3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Pulled Pork


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

10 Portion/en

BBQ-Sosse

  • 3 EL Harrissa-Paste
  • 350 g Tomatenketchup
  • 35 g Weißweinessig
  • 40 g (brauner) Zucker
  • 1 Espresso (ca. 50 ml)
  • 40 g Whiskey
  • 3 EL Honig (flüssig)
  • 2 EL dänisches Rauchsalz
  • Liquid Smoke (einige Tropfen)
  • geräuchertes Paprikapulver
  • Chilipulver nach Geschmack

Fleisch

  • 2 kg Schweinenacken (ohne Knochen)

zum marinieren:

  • etwas Sonnenblumenöl
  • geräuchertes Paprikapulver
  • 6
    12h 0min
    Zubereitung 12h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Am Abend vorher:
  1. die BBQ-Soße vorbereiten:

    Alle Zutaten  im TM ohne Messbecher (Garkörbchen als Spritzschutz) 20 min/Varoma/ Stufe 1 schön dick einkochen lassen.

    Soße etwas abkühlen lassen.

     

    Etwas (Sonnenblumen)-Öl und ein paar Löffel  der Soße mit (zusätzlichem) geräuchertem Paprikapulver vermengen und das Fleisch damit einreiben, in einen Gefrierbeutel oder verschließbare Schüssel geben und über Nacht marinieren lassen.

  2. Am nächsten Morgen:
  3. Das marinierte Fleisch in einen Bräter mit passendem Deckel (ich: TPC-Zaubermeister) geben und mit geschlossenem Deckel gut 4 Std. im Backofen bei 180 Grad Ober/Unterhitze garen. Ich habe nach der Hälfte der Zeit das Fleisch einmal gewendet.

    Nach den 4 Std. (das Fleisch sollte dann fast von allein zerfallen) aus dem Bräter nehmen, mit zwei Gabeln  zerrupfen, ein paar Löffel des überbleibenden Bratfettes und die Sosse dazugeben und vermengen, fertig tmrc_emoticons.-)

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Oft wird Krautsalat dazu serviert, wir mögen es am liebsten im Baguette mit etwas Salat, Tomate, Zwiebel,…

Wer sehr viel Sosse mag, sollte bei 2 kg Fleisch lieber die doppelte Menge Sosse zubereiten, dann die Kochzeit auf 30 min. erhöhen....

(das Ursprungsrezept der Sosse ist von „Pummelschnute“, ich habe es jedoch nach  unserem Geschmack z.T. erheblich verändert)

 

 

Und nochwas zum guten Schluss: 

Jaaaaaa... ich weiß auch, das richtiges/ originales/ besseres?/... Pulled Pork bis zu 16 Stunden auf einem Smoker gemacht wird/ werden kann. Man kann daraus eine richtige Wissenschaft machen, wie aus allem anderen auch. Die wenigsten werden jedoch Zeit/ Lust/ einen Smoker haben, sondern hier in einem Thermomix-Rezept-Forum eher nach schneller machbaren Rezepten suchen.

Hier: 

//www.bbq-county.de/shop/?controller=information&information_id=105

zum nachlesen für all diejenigen, die sich näher mit der "originalen" Zubereitung beschäftigen wollen, sehr gut nachvollziehbar beschrieben, wie ich finde....


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Schmeckt gigantisch 5 Stunden bei 90 Grad kurz...

    Verfasst von simsit am 6. Mai 2017 - 10:39.

    Schmeckt gigantisch. 5 Stunden bei 90 Grad, kurz über den Holzkohlrgrill und nochmal bei 180 Grad im Ofen weiter. Leicht verändert, aber danke für das leckere Rezept.

    Always cook on the bright side of life.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ein sehr leckeres Rezept, auch wenn wir 1, 2...

    Verfasst von mmh488 am 16. März 2017 - 11:43.

    ein sehr leckeres Rezept, auch wenn wir 1, 2 Sachen weggelassen haben bzw. durch 'normale' Zutaten ersetzt haben (dänisches Rauchsalz, Liquid Smoke, geräuchertes Paprikapulver).

    Das Fleisch war super zart und hat toll geschmeckt!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wirklich sehr lecker. Wir haben auf den letzten...

    Verfasst von Sabine98765456789 am 17. Februar 2017 - 08:47.

