3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Spargel mit Brokkoli-Sauce in Anlehnung an Biolek/Witzigmann


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

2 Portion/en

Basisgemüse

  • 500 g Spargel, bevorzugr Suppenspargel, sonst "dünner" Spargel
  • 500 g Brokkoli
  • 750 g Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • Zitronensaft oder Zitronenkonzentrat

auf dem Weg zur Brokkolisauce

  • 20 g Butter
  • Muskat
  • 1 Prise Salz
  • 80-100 g Sahne

Topping / Belag

  • 2 Eier
  • 10 g Butter
  • 20 g Semmelbrösl, (altes Baguette 20Sek Stufe 8)
5

Zubereitung

    leichtes und schnelles Mittag
  1. Wasser mit Salz und Zucker in den Mixtopf füllen.

  2. Den Brokkoli putzen, die Stiele abtrennen und das verhärtete/holzige Ende abschneiden.

    Den Stil in grobe Stücke schneiden und in die Mixtopf geben.

    Die Brokkoliröschen sorgsam trennen und in den Varoma legen.

    Die weiteren Innen Teile des Stieles, die jetzt zu Tage treten kommen auch in den Mixtopf.

  3. Den Spargel schälen mit etwas Zitronensaft beträufeln und auf den Varomaboden liegen. Wenn Du keinen dünnen Spargel hast, musst Du die Garzeit für den Spargel verlängern, oder ihn hochkant durchschneiden.

  4. Closed lid Varoma No counter-clockwise operation Stufe 1, 30 Minuten

    danach das restliche Wasse abgiessen

  5. Closed lidCounter-clockwise operation Stufe 4, 4 Sekunden bringt die Brokoli-Stämmchen zur Saucen-Konsistenz

  6. Jetzt die Sahne, Gewürze (Salz, Muskat), Butter und die Brokkoliröschen (sollen etwas Biss behalten) hinzufügen und Closed lidCounter-clockwise operation Stufe 2, 30 Sekunden

    Die Sauce ist jetzt fertig.

     

     

  7. In der Zwischenzeit kann man gut das den Belag zubereiten.

    2 Eier hart kochen und in Würfel schneiden.

  8. Butter in der Pfanne auslassen und die Semmelbrösl hineinrühren und kurz anbräunen.

  9. Alles anrichten und schmecken lassen tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.-) Smile

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Spargel und Brokkoli müssen frisch sein ! Sieht nach nur wenig (aber leckerem) Essen aus, aber auf einmal ist man satt ohne Völlegefühl.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Stimmt, ich hatte es immer

    Verfasst von kaot2000 am 22. Dezember 2014 - 16:48.

    Stimmt, ich hatte es immer mit Suppenspargel gemacht, der ist relativ dünn und damit schnell durch und ... man muss ihn nicht schälen tmrc_emoticons.;)  Ich wohne in einer Spargel-Gegend, da gibt es den dünneren Spargel oder auch Suppen-Spargel recht günstig tmrc_emoticons.)

    Die Sauce kommt auch mit 80 statt 100g Sahne aus, dann ist sie nicht so flüssig.

    Viele Grüße Cooking 1

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Auch bei uns war die Soße

    Verfasst von Schnupebaer am 29. Juni 2014 - 22:31.

    Auch bei uns war die Soße viel zu dünn.

    Allerdings war der Spargel genau richtig.

    Gruß

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Spargel war nach 30 min.

    Verfasst von Pogona1976 am 10. Juni 2014 - 20:53.

    Der Spargel war nach 30 min. noch sehr sehr bissfest, habe ihn insgesamt 45 min im Varoma gehabt. Den Brokkoli hab ich vorher rausgenommen, sonst wäre der Pampe gewesen...

    Die Soße war viiieeel zu flüssig, musste mit Speisestärke nachhelfen um eine Konsistenz hinzubekommen, die man Soße nennen darf. Geschmacklich nicht so der Brüller...schmecken tut´s, allein das Ei / Semmelbrösel-Topping reisst es etwas raus. 

    Aber zumindest mal ne andere Variation als die herkömmlich (wie ich finde zu fette und langweilige) mit Hollandaise und Kartoffeln...

    LG  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können