3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Spinatlasagne / vegan


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Für den Nudelteig

  • 300 g Weizenkörner
  • 100 g Dinkelkörner
  • 2 TL Salz
  • 3 TL Olivenöl
  • 180 g Wasser

Für das Ragout

  • 450 g Spinat, frisch
  • 900 g Wasser
  • 300 g Rotwein, trocken
  • 3 Stück Zwiebeln, mittelgroß
  • 3 Stück Knoblauchzehen
  • 3 Stück Tomaten
  • 300 g Tomatenmark
  • 150 g Sojafleisch, fein
  • 5 EL Olivenöl, zum anbraten
  • 2 TL Gemüsebrühepulver
  • 1 EL Paprika
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Salz
  • 3 EL Kräuter der Provonce
  • 1/2 TL Zimt

Für die Bechamelsoße

  • 400 g Hafermilch
  • 1 Stück Muskatnuss, zerstoßen
  • 90 g Weizenkörner
5

Zubereitung

  1. 90 g Weizenkörner 1 min auf Stufe 10 mahlen und für die Béchamelsoße zur Seite stellen.

    Die Zwiebeln 5 Sek. Stufe 5 hacken und für das Ragout zur Seite stellen.

    Den Knoblauch 5 Sek. Stufe 5 hacken und für das Ragout zur Seite stellen.

    Die Tomaten 3 Sek. Stufe 5 zerkleinern und für das Ragout zur Seite stellen.

  2. 300 g Weizenkörner und 100 g Dinkelkörner 1min. auf Stufe 10 mahlen

  3. Salz, Wasser und Olivenöl zugeben und 3 min. Kneten

  4. Den krümeligen Teig entnehmen und auf der Arbeitsplatte 1min. Mit den Händen kneten

  5. 1Stunde in einem Gefrierbeutel in den Kühlschrank stellen

  6. Für das Ragout
  7. Den Spinat waschen, in den Varoma geben, auf beiden Etagen verteilen und leicht salzen. In die untere Etage 3 Löffel gekreuzt einlegen, damit der Dampf besser durch kann.

  8. 600 ml Wasser und 1TL Gemüsebrühe in den Closed lidgeben.

  9. 20 min. Varoma auf Stufe 2 dünsten 

  10. Den Spinat bei Seite stellen. Das Kochwasser für die Bechamelsoße im Closed lid belassen !!!

  11. Die Zwiebeln in dem Olivenöl anbraten

  12. Das Sojafleisch hinzufügen und mitbraten (nicht einweichen). 300g Tomatenmark hinzugeben.

  13. Mit dem Rotwein ablöschen. 300g Wasser mit 1 TL Gemüsebrühepulver mischen und mit den restlichen Gewürzen einrühren. Alles einköcheln lassen. Den Knoblauch und die Tomaten ganz zum Schluß in das Ragout einrühren und noch 2 Min mit erwärmen.

  14. Für die Béchamelsoße
  15. Das Dünstwasser aus dem Closed lid mit der Hafermilch verlängern. 

  16. Die Muskatnuss zerstoßen und hinzugeben. Den Closed lid10 min. Stufe 10 köcheln lassen (100 Grad C). Währenddessen das Weizenmehl hinzugeben und mit einköcheln lassen. Je nachdem wie fein es gemahlen ist, kann sich die Kochzeit etwas verlängern.

  17. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, in 6 Teile Teilen und zu Platten ausrollen

  18. Eine Auflaufform mit etwas Olivenöl einfetten. Den Boden mit einer Schicht Béchamelsoße bedecken und die erste Lage Nudeln darin einlegen. Diese mit Béchamelsoße und Ragout und Spinat bedecken. Dann wieder Nudeln einlegen und mit Béchamelsoße und Ragout und Spinat bedecken. Dieses wiederholen, bis die Soße, das Ragout und der Spinat aufgebraucht sind.

  19. Zum Schluss alles 30 min. In den vorgeheizten Backofen geben (200 Grad C Ober- und Unterhitze). Danach aus dem Ofen nehmen und ca. 30 min. abkühlen lassen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Ragout kann beliebig gewürzt werden. Am besten schmeckt die Lasagne, wenn sie eine Nacht gestanden hat. Aber wir halten es meistens gar nicht so lange aus...


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • So ihr Lieben, danke für die

    Verfasst von VollwertVolker am 25. November 2013 - 00:07.

    So ihr Lieben,


    danke für die Hinweise, dass die Zutatenliste noch fehlte. Ich habe die ganz bestimmt erfasst aber irgendwie nicht abgespreichert. Jetzt ist aber alles vollständig.


    Viele Grüße aus NRW


    Volker 

    Lieber voll(wertig) ernährt als einfach sattgegessen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können