    Wirklich sehr lecker. Wir haben auf den letzten Drücker beschlossen pulled pork an einer Feier zuzubereiten. Da ist mir dieses Rezept in die Hände gefallen.

    bei der Soße habe ich die rauchigen Komponenten sehr stark reduziert, da wir das alle nicht mögen. War geschmacklich kein Problem. Habe statt Rauchsalz und rauchpaprika ein fertiges BBQ-Gewürz genommen. War perfekt.

    im Ofen hatte ich es knapp 5 Stunden mit reduzierter Temperatur auf 160 grad. War am Schluss leider etwas angehangen. Muss nächstes mal noch etwas Flüssigkeit zugeben. War beim Wenden des Fleisches nach 2 1/2 Stunden nicht absehbar.

    Alles in allem jedoch sehr gelungen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich möchte das Rezept gerne mal wieder nach...

    Verfasst von caymanbird am 19. Januar 2017 - 07:23.

    Ich möchte das Rezept gerne mal wieder nach vorne in die Kommentare rücken, wir haben am Wochenende wieder geschlemmt!

    Bei der Soße musste ich improvisieren (ich muss für meine Männer immer die doppelte Menge machen) und habe den Tomatenketchup teilweise durch eine Tomatensoße aus dem Glas und Orangensaft ersetzt. Auch sehr lecker!

    Ich habe kein Liquid Smoke, nur etwas dänisches Rauchsalz und geräuchertes Paprikapulver dazugegeben.

    Saulecker und einfach zuzubereiten: Volle Punktzahl!!! Cool

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bombastisch

    Verfasst von Therminator - Mum am 5. September 2016 - 14:13.

    Bombastisch

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Seeeeehr lecker, ich hatte 2

    Verfasst von caymanbird am 4. Juli 2016 - 09:01.

    Seeeeehr lecker, ich hatte 2 Stücke Nacken mit insgesamt gut 2,2 Kilo im Gusseisernen Bräter mit Deckel. Das Fleisch hatte ich über Nacht mit Marinade vakuumisiert im Kühlschrank ziehen lassen.In den Bräter hab ich ein klein wenig Brühe Brühe gegeben.

    Wir haben mit 4 Mann 2 Tage gut davon gegessen, im Pitabrot bzw. Wraps mit Salat.

    Wird wiederholt und weiter empfohlen! Danke für das Rezept! tmrc_emoticons.8)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • @Ohlmsine: Freut mich, das es

    Verfasst von xxAndreaxx am 29. März 2016 - 17:09.

    @Ohlmsine:

    Freut mich, das es Euch geschmeckt hat  tmrc_emoticons.)

    2kg Fleisch ist wirklich bisschen viel für 2 Personen Big Smile , wir essen mit 4 1/2 Personen auch mindestens 2x davon, schmeckt auch kalt im Sandwich oder Baguette oder Burgerbun 

    Grüße,

    Andrea

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ohlmsine schrieb: Sehr

    Verfasst von Xonox am 28. März 2016 - 18:05.

    Ohlmsine

    Sehr lecker! 

    War aber ein bisschen viel für zwei, reichte für mehrere Tage.

    PP Kannst Du wund wunderbar einfrieren und in all möglichen Variation verwenden. Einfach im Wasserbad im Beutel erwärmen. PP auf Pizza, als Döner Ersatz oder was auch immer dir gerade einfällt. 

     

     

     

     

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker!  War aber ein

    Verfasst von Ohlmsine am 28. März 2016 - 17:02.

    Sehr lecker! 

    War aber ein bisschen viel für zwei, reichte für mehrere Tage.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,  Heut hab ich nur mal

    Verfasst von Rtn510123 am 11. Februar 2016 - 13:44.

    Hallo, 

    Heut hab ich nur mal die Sauce ausprobiert. Ich liebe BBQ Saucen und ich habe diese auch etwas anders gemacht. Eigentlich hab ich nur statt Harissa Paste Pulver genommen und kein Whisky rein gemacht. Und was soll ich sagen.....i love it tmrc_emoticons.;-) Ich werde mein Hähnchen heut abend damit marinieren und ich freue mich schon riesig drauf. Diese Sauce ist definitiv zu meiner Lieblings BBQ Sauce geworden. Danke für das tolle Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallöchen, heute gab es bei

    Verfasst von Candyfloh am 30. Januar 2016 - 23:06.

    Hallöchen,

    heute gab es bei uns endlich das Pullet Pork.

    Es hat uns wirklich super lecker geschmeckt.

