3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Rosenkohleintopf mit Mettbällchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Rosenkohleintopf

  • 800 g Rosenkohl, TK aufgetaut
  • 800 g Kartoffeln
  • 800 g Gemüsebrühe
  • 400 g Bratwurst
  • 200 g Creme fraiche oder Schmand nach Belieben
  • 40 g Butter
  • 2 Zwiebeln
  • 1 geh. TL Petersilie, gehackt
  • 1 geh. TL Salz
  • 1/2 TL Curry
  • 1/4 TL Kümmel
  • nach Geschmack frisch ger. Muskat
  • nach Geschmack Salz, Pfeffer, eventuell Chilli
5

Zubereitung

    Rosenkohleintopf mit Bällchen
  1. 1. den Rosenkohl in den Varoma/Aufsatz geben

     

    2. die Bratwurst aus der Haut entfernen und in einer Schüssel mit der gehackten Petersilie vermengen, zu Bällchen rollen und in den Garaufsatz auf den Rosenkohl geben (s.Bild)

     

    3. Die Zwiebeln schälen und halbieren, in den Mixtopf Closed lid geben und 8Sek./Stufe 6 zerkleinern

     

    4. Die Butter hinzufügen und bei 2Min./120Grad/Stufe 1 andünsten

     

    5. Währenddessen die Kartoffeln schälen, würfeln und in das Garkörbchen geben

     

    4. Die Gemüsebrühe sowie die Gewürze in den Mixtopf geben Closed lid das Garkörbchen einsetzen, den Varoma aufsetzen und das ganze bei 120 Grad/25 Min. lang garen

     

    5. Den Varoma sowie das Garkörbchen entnehmen die Fleischbällchen und Kartoffeln einen großen Topf mit Deckel geben

     

    6. den Rosenkohl sowie den Schmand/Creme Fraiche mit in den Mixtopf geben und bei Stufe 1 od. Linkslauf/2 Min./120 Grad köcheln lassen (sollten der Rosenkohl noch zu bissfest sein gerne noch etwas länger mitköcheln lassen)

     

    7. die Suppe mit Salz, Pfeffer & frischen Muskat abschmecken

     

    8. die Kartoffeln und Hackbällchen in einen Topf geben und die Suppe aus dem Mixtopf unterrühren

     

    9. Bon Appetit!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Anstelle der Bratwurst kann man auch Mett nehmen, Mettenden könnte ich mir auch sehr gut vorstellen.

Mit frischen Rosenkohl dauert es wesentlich länger dann empfehle ich den Rosenkohl zu halbieren und nach 25 Min. die Kartoffeln zu entnehmen und warm zu stellen (inklusive Garkörbchen in Alufolie packen)Sicherlich lässt es sich noch abwandeln, man könnte bereits zu beginn beim Dünsten ein paar Speckwürfel hinzugeben... Teilt mir eure Ideen mit! tmrc_emoticons.-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Unfassbar lecker! ...

    Verfasst von Ma.Rit am 7. November 2016 - 20:50.

    Unfassbar lecker!

    Ich habe Mettwürstchen gegen Hack getauscht und den Curry total vergessen Lol

    Das wird es absolut sicher noch öfter geben!

    Vielen dank dafür Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hey, Eintopf grad zubereitet

    Verfasst von Antheablue am 5. März 2016 - 19:58.

    Hey,

    Eintopf grad zubereitet und verputzt! Geschmacklich super Love uns war er allerdings etwas zu flüssig. Nächstes Mal werd ich auch einen Teil der Kartoffeln pürieren. Und es wird ein nächstes Mal geben Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super leckerer Eintopf! Habe

    Verfasst von aguse23 am 2. Februar 2016 - 20:53.

    Super leckerer Eintopf! Habe eine vegetarische Variante gemacht mit frischem Rosenkohl. Habe jedoch etwas weniger Brühe genommen, da wir es sämiger mögen. Vielen Dank für das tolle Rezept. 5+*

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ganz und gar

    Verfasst von _mintha_ am 28. Januar 2016 - 13:23.

    Ganz und gar hervorragend!

    obwohl ich keinen Kümnel im Haus hatte und auch der Curry leer war. Es ging auch ohne.

    Ich habe es etwas anders gemacht: frischen Rosenkohl blanchiert und halbiert in den Varoma. So kam ich mit 30 Minuten aus.

    Statt Mettbällchen habe ich Kassler gewürfelt und auf den Einlegeboden getan.

    Und statt Schmand habe ich einen leichten Schmelzkäse genommen.

    Es war wirklich sehr lecker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ein superleckerer und

    Verfasst von Amika am 12. Januar 2016 - 20:47.

    Ein superleckerer und schneller Eintopf  tmrc_emoticons.)

    Mein Mann war erst skeptisch, aber das Ergebnis hat uns beide überzeugt, klasse!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker, wird es öfter

    Verfasst von Birgit Dräger am 18. November 2015 - 21:18.

    Sehr lecker, wird es öfter geben, mir haben auch die Mettbällchen dazu geschmeckt!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bei Bratwurst handelt es sich

    Verfasst von Madame Cuisine am 31. Oktober 2015 - 09:07.

    Bei Bratwurst handelt es sich um Mett, frisch von Metzger kannst du den Inhalt der Wurst problemlos auch auf ein Brötchen streichen.  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Eintopf ist sehr lecker

    Verfasst von mausi1507 am 28. Oktober 2015 - 14:23.

    Der Eintopf ist sehr lecker tmrc_emoticons.)

    Bis auf die "mettbällchen" aus Bratwurst passen überhaupt nicht darein. Nächstes mal nehme ich Leiber richtiges mett

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schön das es geschmeckt hat!

    Verfasst von Madame Cuisine am 17. Oktober 2015 - 16:07.

    Schön das es geschmeckt hat! =)

    Die Minutenangabe habe ich hinzugefügt und um das Problem mit den Bällchen und den Rosenkohl zu vermeiden hatte ich extra ein Foto davon hinzugefügt.

    Aber ich nehme die Kritik dankend an und werde es in Zukunft versuchen zu vermeiden. Bin eben noch ein Anfänger und möchte nur meine leckeren Rezepte weitergeben.

    Liebe Grüße

    Carina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Herbstessen  wirklich lecker

    Verfasst von SandraBi am 17. Oktober 2015 - 16:00.

    Herbstessen 

    wirklich lecker der Eintopf. Im Rezept fehlten uns einige Angaben, z.B. Wie lange die Zwiebeln gedünstet werden und uns war nicht ganz klar, ob Rosenkohl und Fleischbällchen zusammen in den Varoma kommen oder die Fleischbällchen in den Einlageboden. (Wir haben die Zutaten dann getrennt)

    Das ist vielleicht ein klitzekleines Manko für einen Anfänger oder ungeübten Koch.

    Wir haben den gesamten Rosenkohl und einen Teil der Kartoffeln püriert. 

    Den Eintopf wird es wieder geben  tmrc_emoticons.)

     

    Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem Grad an Verrücktheit. (Erasmus von Rotterdam)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • das freut mich sehr  - habe

    Verfasst von Madame Cuisine am 16. Oktober 2015 - 23:54.

    tmrc_emoticons.D das freut mich sehr  - habe noch sooo viele Ideen!  Love Closed lid

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Eintopf ist der

    Verfasst von Tinkahund am 16. Oktober 2015 - 23:45.

    Der Eintopf ist der Hammer.Den wird es jetzt sehr oft geben.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können