3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Hähnchenbrust mit Tandori und Reis milchfrei


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Person/en

  • 500 g Hähnchenbrust
  • 2 EL Tandori
  • 3 EL Curry
  • etwas Pfeffer und Salz
  • Olivenöl
  • 300 g Tiefkühlpaprika oder mehr
  • 1000 g Wasser
  • 250 g Reis
  • 1 große Zwiebel
  • 1 EL Hühnerbrühe (Paste)
  • 35 g Stärke
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und in Stücken schneiden.

    1EL Tandori, 2 EL Curry, Pfeffer und Olivenöl mischen und die Hähnchenbruststücke darin marinieren (2-3 Stunden im Kühlschrank).

     

  2. Zwiebel hacken 5 Sec. St. 5, nach unten schieben, 20g Öl zugeben und 3 min Varoma St.1 anbraten.

    Die Hähnchenbruststücke im Varoma verteilen.

    Paprika in den Varomaeinlegeboden geben.

    Den Reis in den Garkorb einwiegen

    Das Wasser darüber gießen, 1 EL Salz  dazu geben.

    30 min. Varoma Closed lid St. 1

    Den Reis und Paprika warm stellen, das Fleisch kontrollieren und ggf. noch etwas nachgaren lassen.

    500 g Garbrühe, Stärke, 1 EL Hühnerbrühe, 1 EL Tandori, 1 EL Curry in den Mixtopf geben 4 Min. 100C, St. 4

    Die Soße nochmal abschmecken und mit Tandori, Curry und Salz nachwürzen 

    Soße über Fleisch und Paprika geben und vermengen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Es kann auch Putenfleisch verwendet werden.

Alternativ zur Stärke kann man 1 Packung Frischkäse nehmen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • das Gericht ist absolut

    Verfasst von DoroTie am 9. August 2016 - 22:23.

    das Gericht ist absolut überwürzt. Damit wir es essen könnten habe ich 3 reife Nektarinen in der Sosse zerschreddert. damit war die Sosse lieblicher und fruchtiger.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können