3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Krautkuchen


Drucken:
4

Zutaten

0 Portion/en

Teig:

  • 250 g Mehl
  • 120 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 75 g Wasser
  • 1 TL Salz
  • nach Geschmack Muskatpulver

Belag

  • 1000 g Weißkohl
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Butterschmalz
  • 50 g Speckwürfel, wer mag kann auch mehr nehmen
  • 250 g Weizenbier
  • 1 TL Kümmel ganz
  • 200 g Schmand
  • 150 g saure Sahne
  • 2 Eier Grösse L
  • 3 geh. TL Speisestärke
  • salz, Muskat, Pfeffer, nach Geschmack würzen
  • 6
    45min
    Zubereitung 45min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Teig
  1.  


    Alle Zutaten in den Mixtopf geschlossen und 3 Minuten Teigstufe zu einem Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und ca 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.


     


     

  2. Belag 1
  3. Weisskohl in grobe Stücke teilen und in Etappen 2-3 sec Stufe 5 zerkleinern. Alles in eine größere  Schüssel abfüllen.


     

  4. 2
  5. Zwiebel halbieren, 5-7 sec  Stufe 5 zerkleinern.

  6. 3
  7. Zwiebeln, Speckwürfel und Butterschmalz  3 Minuten, Stufe 2, 100C andünsten.   

  8. 4
  9. Weizenbier, Kümmel, Salz, Muskat, Pfeffer und Weißkohl in den Mixtopf geschlossen geben. Mit dem Spatel grob verrühren. 20-30 Min, 100C, Stufe 3 Linkslauf eventuell mit dem Spatel am anfang nachhelfen. 

  10. 5
  11. Wenn das Kraut weich genug ist ( ist ja auch geschmackssache) Schmand, Saure Sahne, 2 Eier und Speisestärke dazugeben Stufe 5  ca 1 min Linkslauf bis alle Zutaten gleichmäßig verteilt sind. eventuell nochmal abschmecken .

  12. 6
  13. Teig aus dem Kühlschrank holen und eine Kuchenform  (ich hatte ne 26er Form ) mit dem Teig auskleiden, die Ränder bis ganz nach oben ziehen.

  14. 7
  15. Belag in die Kuchenform einfüllen. Bei mir hat es ganz genau gereicht war bis zum Rand voll. 

  16. 8
  17. Krautkuchen im vorgeheizten Backofen 200C umluft  50 Minuten backen. Nach dem backen   noch etwa 15-20 Minuten stocken lassen bis man ihn anschneidet.


     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dazu passt neuer Wein, oder für Kinder Traubensaft.

da bei uns immer noch was übrig bleibt kann man den Krautkuchen  am nächsten Tag kurz in der Mikrowelle wieder erwärmen.

 

oder ich friere ihn Portionsweise ein und taue ihn bei bedarf langsam in der Mikrowelle auf

Viel Spaß beim nachmachen


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich fand es lecker, habe den

    Verfasst von Klaudija am 26. September 2014 - 16:35.

    Ich fand es lecker, habe den Schmand gegen Quark und die Saure Sahne gegen Schlagsahne ausgetauscht. Weil ich beides nicht im Hause hatte tmrc_emoticons.~

    Aber es war trotzdem auch so sehr lecker. Werde das Rezept aber nochmal die Wochen in Orginal nachkochen.

     

    Dankeschön für das tolle Gericht Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • freut mich dass es euch

    Verfasst von ines1602 am 20. November 2013 - 20:35.

    tmrc_emoticons.D freut mich dass es euch schmeckt tmrc_emoticons.)

     

    Liebe Grüße


    Ines

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept ist richtig

    Verfasst von knidimim am 20. November 2013 - 20:30.

    Das Rezept ist richtig gut!

    Haben den Kuchen vorhin gemacht und sind begeistert!

    Hatten alkoholfreies Weizen genommen.

    Erinnert vom Geschmack her an Zwiebelkuchen, richtig lecker!!!

    5 Sterne tmrc_emoticons.)

    (...werden das nächste mal allerdings etwas weniger Flüssigkeit zugeben, damit alles ein wenig fester wird tmrc_emoticons.;) )

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo vielen Dank für das

    Verfasst von Erika Bötzel am 9. November 2013 - 15:15.

    Hallo vielen Dank für das Rezept , Krautkuchen wollte ich schon immer ausprobieren wird bei nächster Gelegenheit gebacken melde mich wieder! 5 Sterne im Vorraus.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können