreut.

    Es ist sehr reichlich, so dass wir locker morgen nochmal davon essen können.

    Danke fürs Einstellen  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ....Huhuuu Futters ,  ich

    Verfasst von Iris' LilaLauneKüche am 1. Mai 2015 - 20:34.

    ....Huhuuu Futters ,  ich bereite den Gyros-Kuchen komplett zu ,  stelle ihn kalt  und backe IHN dann  abends  ... da ich das Kraut  NICHT rein mache ( wir mögen keinen warmen Krautsalat) ,  kann ER nicht so solle Weichen  ... 

    LG Iris

    LilaLauneKüche. ...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Iris! Wie bereitest du

    Verfasst von Ulli73 am 19. Januar 2015 - 12:03.

    Hallo Iris!

    Wie bereitest du den Kuchen vor? Bäckst du ihn fertig und wärmst ihn dann noch einmal auf? Oder nur z.B: 15 Min. vorbacken und den Rest der Backzeit erst kurz vor Verzehr? Oder kann man das Ganze auch ungebacken stehen lassen (dass der Teig ruhen/gehen) kann?

    Vielen Dank schon einmal für die Info!

     

    Liebe Grüße - Ulli


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Iris, danke für die

    Verfasst von Futtjes1957 am 4. Januar 2015 - 12:46.

    Hallo Iris,

    danke für die Antwort.

    Werde mir das Rezept abspeichern und beim nächsten Geburtstag ausprobieren.

    LG Irene

     

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • .... Irene , denke dass 6

    Verfasst von Iris' LilaLauneKüche am 4. Januar 2015 - 03:33.

    .... Irene , denke dass 6 Personen davon 'satt' werden können.  

    Ich habe mit meinem Mann Silvester gegessen, am nächsten Tag jeder noch mal ein Stück und heute haben meine Tochter und ich noch ein Stück mit Krautsalat gegessen....Iss schon echt sättigend, kommt aber immer darauf an, was für "Esser" essen, gibt es noch Anderes, dann kannst du es auch für 8 Personen berechnen.

    LG Iris 

    LilaLauneKüche. ...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept klingt sehr

    Verfasst von Futtjes1957 am 3. Januar 2015 - 11:34.

    Das Rezept klingt sehr lecker.

    Ich wüßte noch gerne für wieviele Personen es gedacht ist.

    LG Irene

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können