thumbnail image 1
thumbnail image 2
thumbnail image 3
thumbnail image 4
thumbnail image 1 thumbnail image 2 thumbnail image 3 thumbnail image 4
Zubereitungszeit
35min
Gesamtzeit
35min
Portion/en
--
Schwierigkeitsgrad
--

Zutaten

  • Varoma:
  • 500 - 600 g Hähnchenbrustfilet, oder Putenschnitzel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 100 g durchwachsener Speck, in Scheiben
  • 2 Zwiebeln
  • Mixtopf:
  • 1 Zwiebel
  • 4 Essig, gurken
  • 1/2 gelbe Paprika
  • 1/2 rote Paprika
  • 1300 g Wasser
  • 1 EL Brühe
  • Salz
  • 300 g Reis
  • Soße:
  • 500 g Flüssigkeit im Mixtopf lassen
  • 50 g Tomatenmark
  • 1 TL Curry
  • 1 gehäufter EL Speisestärke
  • 30 g Zucker
  • 40 g Essig, gurkenwasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili/Cayennepfeffer

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Varoma
    Varoma
    jetzt kaufen!
  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • 2. Mixtopf TM6
    2. Mixtopf TM6
    jetzt kaufen!

Teile deine Aktivität

Das koche ich heute

Zubereitung

  1. Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, auf den, mit Backpapier oder Alufolie ausgelegten Einlegeboden geben (damit das austretende Eiweiß nicht in die Soße läuft).

    1 rote, gelbe und grüne Paprika in Stücke schneiden, zwei Zwiebel vierteln und mit dem Speck in den Varoma legen.

    1 Zwiebel, eine halbe rote und eine halbe gelbe Paprikaschote und die Essiggurken in den Mixtopf geschlossen"Mixtopf geschlossen" geben und 4 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

    Wasser, Brühe und Salz in den Mixtopf geschlossen"Mixtopf geschlossen" geben, Reis in den Gareinsatz einwiegen, Deckel schließen, Varoma aufsetzen und 30 Min./Varoma/Stufe 1 kochen.

     

    Soße:

    500 g Flüssigkeit im Mixtopf lassen, Tomatenmark, Curry, Speisestärke, Zucker, Essiggurkenwasser zugeben, mit Salz, Pfeffer und etwas Chili abschmecken und 4 Min./100°/Stufe 4 einkochen.

    Das Gericht schmeckt unheimlich lecker tmrc_emoticons.)

Thermomix® Modell

  • Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix®-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix® getestet. Vorwerk Thermomix® übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Rezeptkategorien:

Druckversion

Schaschliktopf mit Reis und feuriger Soße

Drucken:

Kommentare

  • 10. März 2024 - 12:01
    5.0

    Dieses Gericht habe ich schon des öfteren gekocht. Die Hähnchenstreifen brate ich die letzten 10 min immer extra in Pfanne an (nicht im Einlegeboden).

    An Paprika verwende ich die Farben, die ich gerade da habe.

    Sehr lecker, kann ich weiterempfehlen!

    •~•~•~•~•~•~•~•~•~•


    Wink Probier´s einfach!

  • 28. April 2023 - 09:51
    5.0

    Einfach nur lecker. Ich hab das Hähnchen in der Pfanne gebraten. Der Reis war zu viel.

  • 5. April 2023 - 20:51
    5.0

    Suuuper geschmeckt, die Sosse wie die Original Schaschlik SosseModus „Sous-vide“"Modus „Sous-vide“"

  • 10. Januar 2022 - 14:22
    5.0

    Super lecker! Koche ich gerne wieder!

  • 16. Mai 2021 - 20:05
    5.0

    Love war wieder suuuuuuper lecker .....
    Heute habe ich allerdings Schweinegulasch verwendet, da ich das ausversehen statt Hähnchefleisch aus dem Gefrierschrank genommen habe. Die Zeit war trotzdem genau richtig und ich musste nicht in die Verlängerung gehen !

  • 10. April 2021 - 21:11
    5.0

    Das Fleisch habe ich in der Pfanne angebraten.
    Da wir gerne Soße essen, habe ich ca 700ml Brühe gelassen.

  • 28. März 2021 - 14:43
    5.0

    Schmeckt super. Mit 1000g Wasser gemacht und nix weggeschüttet sondern einfach mehr Soße gemacht.

  • 13. Januar 2021 - 13:10
    5.0

    Sehr lecker und einfach!

    Hat unserer gesamten Familie gut geschmeckt.

    Wird es jetzt öfter geben!

  • 4. Januar 2021 - 20:08
    5.0

    Super lecker, schmeckte auch den Jungs (10 und 13) und das will was heißen. Smile

    Wird es bei uns jetzt regelmäßig geben.

    Habe allerdings die Wassermenge auf 1000 ml und den Zucker auf 25 g reduziert.

  • 4. Januar 2021 - 17:58
    5.0

    Einfaches Rezept und total lecker!
    Aufgrund der Hinweise in den vorherigen Kommentaren, habe ich das Rezept etwas abgewandelt.
    Das Fleisch und den Speck habe ich auch in der Pfanne angebraten. Ich habe nur 1000ml Wasser genommen, hat nach der Garzeit fast perfekt auf 500ml einreduziert. Anstatt Reis habe ich Kritharaki (griechische Reisnudeln) genommen. Als Änderung für die Soße habe ich 100g Tomatenmark und nur 20g Zucker benutzt, dafür aber 2 EL Speisestärke ( die Soße war mir so zu flüssig).
    Danke für dieses tolle Rezept, gerade richtig für kalte Wintertage Smile

Are you sure to delete this comment ?