3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Hühnchen mit Kokos sauce (aus dem Kongo)


Drucken:
4

Zutaten

  • 2 Knobizehen, geschält
  • 60 g Zwiebeln, geschält, geviertelt
  • 30 g Olivenöl
  • 20 g frischer Koriander
  • 3 frische grüne Chilischoten, Enden entfernt
  • 400 g Kokosmilch
  • 750 g Hähnchen, filet
  • 1 TL Salz
  • 100 g Wasser
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Auf dem laufendem Messer St. 8 die Knobizehen fallen lassen, danach auf St. 4 1/2 runterstellen und Zwiebeln drauf fallen lassen.

    Seiten säubern, Öl hinzugeben und 5min/ Varoma/ Gentle stir setting

    Den Messbecher auf den Deckel geben unddarin den Koriander abwiegen. Messbecher entfernen, auf St. 8 Stellen undKoriander reinrieseln lassen, danach den Chili.

    Seiten säubern und Kokosmilch hinzufügen: 5 min/ 90°C/St.1.

    30sek/ St.6

    Hühnchen in Streifen schneiden und mit Salz und Wasser in den Closed lid : 15min/ 100°C/ Counter-clockwise operation /Gentle stir setting . Danach den Zitronensaft kurz unterrühren.

    Quelle: englisches TM Forum

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • hmmm....sehr lecker!!! Habe

    Verfasst von Juliet am 10. Februar 2015 - 12:44.

    hmmm....sehr lecker!!!

    Habe auch das Wasser weggelassen....weniger Fleisch und das ganze mit Curry verfeinert. 

    Wir haben beschlossen....das  gibt es bald wieder. 

    Lg Moni

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, hab es auch ohne

    Verfasst von pomozo am 21. Juli 2014 - 20:51.

    Sehr lecker, hab es auch ohne Wasser gemacht. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe dein Gericht

    Verfasst von emja am 21. März 2014 - 21:11.

    Ich habe dein Gericht ausprobiert aber gleich etwas verändert:

    Ich hatte keinen Koriander und das Wasser habe ich auch weggelassen.

    Da meine Tochter kein Fleisch isst, habe ich Fleischersatz (in dem Fall "wie Ente") genommen. Das nächste Mal probiere ich es mit Sojanuggets. Dadurch verkürzt sich die letzte Garzeit auf 5 Minuten.

    Und... es hat allen super geschmeckt. Und da es so schnell geht (ohne Fleisch ja noch schneller), werde ich das Gericht immer wieder kochen.

    LG Tina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo ! erstmal Volle

    Verfasst von blackperla am 7. März 2013 - 16:18.

    Hallo !

    erstmal Volle Punktzahl für Geschmack und Schnelligkeit! ....Aber

    ...warum 100 ml Wasser dazu? Es war viel zu dünn....also nächstes mal ohne oder Soße andicken! 

    Trotzdem sehr lecker, vielen Dank dafür

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Scharf

    Verfasst von Snoggi am 7. Januar 2011 - 00:08.

    Ja, es ist schon scharf... lass einfach den Chili weg und experimentiere mit anderen Gewürzen. tmrc_emoticons.;)

    LG Snoggi

     Man braucht 2 Jahre um sprechen zu lernen und Fuenfzig, um schweigen zu lernen.


    Ernest Hemingway


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ist das Gericht sehr

    Verfasst von christinafr am 6. Januar 2011 - 23:08.

    ist das Gericht sehr scharf?

    ich würde die Chillischoten und auch den Koriander gerne weg lassen

    LG Christina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können