3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Ragout-Fin klassisch


Drucken:
4

Zutaten

4 Person/en

Fleisch und Fond:

  • 600 g Kalbsbrust, ersatzweise Hühnchenbrust
  • 3/4 l Kalbsfond, ersatzweise Hühnerfond
  • 2 Lorbeerblätter
  • 6 Wacholderbeeren
  • 0,6 l Wasser
  • 0,5 TL Salz

Sauce:

  • 50 g Butter
  • 50 g Speisestärke
  • 0,2 l Sahne

Ragout Fin:

  • 150 g TK-Erbsen
  • 100 g kleine Champignons, frisch oder aus der Dose
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Glas trockener Weißwein
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Broccoli
  • 8 Blätterteig-Pasteten
  • 4 Stängel Kerbel
  • Worcestersoße
  • 6
    40min
    Zubereitung 40min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Vorbereitung:
  1. Broccoli in kleine Röschen teilen und in den Varoma legen. Pilze in Scheiben schneiden (Dosen-Champignons gut abtropfen lassen), beiseite stellen. Fleisch in kleine Würfelchen schneiden.

  2. Fleisch und Fond:
  3. Fleisch mit Fond, Lorbeer und Wacholderbeeren in den Closed lid geben. Varoma aufsetzen und 12min./Varoma  Counter-clockwise operationGentle stir setting.

  4. Mit Hilfe eines Siebes Fleisch und Fond über einer Schüssel abseihen. Fleisch beiseite stellen.

  5. Fond wieder in den Closed lid geben und ohne Messbecher 12min./100°C/Counter-clockwise operation/Gentle stir setting einkochen.

  6.  

    In der Zwischenzeit Blätterteigpasteten nach Packungsanleitung aufbacken.

     

  7. Fond kurz umfüllen. Butter in den Closed lid geben und 2min./100°C/Stufe 1 schmelzen. Mehl hinzufügen und 2min./100°C/Stufe 1 unterrühren.

    Fond und Sahne zugießen und 10min./90°C/Stufe 4 aufkochen

    (Varoma wieder aufsetzen! Und Pasteten im Ofen nicht vergessen).

  8. Ragout Fin:
  9. Varoma zur Seite stellen.

    Erbsen und Champignons zusammen mit dem Fleisch, Zitronensaft und Weißwein hinzufügen. 5min./98°C Counter-clockwise operation/Gentle stir setting, abschmecken.

    Je 2 Pasteten auf Teller setzen, mit Ragout befüllen, mit ein paar Spritzern Worcestersoße beträufeln und mit Kerbel-Blättchen bestreuen.

    Rest Sauce rundherum um die Pasteten verteilen und mit Broccoli (etwas salzen) servieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Anstatt Broccoli kann auch anderes Gemüse dazu gereicht werden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Was mach ich denn mit dem Wasser? ...

    Verfasst von Schwesti1 am 23. Juli 2017 - 13:16.

    Was mach ich denn mit dem Wasser?
    .... Mittlerweile ist das Essen fertig. Sorry aber das ist ein Reinfall. Das ist einiges nicht durchdacht oder vergessen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für dieses Rezept! Bei

    Verfasst von Sabsi2015 am 24. Dezember 2015 - 14:20.

    Danke für dieses Rezept!

    Bei uns gibt es das traditionell jedes Jahr an Hl. Abend und ich bin froh, dass ich es dieses Jahr im Thermomix machen konnte.

    Ich habe es mit Hühnerbrust und -fond und ohne Brokkoli gemacht und etwas stärker eingedickt, weil es mir etwas zu flüssig war um es in die Pasteten zu füllen.  Ausserdem habe ich die Geschwindigkeit beim Kochen reduziert - mir hat es zu arg gespritzt ohne Varoma.

     

     

     

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können