    Ich habe es im Slowcooker gemacht. Das Fleisch habe ich bereits am Mittwoch mit der Sosse mariniert und im Vakuum ziehen lassen. Heute Mittag kam es dann in den Slowcooker. Das Ergebnis war toll. Ich würde allerdings auch wohl beim nächstem mal die doppelte Menge Sosse machen.

    Wir haben das Fleisch im Fladenbrot mit Knoblauchcremedipp, Tomaten, Ruccola, Gurken und Krautsalat gegessen.

    Ich finde es ist ein super Partygericht, und überlege das auf meinem Geburtstag für die Gäste anzubieten.

    Lässt sich prima vorbereiten. Alles dann parat stellen und jeder kann sich dann sein Fladenbrot so füllen wir er es mag.

    Vielen Dank für das tolle Rezept. Es gibt 5 Sterne vom mir.

     

    Grüßchen 

    ich

    Ganz lieber Gruß Candyfloh


    ------------------------------------------------------------------------------


    Wer einen an der Waffel hat,


    sollte sich verkrümeln


    bevor er anderen auf den Keks geht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Petra, Ich hoffe, es

    Verfasst von xxAndreaxx am 25. Januar 2016 - 11:53.

    Hallo Petra,

    Ich hoffe, es schmeckt euch so gut wie uns.

    Das Netto-Angebot werde ich mir mal ansehen, danke für den Tipp tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Lars, Danke für die

    Verfasst von xxAndreaxx am 25. Januar 2016 - 11:51.

    Hallo Lars,

    Danke für die super-ausfühliche Antwort. Die Rub-Rezepte habe ich schon entdeckt, die werde ich auf jeden Fall mal probieren.

    Auch die 12-15 Srunden-Methode im Backofen wäre mal einen Versuch wert, allein um zu vergleichen, ob es wirklich einen so großen Unterschied macht....

    Ich werde nun mal ein Thermometer besorgen und testen. 

     

    Viele Grüsse nach Peking,

    Andrea

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Andrea, vielen Dank für

    Verfasst von Candyfloh am 24. Januar 2016 - 21:05.

    Hallo Andrea,

    vielen Dank für deine Antwort.

    Mein Göga hat mir inzwischen doch die Zutaten (geräuchertes Paprikapulver, dänisches Rauchsalz und Liquid Smoke) im Internet bestellt, und die Sachen sind schon auf dem Weg hierher.

    Witzig ist ja, das es kommende Woche dänisches Rauchsalz bei Netto im Angebot ist. Jedenfalls stand es so heute in ihrem Prospekt.

    Ich werde das Pulled Pork dann für nächste Woche auf unseren Essens-Plan stellen. Ich denke ich mache das am Samstag oder am Sonntag.

    Grüßchen Petra

    Ganz lieber Gruß Candyfloh


    ------------------------------------------------------------------------------


    Wer einen an der Waffel hat,


    sollte sich verkrümeln


    bevor er anderen auf den Keks geht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Andrea,  Pulled Pork

    Verfasst von Xonox am 24. Januar 2016 - 02:35.

    Hallo Andrea, 

    Pulled Pork ist ja ein typisches Low And Slow Gericht, der Sinn der niedrigen Temperatur ist ein interner Umbau des Collagen im Fleisch und dies funktioniert eben nur vernünftig bei niedrigen Temperaturen. Für diesen ganzen Garprozess spielt natürlich auch die Feuchtkugeltemperatur eine Rolle. Es gibt Unmengen an wissenschaftlichen Abhandlungen zu diesem Thema und auch zu auftretenden Plateuphasen. 

    Wie du siehst, ist ein traditionelles PP zu machen nicht ganz so einfach ( eigentlich doch, wenn du dich am bestimmte Regeln hälst kostet es nur Zeit)

    Um deine Fragen zu beantworten kann ich dir nur sagen, es gibt kein Patentrezept. Es ist abhängig davon wie groß und was für ein Stück Fleisch du hast, jedes Tier ist anders. Um eine Plateuphase zu umgehen kannst du dir eine Krücken zur Hilfe nehmen. Wenn du das Ding im Slow cooker machen willst kann ich dir nicht weiterhelfen, weil ich nicht genau weiss wie das Ding funktioniert. Bei einem PP willst du in der Regel ja eine schöne Kruste bekommen und dafür ist viel Feuchtigkeit Kontraproduktiv (ähnliches passiert allerdings auch bei der Krücke) im folgenden beschreibe ich dir einmal wie du es im Backofen zubereiten könntest allerdings ohne Rauch, willst ja nicht, dass die Feuerwehr kommt. 

    Ach ja wichtig ist ein Bratenthermometer zum einstechen (ich überwache sowohl die Kerntemperatur als auch die Garraumtemperatur)

    - Wie beschrieben das Fleisch (ich nutze meistens Nacken) einen Tag vorher mit einem Rub bestreuen und sanft einmassieren. ( zwei Rezepte findest du unter meinem User) 

    Das - Backofen auf 110- 120°C einheizen. 

    - Fleisch mit dem Thermometer versehen und 10-15 h warten  tmrc_emoticons.;)

    - Fleisch bei 93°C Kerntemperatur entnehmen, mit zwei Gabeln zerrupfen und mir Coleslaw in einem schönen Brötchen und einer bbq Sauce servieren.

    - Hast du keine Lust solange zu warten kommt die Krücke ins Spiel. Bei ca. 58°C wickelst du das Fleisch eng in Alufolie ein und garst es bis zu den 93°C zu Ende und umgehst so die teilweise mehrstündigen Plateuphasen und nutzt die Energie effizienter allerdings auf Kosten der Kruste. Tut dem Geschmack aber keinen Abbruch viel schlimmer ist eigentlich der fehlende Rauchgeschmack. 

    Ich bin mir aber sicher, dass du selten ein so zartes Fleisch gegessen hast und dies wird dich für den Aufwand entschädigen. 

     

    Gruß aus Peking

    Lars

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • @candyfloh: Du kannst das

    Verfasst von xxAndreaxx am 23. Januar 2016 - 17:35.

    @candyfloh:

    Du kannst das Fleisch auch im Slow-cooker machen, dafür gibt es auch jede Menge Rezepte.

    Das Rauchsalz, geräuchertes Paprikapulver und das Liquid Smoke geben der Sosse einen schönen rauchigen Geschmack. Wenn du diese beiden Zutaten nicht in einem gut sortierten Supermarkt oder Gewürzhandel vor Ort bekommen kannst: manche Fertig-BBQ-Sossen haben wohl auch einen etwas rauchigen Geschmack, da kann ich Dir aber leider nicht weiterhelfen und weiss auch nicht, ob diese wirklich empfehlenswert als Ersatz wären.....

    Weglassen würde ich sie nicht, sonst kannst du auch Ketchup nehmen.

    Gruß,

    Andrea

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • @Xonox: Welche Zeit und

    Verfasst von xxAndreaxx am 23. Januar 2016 - 17:34.

    @Xonox:

    Welche Zeit und welche Temperatur würdest Du bei dieser Art der Zubereitung nehmen?

    Bin Experimenten nicht abgeneigt tmrc_emoticons.;-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich denke mal, dass das

    Verfasst von Xonox am 22. Januar 2016 - 07:12.

    Ich denke mal, dass das Raeuchersalz und das Liquid Smoke, das Raucharoma aus dem Smoker imitiren soll. Hast du schon einmal Pulled Pork gegessen? Kennst du den Geschmack von PP?

    Solltest du jetzt noch den letzten Rauchgeschmack entfernen, hat das IMHO nichts mehr mit PP zu tun sondern du erstellst einfach uebergartes Fleisch.

    Ich mache mein PP immer Oldschool auf einem Kamado mit Raeucherchunks und werde diese Variante vielleicht in abgewandelter Form einmal ausprobieren. Das Zauberwort ist allerdings Low & Slow und da passen fuer mich die 180 Grad C nicht hinein.

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo zusammen, meint ihr man

    Verfasst von Candyfloh am 21. Januar 2016 - 19:47.

    Hallo zusammen,

    meint ihr man könnte das Fleisch auch im Slowcooker machen?

    Und wie wichtig sind das dänische Räuchersalz und das geräucherte Paprikapulver.Auch vom Liquid Smoke habe ich noch nie gehört. Bekommt man sowas in normalen Supermärkten, oder muss dafür wieder das Internet herhalten?

    Dann wäre mir das leider schon wieder zu aufwändig. Ansonsten ließt es sich sehr lecker

    Grüßchen

    Candyfloh

    Ganz lieber Gruß Candyfloh


    ------------------------------------------------------------------------------


    Wer einen an der Waffel hat,


    sollte sich verkrümeln


    bevor er anderen auf den Keks geht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke euch für die Info's.

    Verfasst von matschi74 am 21. Januar 2016 - 19:44.

    Danke euch für die Info's. Wird irgendwann mal ausprobiert.

    Ein gutes Essen ist Balsam für die Seele. Soft         Schöne Grüße von matschi74 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach nur mega lecker.!!!!!

    Verfasst von wiesenwusel am 21. Januar 2016 - 18:31.

    Einfach nur mega lecker.!!!!! und kaum Arbeit. Solche Rezepte liebe ich.     Habe das Fleisch ca 24 Std mariniert. Liquid Smoke hatte ich nicht im Haus, habe es darum weggelassen. Auf Brötchen mit Tomaten und Zwiebeln --- sowas von lecker. Das nächste Mal mit Liquid Smoke.

    Danke für das Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •   [/quote] Ich bin sicher,

    Verfasst von hottensie am 20. Januar 2016 - 00:04.

     

    [/quote]

    Ich bin sicher, das man das Fleisch auch in einem anderen Bräter mit Deckel machen kann, warum auch nicht? Hauptsache, der Deckel kommt drauf Smile

    [/quote]

    Grundsätzlich kannst du auf einen Bräter verzichten! Dreh einfach die Temperatur runter auf 100 bis 110 Grad. Dauert dann natürlich länger, aber das Fleisch wird es dir danken. Wenn du mal nach Pulled Pork im www suchst, wirst du wirklich viele Treffer zu dieser Zubereitung/Rezept bekommen. Hört sich teilweise dramatisch an, ist aber halb so wild. Lieber länger bei niedriger Temperatur im Ofen lassen und ggf. mit einem Termometer den Braten "überwachen" und die Kerntemperatur sollte zwischen 88 und 95 Grad liegen!!

      

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • matschi74 schrieb: Hallo,

    Verfasst von xxAndreaxx am 19. Januar 2016 - 15:28.

    matschi74

    Hallo, wollte mal fragen wo ich es herbekomme > Liquid Smoke< (einige Tropfen) die hier benötigt werden ?Dachte zwar ich hätte es auch schon mal gesehen, kann mich aber nicht mehr daran erinnern. Für eine Info wäre ich dankbar tmrc_emoticons.) . Habe kein TPC Zaubermeister, müsste ja im normalen Bräter auch gehen oder? Ich hatte es letztes Jahr mal im Ofen gemacht über Nacht in einer anderen Form, aber für diese Rezept würde ich es vielleicht nochmal versuchen. Danke lasse schon mal ein Herz da Love

     

    Hallo matschi74, 

    sorry, lese erst jetzt deine Frage....

     

    Liquid Smoke habe ich bei Amaz... bestellt, da ich es hier vor Ort nirgends gefunden habe, es ist eine kleine Flasche, man braucht nur wenig, hält also lange.

    Ich bin sicher, das man das Fleisch auch in einem anderen Bräter mit Deckel machen kann, warum auch nicht? Hauptsache, der Deckel kommt drauf Smile

    Falls es ein Gusseisener Bräter sein sollte, würde ich allerdings nach 1 Std. die Temperatur runterstellen auf ca. 150 Grad, aber keine Garantie dafür, habe es in meinem noch nicht ausprobiert!

    Wünsche gutes Gelingen Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe das Rezept

    Verfasst von hottensie am 17. Januar 2016 - 10:37.

    Hallo,

    ich habe das Rezept nicht ausprobiert. Aber ich nutze auch das Liquide Smoke zum Herstellen von BBQ-Saucen und habe auch schon Pulled Pork im Kugelgrill gemacht. Mein Liquide Smoke habe ich beim Grillfuerst bestellt.

    http://www.grillfuerst.de/grillfuerst-suche/index.php?query=liquide+smoke&x=0&y=0

    Viel Erfolg!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, wollte mal fragen wo

    Verfasst von matschi74 am 16. Januar 2016 - 20:16.

    Hallo, wollte mal fragen wo ich es herbekomme > Liquid Smoke< (einige Tropfen) die hier benötigt werden ?Dachte zwar ich hätte es auch schon mal gesehen, kann mich aber nicht mehr daran erinnern. Für eine Info wäre ich dankbar tmrc_emoticons.) . Habe kein TPC Zaubermeister, müsste ja im normalen Bräter auch gehen oder? Ich hatte es letztes Jahr mal im Ofen gemacht über Nacht in einer anderen Form, aber für diese Rezept würde ich es vielleicht nochmal versuchen. Danke lasse schon mal ein Herz da Love

    Ein gutes Essen ist Balsam für die Seele. Soft         Schöne Grüße von matschi74 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können